ETF-Anbieter Source besetzt Führungsposition neu

ETF-Anbieter Source besetzt Führungsposition neu

323
0
TEILEN
Julian Ide zum Chief Executive Officer
Source hat seine Führungsposition neu besetzt und ernennt Julian Ide zum Chief Executive Officer (CEO).

Ide wird sein Amt Mitte April antreten. Die Personalie kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem Source ein Rekordjahr hinter sich gebracht hat. 2015 stieg das von der Gesellschaft verwaltete Vermögen um 26 Prozent. Das Unternehmen liegt dabei weiterhin auf Wachstumskurs und ist dabei, seine Produktpalette laufend zu erweitern. Auf diese Weise will Source die tiefgreifenden Auswirkungen nutzen, die ETFs auf den Asset-Management-Markt haben.

Julian Ide sagte dazu: „Source steht in erster Reihe der globalen Asset-Management-Branche und hat das klare Ziel, führender unabhängiger ETF-Anbieter zu werden, bei dem innovative und gleichzeitig herausragende Produkte mit einem klar erkennbaren Nutzen für die Kunden im Mittelpunkt stehen. Das Streben des Unternehmens wird unterstützt und angetrieben von bekannten Gesellschaftern, die dem Unternehmen ihre Erfahrung und ihr Netzwerk zur Verfügung stellen. Ich bin hocherfreut, gerade an diesem entscheidenden Moment zu Source zu kommen.“

Ide hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzdienstleistungen. Zuletzt war er von 2011 bis August 2015 CEO bei Old Mutual Global Investors. Zudem war er in leitender Funktion bei BBVA Asset Management, Credit Suisse Asset Management, ABN AMRO Asset Management und Schroder Investment Management tätig.

Lee Kranefuss, Executive Chairman von Source, sagte zu der Ernennung von Ide: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Julian zu unserem Team dazukommt. Er verfügt über einen beispiellos guten Ruf und kann eine außergewöhnliche Erfolgsbilanz beim Aufbau und dem Betrieb von Asset-Management-Geschäften und dem Bereitstellen außergewöhnlicher Produkte für Kunden vorweisen. Wir sind davon überzeugt, über eines der erfahrensten Teams in der ETF-Branche weltweit zu verfügen. Jemand mit der Expertise und der Erfahrung, wie Julian sie hat, wird dieses Team nicht nur ergänzen, sondern in neue Dimensionen führen. Seine Ernennung spiegelt klar die bedeutenden Auswirkungen wider, die ETFs auf Privatanleger-, Großkunden- und institutionellen Märkten haben. Source hat die Ambition, der führende, innovativste Anbieter traditioneller und aktiv verwalteter ETFs in ausgesuchten Märkten zu sein.“

Die Ernennung von Ide folgt auf einer Reihe von Neueinstellungen und Beförderungen innerhalb des Spitzenmanagements bei Source. So gab die Gesellschaft vor kurzem 17 Beförderungen innerhalb des europaweiten Führungsteams bekannt – in Anerkennung der außergewöhnlich guten Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr. Bereits im Januar war die Ernennung von sechs neuen Landeschefs für einzelne europäische Regionen erfolgt. Diese Ernennungen sind Teil einer Strategie, mit der die Bedürfnisse verschiedener Investorengruppen innerhalb der Hauptmärkte von Source klarer und besser adressiert werden sollen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFlatex: „Auch Trader nutzen ETFs“
Nächster ArtikelLook east!
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanz- und Medienexperten zusammen. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.