Industriemetalle in einem ETC

Industriemetalle in einem ETC

1371
0
TEILEN
Titan ist ein Industriemetall
Wer marktbreit investieren will, sollte sich Industriemetalle näher ansehen. Nach schwachen Jahren stehen die Zeichen auf Bodenbildung.

Rohstoffe können einen Beitrag zur Diversifikation in einem Depot beitragen. Doch die Wahl des geeigneten Rohstoffs ist seit Jahren schwer. Öl und Kupfer haben schwere Jahre hinter sich. Auch Zink hat eine verheerende Kursentwicklung hinter sich. Anders als bei Öl sind die Marktdaten bei anderen Industriemetallen allerdings eher positiv. Hintergrund ist der Streit zwischen der indonesischen Regierung und Basismetallproduzenten. Indonesien will Rohstoffförderer dazu bringen, die geförderten Güter auch im Land zu veredeln, um länger von der Wertschöpfungskette zu profitieren. Bislang ist der Streit nicht geklärt. In Folge dessen macht Indonesien Exporte schwer. Dies wirkt sich auch auf das weltweite Angebot aus.

Marktsituation spricht für steigende Preise

Auf der Nachfrageseite bleibt die Situation schwer. Die Nachfrage nach Industriemetallen insbesondere aus der Elektroindustrie ist nach Ansicht der Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wenig dynamisch. Dennoch gibt es auch bei der Nachfrage Lichtblicke. In China kletterten zuletzt die Einkaufsmanagerindizes für die Industrie. Zwar erreichte das Stimmungsbarometer noch immer nicht den expansiven Bereich jenseits der Marke von fünfzig Punkten, doch reagierten Industriemetalle positiv auf die jüngsten Zahlen aus China.

2016 bislang ordentliche Rendite

Anleger, die sich taktisch bei Industriemetallen positionieren wollen, können sich den ETC ETFS Industrial Metals (WKN: A0KRKG) näher ansehen. Der ETC bündelt die Industriemetalle Aluminium, Kupfer, Nickel und Zink. Dieser diversifizierte Ansatz minimiert Risiken auf Ebene einzelner Rohstoffe. Derzeit sind 78 Millionen Euro in den ETC investiert. Im laufenden Jahr erreichte der ETC bislang eine Rendite von 6 Prozent. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,54 Prozent.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelProSiebenSat.1 vor Dax-Aufstieg
Nächster ArtikelComStage: "Wir bieten Anlegern äußerst preisgünstige Lösungen"
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanz- und Medienexperten zusammen. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.