ETFs ETF Broker Vergleich – Alle Anbieter im Test onvista ETF-Depot im Test

onvista ETF-Depot im Test

onvista Depot Test

Die onvista bank ist bereits 1997 unter dem Namen Fimatex gestartet. Heute ist der Broker eine Marke der comdirect bank AG und gehört somit zum Commerzbank-Konzern. Mit ihrem Hauptsitz in Frankfurt am Main, unterliegt sie der deutschen Bankenaufsicht und ist freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Zusätzlich zum onvista Depot bietet der Broker zudem ein eigenes Finanzinformationsportal für aktive Anleger. Wir haben das onvista ETF-Depot getestet!

Angebot
Kosten
Leistungen
Service

Die onvista bank besticht mit einem einzigartigen Gebührenmodell. Für kostenfreie Einzelkäufe bieten sich vor allem die Freebuys im Freebuy-Depot an. Interessenten müssen für diese Möglichkeit allerdings ein geringeres Angebot in Kauf nehmen: Negativ sind die geringe Anzahl an sparplanfähigen ETFs. Auch im Bereich Service besteht noch Aufholbedarf. Wer seine gewünschten Produkte hingegen bei der onvista bank findet und nicht viel Wert auf zusätzlichen Service legt, wird mit dem Depot gut beraten sein.

Gesamtnote
4
GUT

 

Das onvista ETF-Depot im Test

Im Test haben wir das onvista ETF-Depot analysiert. Verglichen wurden dabei die Gebühren, die Handelskosten, das Angebot und der Service.

onvista ETF-Depot Gebühren

Die onvista bank bietet gleich zwei interessante ETF-Depots an: Das Festpreis-Depot und das Freebuy-Depot. Bei dem Festpreis-Depot kostet eine Order an einer deutschen Börse 5 Euro zuzüglich einer pauschalisierten Handelsplatzgebühr von 1,50 Euro und das unabhängig vom Handelsvolumen.

Mit dem Freebuy-Depot können Sie ETFs durch den Einsatz von sogenannten Freebuys (Freikäufen) ohne Orderprovision handeln. Die Anzahl an Freikäufen bestimmt sich anhand des durchschnittlichen Guthabens auf dem Cashkonto. Haben Sie beispielsweise 2.000 Euro im Januar auf dem Cashkonto, so steht Ihnen ein Freikauf im Februar zur Verfügung. Maximal erhalten Sie 10 Freikäufe, dafür müssen 25.000 Euro hinterlegt sein. Die einzigen Kosten, die anfallen sind pauschalisierte Handelsgebühren von 0,80 Euro im Direkthandel oder 1,50 Euro im Handel an allen deutschen Börsenplätzen (inkl. Tradegate und Quotrix). Ein Depotwechsel erfolgt über Formulare, die der Interessent selber ausfüllen muss. Unser Test bezieht sich vornehmlich auf das Festpreis-Depot.

Depot Festpreis-Depot (mehr Infos)
Jahresgebühr Kostenlos
Bedingung, unter der die Jahres­gebühr entfällt -
Kostenloser Depotwechsel Ja (mehr Infos)
Spezialdepots Freebuy-Depot (mehr Infos)
Sonstige Anmerkungen Das Festpreis-Depot ermöglicht Ihnen den Handel aller Wertpapiere an allen deutschen Handelsplätzen für 5 Euro Orderprovision unabhängig vom Handelsvolumen (zzgl. 1,50 Euro pauschalierte Handelsplatzgebühr). Mit dem Freebuy-Depot können Sie Wertpapiere durch den Einsatz von sogenannten Freebuys (Freikäufen) ohne Orderprovision kaufen.

Überblick: Verrechnungskonto und Tagesgeld

Die komplette Kontoführung ist kostenfrei. Für Guthaben auf dem Verrechnungskonto werden keine Habenzinsen gezahlt. Sämtliche Dividendenzahlungen sind kostenfrei.

Verrechnungskonto Verrechnungskonto
Jahresgebühr Kostenlos
Verzinsung Tagesgeld Nein
Girokonten Nein
Sonstige Anmerkungen -

Wertpapierhandel: onvista ETF-Depot Kosten

Das Festpreis-Depot ermöglicht Ihnen den Handel (Kaufen/Verkaufen) aller Wertpapiere an allen deutschen Handelsplätzen für 5 Euro Orderprovision unabhängig vom Handelsvolumen (zzgl. 1,50 Euro pauschalierte Handelsplatzgebühr, im Börsenhandel ggf. zzgl. Börsengebühren/Maklercourtage).

Für den Wertpapierhandel in den USA ist eine Orderprovision von 10 Euro zuzüglich pauschalisierter Handelsplatzgebühren von 2,50 Euro fällig.

Standardgebühr für Aktienorder im Inland (ohne börsen­platz­abhängige Entgelte) 5,00 €
Order International ab 10,00 €
Sonstige Gebühren Nur pauschalisierte Handelsplatzgebühren (1,50 bzw. 2,50 Euro). Bei Regionalbörsen zzgl. Börsengebühren (z. B. München 0,045 %, mind. 1,19 . €), Maklercourtage und/oder ähnlichen Kosten.
Gebühr für Limitierung, Streichung, Nichtausführung, Änderung einer Order Kostenlos
angeschlossene Börsenplätze in Deutschland 9
ausländische Börsenplätze 3
Außerbörslicher Handel Ja
Handelspartner für außerbörslichen Handel (Direkthandel) 3

onvista Depot Prämien und ETF-Aktionsangebote

Derzeit erhalten alle Neukunden beim Freebuy Depot zwei Gratis Trades. Die onvista bank bietet kostenfreie ETF-Sparpläne von Deka, ComStage, ETF Securities, Lyxor und iShares an. Seit März läuft zudem eine Aktion, bei der ETFs bis auf die pauschalisierte Handelsplatzgebühr keine Ordergebühren bezahlen müssen. Die Aktion gilt für über 700 ETFs der Anbieter iShares, Lyxor, Amundi und ETF Securities bei einem Ordervolumen ab 1.500 Euro im außerbörslichen Direkt-und Limithandel über Lang & Schwarz.

Aktionen für Neukunden
  • 50 € Orderguthaben bei Eröffnung eines Festpreis-Depots bis Anfang Juli
  • Nur bei Freebuy-Depot: Neukunden erhalten als Willkommens-Geschenk 2 Freebuys. Die Willkommens-Freebuys sind nur im Monat der Depot-Eröffnung gültig
Aktionen für Bestandskunden ETFs können ab 1.500 € von iShares, Lyxor, Amundi und ETF Secuities über L&S ohne Orderprovision gekauft werden (Aktion gültig bis 31.12.2018)
ETF-Aktionsangebote Kostenlose ETF-Sparpläne von Deka, ComStage, ETF Securities, Lyxor und iShares

Handelbare Produkte und Ordertypen

Mit dem Festpreis-Depot haben Anleger die Möglichkeit neben ETFs auch Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine zu handeln sowie Futures und Optionen.

Aktien   Neuemissionen zeichnen  
Anleihen      
Fonds   Stop-Loss  
ETFs   Start-Buy  
ETCs   Trailing Stop-Loss  
Zertifikate   Next-Order  
Optionsscheine   One-cancels-other  
CFDs      
Forex      
Futures      
Optionen      

Sicherheit und Legitimation

Die onvista bank ist freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Das heißt, die Einlagen bei der onvista bank sind zweifach sicher. Denn zusätzlich zu der gesetzlichen Mindestabsicherung für Einlagen über 100.000 Euro pro Kunde ist die onvista bank als eingetragene Marke der comdirect bank AG über diese als freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Der Fonds ist eine freiwillige Schutzeinrichtung der privaten Banken.

Die Einlagen jedes einzelnen Kunden sind somit zusätzlich zur gesetzlichen Mindestabsicherung für Einlagen (100.000 Euro pro Kunde) mit bis 80.800.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Einlagensicherung 80,8 Millionen Euro
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent
TAN-Verfahren SMS-Absicherung

Service und zusätzliche Bankdienstleistungen

Bei der onvista bank stehen die regulären Zugangswege zur Verfügung. Die Website kann auch problemlos am Smartphone aufgerufen werden. Des Weiteren besteht mit der professionellen Handelssoftware GTS die Möglichkeit, browserunabhängig elektronischen Börsenhandel zu betreiben. In GTS ist auch ein Charttool für die technische Analyse enthalten. Die onvista Bank setzt nicht auf bei Banken übliche TAN-Verfahren. Stattdessen loggen Sie sich zuerst mit Benutzername und Kennwort über eine graphische Tastatur ein. Weitere Freigaben, zum Beispiel bei Orders, sind nicht nötig. Die onvista bank bietet kein Girokonto an, weswegen Anleger ein eigenes Referenzkonto benötigen. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme können Auszahlungen generell nur auf das Referenzkonto überwiesen werden.

Zugangswege Website, Handelssoftware GTS
Gemeinschaftsdepot Ja
Persönliche Beratung Nein
Kundenchat Nein
Seminare Ja
Verfügbare Tools Nur über onvista.de
Software für professionellen Handel Ja
kostenlose Realtime-Kurse Ja
Demokonto Ja
App iOS, Android
Kredite Wertpapierkredit
Spezialkredite Intraday-Kredit
Baufinanzierung Nein

onvista ETF-Depot Sparpläne

Die onvista bank bietet mit kostenlosen Transaktion sowie einer kostenfreien Depotführung ein einzigartigen Kosten-/Nutzen-Verhältnis für Sparer. Unabhängig von der Sparrate werden keine Gebühren berechnet. Abstriche müssen beim Umfang der Produkte gemacht werden. So stehen Anlegern nur 81 ETFs zur Verfügung. Mehr dazu erfahren Sie in unserem onvista ETF-Sparplantest.

Sparplanausführung 0,00 Euro
besparbare ETFs 81
…davon als Aktions-ETF 81
besparbare Investmentfonds 80
…davon mit Rabatt 80
…davon mit 100% Rabatt 80
besparbare Aktien
besparbare Zertifikate 8

onvista ETF-Depot im Vergleich

  onvista bank
Angebot
Depot Festpreis-Depot
Jahresgebühr Kostenlos
Bedingung, unter der die Jahresgebühr entfällt -
Gebühren für Standardorder mit Volumen
500 Euro 5,00 Euro
1.000 Euro 5,00 Euro
5.000 Euro 5,00 Euro
10.000 Euro 5,00 Euro
Leistungen
Handelbare Produkte Aktien, Anleihen, CFDs, ETCs, ETFs, Fonds, Futures, Optionen, Optionsscheine, Zertifikate
 
Sparpläne
besparbare Aktien
besparbare ETFs 81
besparbare Investmentfonds 80
besparbare Zertifikate 8
Service
Zugangswege Website, Handelssoftware GTS
Verfügbare Tools Nur über onvista.de
Kontoeröffnung (Ident-Verfahren) PostIdent
TAN-Verfahren SMS-Absicherung
Einlagensicherung 80,8 Millionen Euro
Aktionsangebote
Aktionen für Neukunden
  • 50 € Orderguthaben bei Eröffnung eines Festpreis-Depots bis Anfang Juli
  • Nur bei Freebuy-Depot: Neukunden erhalten als Willkommens-Geschenk 2 Freebuys. Die Willkommens-Freebuys sind nur im Monat der Depot-Eröffnung gültig
Aktionen für Bestandskunden ETFs können ab 1.500 € von iShares, Lyxor, Amundi und ETF Secuities über L&S ohne Orderprovision gekauft werden (Aktion gültig bis 31.12.2018)
ETF-Aktionsangebote Kostenlose ETF-Sparpläne von Deka, ComStage, ETF Securities, Lyxor und iShares
  Mehr Infos

Quelle: EXtra-Magazin, Stand 19.12.2017

Fazit und onvista ETF-Depot eröffnen

Die onvista bank besticht mit einzigartigen Gebührenmodellen der beiden verschiedenen Depotmodelle. Hervorzuheben sind die Ordergebühren, die volumenunabhängig bei 5,00 Euro liegen. Das ist vor allem bei ETF-Orders mit hohem Volumen ein Vorteil. Die onvista bank zählt damit zu den günstigsten Anbietern im Test. Für Einzelkäufe bieten sich vor allem die Freebuys des Freebuy-Depots an. Günstiger kann ein Anleger wohl kaum Käufe tätigen. Negativ sind die geringe Anzahl an sparplanfähigen ETFs. Damit erreicht der Anbieter die Note GUT im Test.

Jetzt onvista ETF-Depot eröffnen!

Kontakt zur onvista bank

onvista bank
Wildunger Str. 6a
60487 Frankfurt am Main
E-Mail: info@onvista-bank.de
Web: https://www.onvista-bank.de
Tel: +49 (0) 69 7107 - 555