ETFs ETF Broker Vergleich – Alle Anbieter im Test 1822direkt ETF-Depot im Test

1822direkt ETF-Depot im Test

Das EXtra-Magazin testet das 1822direkt ETF-Depot

1822direkt ist der Direktbankenableger der Frankfurter Sparkasse, die ihrerseits im Jahr 1822 gegründet wurde. Daher stammt die Bezeichnung der Online-Bank „1822direkt“. Entsprechend hat die Direktbank ihren Sitz in Frankfurt am Main. Seit der Übernahme der Frankfurter Sparkasse durch die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) gehört 1822direkt zum Konzern der Landesbank Hessen-Thüringen, was im Übrigen an der BIC zu erkennen ist. Die Online-Bank wurde im September 1996 gegründet und zählte damit zu den Vorreitern in diesem Bankensegment. Neben weiteren bankentypischen Produkten bietet die 1822direkt auch die Verwahrung von Wertpapieren an. Wir haben das 1822direkt ETF-Depot getestet!

Angebot
Kosten
Leistungen
Service

1822direkt überzeugt im Großen und Ganzen durch ein breites Angebot. Dies ermöglicht es, neben einem Wertpapierdepot alle wesentlichen Bankdienstleistungen kostengünstig aus einer Hand zu erhalten. Wer sowohl mit dem Gehaltskonto als auch mit seinem Depotbestand zu 1822direkt wechselt, kann sich über ein dreistelliges Begrüßungsgeld freuen. Das Gebührenmodell ist fair, aber im Vergleich landet 1822direkt im Mittelfeld. Damit eignet sich das 1822direkt Depot als Allround-Broker für alle Kundenbedürfnisse. Insgesamt macht der Anbieter daher einen soliden Eindruck.

Gesamtnote
4
GUT

 

Das 1822direkt ETF-Depot im Test

Im Test haben wir das 1822direkt ETF-Depot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, die Handelskosten, das Angebot und der Service.

1822direkt ETF-Depot Gebühren

1822direkt bietet das Wertpapierdepot unter der Bezeichnung „1822direkt-Aktiv-Depot“ an, das gleichzeitig das Standard-Depot darstellt. Insgesamt sind laut Anbieter 36.330 Investmentfonds handelbar. Mehr als ein Drittel davon sind mit einem Rabatt versehen. Bei neun beträgt dieser hundert Prozent. Insgesamt gibt es 540 sparplanfähige ETFs. Dazu später mehr.

Das Depot ist unter gewissen Voraussetzungen kostenlos. Dazu muss das Depot einen Bestand aufweisen oder es muss eine Transaktion pro Quartal erfolgen. Sind diese Punkte nicht erfüllt, nimmt 1822direkt monatlich 3,90 Euro, also 46,80 Euro im Jahr. Ein Depotwechsel erfolgt bequem über eine eigens eingerichtete Depotwechselseite. Für die Einbuchung der Wertpapiere werden keine Kosten berechnet.

Depot 1822direkt-Aktiv-Depot (mehr Infos)
Jahresgebühr 0,00 €
Bedingung, unter der die Jahres­gebühr entfällt
  • Sofern das Depot einen Bestand aufweist oder eine Transaktion pro Quartal erfolgt
  • Sonst 3,90 € p.m. bzw. 46,80 € p.a.
Kostenloser Depotwechsel Ja
Spezialdepots Junior Depot (mehr Infos)
Sonstige Anmerkungen

Überblick Verrechnungskonto und Tagesgeld

Das Verrechnungskonto muss entweder ein Giro- oder ein Tagesgeldkonto bei 1822direkt sein. Das Tagesgeld-Konto ist gebührenfrei. Zum Betrachtungszeitpunkt beträgt der Zins 0,05 Prozent. Beträge jenseits der Schwelle von 20.000 Euro werden nicht verzinst.

Option zwei: das Girokonto. Die Kontoführung ist kostenlos, wenn mindestens eine Gutschrift im Monat erfolgt. Dabei spielt die Höhe keine Rolle. Ist das nicht gegeben, fordern die Frankfurter 3,90 Euro pro Monat. In jedem Fall kostenfrei ist das Studenten-Girokonto bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres.

Verrechnungskonto Girokonto oder Tagesgeldkonto
Jahresgebühr Kostenlos
Verzinsung Tagesgeld Ja, 0,05 %
Girokonten 1822mobile (mehr Infos) und 1822direkt-GiroSkyline (mehr Infos)
Sonstige Anmerkungen Kostenlos

Wertpapierhandel: 1822direkt ETF-Depot Kosten

Eine Wertpapier-Order schlägt mit 4,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent des Kurswerts zu Buche. Mindestens berechnet 1822direkt 9,90 Euro. Die Preisobergrenze liegt bei 59,90 Euro.

Dazu kommt noch ein börsenplatzabhängiges Entgelt. Inländische Handelsplätze ziehen Zusatzkosten von 1,95 Euro nach sich, ausländische 15 Euro. Außerbörslicher Handel ruft keine weiteren Gebühren auf den Plan.

Aber Vorsicht: Bei An- und Verkauf an ausländischen Handelsplätzen fällt ein Grundentgelt in Höhe von 49,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent des Kurswerts an. Mindestens betragen die Gesamtgebühren hierfür 54,95 Euro.

Standardgebühr für Aktienorder im Inland (ohne börsen­platz­abhängige Entgelte) 4,95 € + 0,25 % (min. 9,90 €, max. 59,90 €)
Order International ab 59,90 €
Sonstige Gebühren Fremdkosten in- und ausländischer Börsen, sonstiger Handelsplätze
Gebühr für Limitierung, Streichung, Nichtausführung, Änderung einer Order 0,00 €
angeschlossene Börsenplätze in Deutschland 10
ausländische Börsenplätze 48
Außerbörslicher Handel Ja
Handelspartner für außerbörslichen Handel (Direkthandel) 16

1822direkt ETF-Depot Prämien und ETF-Aktionsangebote

1822direkt bietet gleich mehrere Aktionsangebote. So winken zum Betrachtungszeitpunkt 100 Euro für jeden, der mit seinem Gehaltskonto zu 1822direkt wechselt. Dazu bedarf es mindestens drei Buchungen in Höhe von 1.000 Euro oder mehr. Bei Unter-27-Jährigen begnügen sich die Frankfurter mit monatlichen Eingängen von zumindest 500 Euro.

Weitere 100 Euro gibt es für Kunden, die ihre Wertpapiere zu 1822direkt übertragen und das alte Depot bei der Fremdbank schließen. Neukunden erhalten in den ersten drei Monate 50 Prozent Rabatt auf die Orderprovision.

Eine hohe Aktivität belohnt 1822direkt. Der Anbieter gewährt zwei Rabattstufen. Ab 50 Transaktionen im Vorhalbjahr gibt es einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent. Mindestpreis: 8,90 Euro; maximal werden 53,90 Euro fällig. Ab 75 Transaktionen steigt der Rabatt auf die Orderprovision auf 20 Prozent. So sinkt der Mindestpreis auf 7,90 Euro und der Maximalpreis auf 47,90 Euro.

Daneben gibt es eine Sparplan-Aktion mit Comstage-ETFs. Bei allen 67 sparplanfähigen Comstage-ETFs sparen sich Kunden 24 Monate lang die Ordergebühr. Insgesamt gibt es 540 sparplanfähige ETFs. Bei solchen ETFs, bei denen die Aktion nicht greift, fallen pro Ausführung 2,95 Euro an. Das entfällt bei aktiven Fonds, dafür kommt es in hier aller Regel zu einem nennenswerten Ausgabeaufschlag.

Aktionen für Neukunden 50 % Rabatt auf Orderprovision für 3 Monate
Aktionen für Bestandskunden
  • Kostenlose Bargeldversorgung an allen Geldautomaten der Sparkassen in Deutschland mit der kostenlosen SparkassenCard und im europäischen Ausland (in Eurowährung) mit der optionalen Kreditkarte
  • Free-Buy-Aktion mit ComStage
  • Flat-Fee im außerbörslichen Direkthandel
  • Aktiv-Trader-Rabatt
ETF-Aktionsangebote Alle ComStage-Sparpläne 24 Monate kostenfrei

Handelbare Produkte und Ordertypen

Bei 1822direkt können neben ETFs sämtliche klassische Produkte wie Aktien, Anleihen und Fonds gehandelt werden. Aber auch Anleihen, Optionsscheine, ETCs und Zertifikate stehen den Anlegern zur Verfügung. Selbstverständlich können auch Neuemissionen gezeichnet werden. Es stehen alle üblichen Ordertypen zur Verfügung.

Aktien   Neuemissionen zeichnen  
Anleihen      
Fonds   Stop-Loss  
ETFs   Start-Buy  
ETCs   Trailing Stop-Loss  
Zertifikate   Next-Order  
Optionsscheine   One-cancels-other  
CFDs      
Forex      
Futures      
Optionen      

Sicherheit und Legitimation

Die Kundeneinlagen sind bei 1822direkt durch ein zweistufiges Einlagensicherungssystem gesichert. Einlagen sind unbegrenzt besichert. Denn neben der gesetzlichen Einlagensicherung greift eine freiwillige Institutssicherung innerhalb der Sparkassen. Seit der Gründung des Sicherungssystems in den 1970er-Jahren ist es bei keinem Mitgliedsinstitut zu einer Leistungsstörung gekommen. In der Sparkassen-Finanzgruppe hat noch kein Kunde Einlagen oder Zinsen verloren.

Ein Depot kann bei 1822direkt sehr einfach eröffnet werden. Entweder ganz normal über das Post-Ident-Verfahren bei einer Postfiliale Ihrer Wahl. Dort bringen Sie die ausgedruckten Eröffnungsunterlagen einfach mit. Oder aber noch einfacher und schneller über die Soforteröffnung.

Die Identität wird dann online per Video-Ident am Computer, Smartphone oder Tablet festgestellt. Dafür benötigen Sie nur einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Als Tan-Verfahren stehen QRTAN+, mTAN und iTAN (mit BEN und Captcha) zur Verfügung.

Einlagensicherung Kunden sind ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt.
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren QRTAN+, iTAN++ (mit BEN und Captcha), mTAN

Service und zusätzliche Bankdienstleistungen

Im Servicebereich hat 1822direkt viel zu bieten. Es stehen sämtliche Zugangswege zur Verfügung (Internet, Telefon, App). In der Frankfurter Sparkasse ist sogar eine persönliche Beratung vor Ort möglich.

Interessante Funktionalitäten sind etwa die Chart-Analyse, Gattungs-Vergleiche, Top-Performer, Rendite-Rechner, Devisen-Rechner, Kursticker, historische Kurse, Erbfallbewertung oder der Nachrichtenticker.

Als Vollbank können Kunden bei 1822direkt alle gängigen Bankdienstleistungen aus einer Hand abrufen. Interessant dürfte hier für viele Kunden das kostenlose Girokonto sein, das in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Mit der Girokarte können sich Kunden der 1822direkt bundesweit an allen Sparkassen-Automaten kostenlos mit Bargeld versorgen.

Zugangswege Website, App, Telefon
Gemeinschaftsdepot Ja
Persönliche Beratung Ja
Kundenchat Ja
Seminare Ja
Verfügbare Tools Chart-Analyse, Gattungs-Vergleiche, Top-Performer, Rendite-Rechner, Devisen-Rechner, Kursticker, Historische Kurse, Erbfallbewertung
Software für professionellen Handel Nein
kostenlose Realtime-Kurse Ja
Demokonto Ja
App iOS, Android
Kredite Ratenkredit (mehr Infos)
Spezialkredite Nein
Baufinanzierung Nein

1822direkt ETF-Depot Sparpläne

Anlegern stehen 540 sparplanfähige ETFs zur Verfügung. Davon sind 67 ohne Ausführungsgebühr. Das gilt jedoch nur 24 Monate lang und beschränkt sich auf ETFs aus dem Hause Comstage. Andernfalls werden mit Ausnahme von aktiv-verwalteten Fonds – bei denen dafür ein Ausgabeaufschlag erhoben wird – je Ausführung 2,95 Euro fällig. In jedem Fall muss die Sparrate mindestens 50 Euro betragen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem 1822direkt ETF-Sparplantest.

Sparplanausführung 2,95 €
besparbare ETFs 420
…davon als Aktions-ETF 66
besparbare Investmentfonds 2745
…davon mit Rabatt 897
…davon mit 100% Rabatt 6
besparbare Aktien
besparbare Zertifikate 13

1822direkt ETF-Depot im Vergleich

  1822direkt
Angebot
Depot 1822direkt-Aktiv-Depot
Jahresgebühr 0,00 €
Bedingung, unter der die Jahresgebühr entfällt
  • Sofern das Depot einen Bestand aufweist oder eine Transaktion pro Quartal erfolgt
  • Sonst 3,90 € p.m. bzw. 46,80 € p.a.
Gebühren für Standardorder mit Volumen
500 Euro 9,90 Euro
1.000 Euro 9,90 Euro
5.000 Euro 17,45 Euro
10.000 Euro 29,95 Euro
20.000 Euro 54,95 Euro
50.000 Euro 59,90 Euro
Leistungen
Handelbare Produkte Aktien, Anleihen, ETCs, ETFs, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate
 
Sparpläne
besparbare Aktien
besparbare ETFs 420
besparbare Investmentfonds 2745
besparbare Zertifikate 13
Service
Zugangswege Website, App, Telefon
Verfügbare Tools Chart-Analyse, Gattungs-Vergleiche, Top-Performer, Rendite-Rechner, Devisen-Rechner, Kursticker, Historische Kurse, Erbfallbewertung
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent, VideoIdent
TAN-Verfahren QRTAN+, iTAN++ (mit BEN und Captcha), mTAN
Einlagensicherung Kunden sind ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt.
Aktionsangebote
Aktionen für Neukunden 50 % Rabatt auf Orderprovision für 3 Monate
Aktionen für Bestandskunden
  • Kostenlose Bargeldversorgung an allen Geldautomaten der Sparkassen in Deutschland mit der kostenlosen SparkassenCard und im europäischen Ausland (in Eurowährung) mit der optionalen Kreditkarte
  • Free-Buy-Aktion mit ComStage
  • Flat-Fee im außerbörslichen Direkthandel
  • Aktiv-Trader-Rabatt
ETF-Aktionsangebote Alle ComStage-Sparpläne 24 Monate kostenfrei
  Mehr Infos

Quelle: EXtra-Magazin, Stand 05.07.2018

Fazit und 1822direkt ETF-Depot eröffnen

1822direkt bietet als Universalbank alles, was sich Anleger wünschen. Im Wertpapierbereich bietet 1822direkt sämtliche Produktgattungen, die für Privatanleger interessant sind. Bei den Transaktionskosten bewegt sich die Direktbank analog zu den Marktmitbewerbern im Vollbanken-Segment.

Gerade für Kunden aus dem Frankfurter Raum ist interessant, dass sie in einer Filiale der Frankfurter Sparkasse das persönliche Gespräch suchen können. Damit eignet sich das ETF-Depot für sämtliche Kundenbedürfnisse.

Zusätzlich stehen viele Analysetools für die Auswertung des eigenen Depots zur Verfügung. Leider ist die Gebührenfreiheit des Depots an eine Bedingung geknüpft und auch die Sparplan-Aktion mit Comstage-ETFs ist befristet und damit nicht uneingeschränkt empfehlenswert. Alles in allem handelt es sich aber um ein solides Depot und folglich erhält die 1822direkt die Gesamtnote GUT.

Jetzt 1822direkt ETF-Depot eröffnen!

Kontakt zur 1822direkt

1822direkt Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH
Borsigallee 19
60388 Frankfurt
E-Mail: info@1822direkt.de
Web: https://www.1822direkt.de
Tel: 069 94170-0