Euro-Anteilsklasse des Ossiam Japan Minimum Variance ETF aufgelegt

Euro-Anteilsklasse des Ossiam Japan Minimum Variance ETF aufgelegt

387
0
TEILEN
Ossiam Japan ETF
Ossiam, Tochtergesellschaft von Natixis Global Asset Management (NGAM), erweitert sein Angebot um eine in Euro abgesicherte Anteilsklasse des Ossiam Japan Minimum Variance NR ETF.

Die neue Ossiam Japan Minimum Variance Index ETF Hedged Index 1C (EUR) Anteilsklasse ist seit dem 9. März  auf Xetra, der elektronischen Handelsplattform der Frankfurter Börse notiert. Sie folgt auf die nicht abgesicherte Anteilsklasse, die den Japan Minimum Variance Index NR abbildet und seit dem 28. Januar 2016 an der Börse notiert ist. Der Index wird von Standard & Poor’s Dow Jones berechnet und veröffentlicht.

Die in Euro abgesicherte Anteilsklasse zielt darauf ab, Anlegern im Euroraum dasselbe zugrundeliegende Fondsexposure zu bieten und dabei gleichzeitig die Auswirkungen von Schwankungen der Indexwährung (JPY) gegenüber dem Euro zu auszugleichen.

Der Japan Minimum Variance Index NR ist ein Mehrwert generierender Strategic-Beta-Index, der darauf abzielt, die Entwicklung der Netto-Gesamtrendite einer Auswahl der liquidesten Aktien des S&P/TOPIX 150® Index nachzubilden, die anhand eines transparenten, regelbasierten Ansatzes gewichtet werden, um die Portfoliovarianz zu minimieren. Somit bildet der Index die Performance einer dynamischen Auswahl der 140 liquidesten Aktien des S&P/TOPIX 150® Index nach.

Der Ossiam Japan Minimum Variance NR wendet die Ossiam Minimum Varianz Strategie auf ein japanisches Aktienuniversum an und liefert Investoren ein effizientes Exposure in Bezug auf ein breit diversifiziertes Portfolio mit reduzierter Volatilität. Der Ansatz zielt darauf ab, ein optimiertes Portfolio zu erhalten, das eine Auswahl an Aktien beinhaltet, deren Volatilität zu den niedrigsten des Investmentuniversums liegt und deren historische Korrelationen niedrig genug sind, um eine Risikoreduzierung zu ermöglichen. Der Fonds entspricht den aufsichtsrechtlichen Vorgaben der Richtlinie für Organismen gemeinsamer Anlagen in Wertpapiere (OGAW).

Bruno Poulin, CEO von Ossiam: „Die Einführung einer in Euro abgesicherten Anteilsklasse ist eine direkte Reaktion auf das Bedürfnis der Investoren nach einer effizienten Lösung. Dies sowohl im Hinblick auf die zugrundeliegende Strategie zur Minimierung von Risiken als auch in Bezug auf die Absicherung gegenüber nachteiligen Wechselkursschwankungen.“

Hier die Details zur neu aufgelegten Anteilsklasse im Überblick:

Ossiam Japan Minimum Variance NR – UCITS ETF Hedged Index 1C (EUR)

TEILEN
Vorheriger ArtikelETFs: Verschnaufpause vor EZB-Sitzung
Nächster ArtikelNichts ist unmöglich
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanz- und Medienexperten zusammen. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.