Source mit ETF auf FTSE RAFI Equity Income-Indexfamilie

Source mit ETF auf FTSE RAFI Equity Income-Indexfamilie

1390
0
TEILEN
Passive Income mit Dividenden ETFs
Source hat den europaweit ersten Smart Beta ETF auf die FTSE RAFI Equity Income Indexfamilie aufgelegt.

Die Strategie des Referenzindex setzt auf Unternehmen aus Europa mit hoher und nachhaltiger Dividendenertragskraft. Die Auswahl und Gewichtung der Unternehmen im Index erfolgt nach den fünf Fundamentaldaten Bilanzwert, Wert aus laufendem Geschäft (Cashflow), Umsatz- und Dividendenrendite sowie Gesamtwert des jeweiligen Unternehmens.

„Bei der Konstruktion der Indizes schließt Research Affiliates mithilfe fundamentaler Kennzahlen Unternehmen mit einer unsoliden Finanzlage aus und bestimmt anschließend auf Basis der Dividendenrendite die besten 50 Prozent in jedem Sektor. Die verbliebenen Titel werden nach dem Produkt ihrer Dividendenrendite und der RAFI-Fundamentalgewichtung gewichtet – diese beruht nicht auf ihrer Marktkapitalisierung, sondern auf vier fundamentalen Kennzahlen der Unternehmensgröße. Ziel dieses Prozesses ist es, ein Portfolio mit renditestarken, erstklassigen Titeln aufzubauen. Gleichzeitig sollen übermäßige Sektorschwerpunkte und die Ungleichgewichte, die nach Marktkapitalisierung gewichtete Indizes enthalten, vermieden werden“, berichtet der ETF-Anbieter.

Rob Arnott, Chairman und CEO von Research Affiliates, meint dazu: „Wir sind begeistert von der neuen Equity Income Index-Serie und freuen uns, den Anlegern diese innovativen Lösungen in Zusammenarbeit mit Source anbieten zu können. Wenngleich es bereits einige dividendenbasierte Indexstrategien auf dem Markt gibt, so ist doch bei wenigen gewährleistet, dass die Titel gemessen an anderen Kennzahlen als der Dividendenrendite attraktiv bewertet sind. Noch weniger Indexstrategien wählen ihre Titel auf Basis der Nachhaltigkeit der Dividenden aus. Wir glauben, dass wir mit unserem umfangreichen Research im Bereich Smart Beta eine hervorragende Möglichkeit bieten, mit Aktienportfolios stabile und nachhaltige Erträge zu erwirtschaften.“

Dies sind auch die ersten Fonds, die auf der neuen physischen ETF-Plattform von Source angeboten werden. Das Vermögen wird von Legal & General Investment Management verwaltet, dem größten Indexfondsanbieter Großbritanniens, der allein Indexfonds von insgesamt 288 Milliarden GBP verwaltet. Mit einem verwalteten Vermögen von 8,9 Milliarden GBP ist die Plattform zudem der weltweit größte Verwalter von globalen FTSE RAFI Global-Indizes. Die FTSE RAFI Equity Income ETFs von Source sind durch eine Anlage im Master-Fonds in den physischen Anlagen der Indizes, also in den jeweiligen Aktien, engagiert.

Verwiesen wird von Source dabei auf die jüngste Umfrage von Source. So erwarteten die meisten institutionellen Anleger für 2016 einen Rückgang der Dividenden gegenüber dem Vorjahr. „Zwar wuchsen Dividenden im Vorjahr global um 9,3 Prozent – aber 72 Prozent der institutionellen Anleger rechnen damit, dass das Wachstum 2016 höchstens 5 Prozent betragen wird. Damit lässt sich erklären, warum rund die Hälfte (48 Prozent ) der institutionellen Anleger der Ansicht sind, dass ertragsorientierte Anlagen an Bedeutung zunehmen, und nur 7 Prozent meinen, dass diese weniger wichtig werden“, so der ETF-Anbieter.

Weniger als ein Viertel der Befragten (23 Prozent) erwarteten laut Umfrage, dass sich der Trend zu Dividendenkürzungen bei großen Unternehmen 2016 abschwächen werde. 59 Prozent meinten, dass die Wahrscheinlichkeit zunehme, dass Anleger einer „Wertfalle“ zum Opfer fielen. Das betreffe Titel mit attraktiven Dividenden aber starkem Kursverfall oder Aktien, bei denen die erhofften Dividenden ganz ausbleiben würden. Darüber hinaus würden nur 44 Prozent der institutionellen Anleger die Unternehmensdaten bei der Einschätzung der Dividendenattraktivität als transparent einschätzen.

Laut den Umfrageergebnissen von Source geben 27 Prozent der befragten institutionellen Anleger an, dass sie bereits in Smart-Beta-Strategien investieren. Von den Befragten, die das noch nicht tun, erwarten 31 Prozent, dass sie damit in den nächsten zwei Jahren beginnen werden. Des Weiteren glauben 57 Prozent, dass in den nächsten drei Jahren mehr Smart-Beta-ETFs aufgelegt werden, und über ein Viertel (28 Prozent) ist der Meinung, dass sich institutionelle Anleger verstärkt auf diese Strategien konzentrieren werden, um höhere Dividenden zu erzielen.

Dazu Dr. Chris Mellor, Executive Director, Equity Product Management bei Source: „Viele Anleger haben Schwierigkeiten, im gegenwärtigen Umfeld Erträge zu generieren, da die Anleihenrenditen niedrig sind und sich die meisten renditestarken Aktienstrategien zu sehr auf Titel mit niedriger Qualität oder geringem Wachstum konzentrieren. Unsere Anleger wünschen Strategien, die auf Dividenden fokussiert sind und mit denen sie nicht in geringwertigen Unternehmen investieren. Genau an dieser Entwicklung haben wir zusammen mit Research Affiliates gearbeitet – und das Ergebnis sind die neuen FTSE RAFI Equity Income Indizes.“

Hier die Details zu dem neu aufgelegten ETF:

Source FTSE RAFI Europe Equity Income Physical UCITS ETF