ETF-Sparplantest 2019
ETF-Sparplantest 2019 – Alle Direkt- und Filialbanken im Vergleich.

Im Fokus der Februar/März-Ausgabe steht der ETF-Sparplantest 2019. Bereits zum elften Mal testete das Extra-Magazin das Produktangebot, die Kosten und den Service der Direkt- und Filialbanken. Die Ergebnisse finden Sie im Heft. Außerdem erfahren Sie, wie Anleger am besten ihre Altersvorsorge planen, welche Vor- und Nachteile eine ETF-Versicherung gegenüber einem ETF-Sparplan aufweist und wie sie mit Prognosen der Analysten zu Jahresbeginn umgehen sollten.

Jetzt das Extra-Magazin kaufen:

  1. Die aktuelle Ausgabe als PDF bestellen.
  2. Die aktuelle Ausgabe als PRINT-Ausgabe bestellen.
  3. Verkaufsstellen am Kiosk (400 x in Deutschland).
  4. Als Digital- oder Print Abo.
  5. Über unsere iTunes App lesen
  6. Über unsere Google Play App lesen
  7. Über unsere Amazon App lesen

ETF-Sparplan 2019

ETF-Sparen wird bei den Anlegern immer beliebter. Allein binnen eines Jahres erhöhte sich die Anzahl der abgeschlossenen Sparpläne um knapp 44 Prozent. Kein Wunder: Bereits mit kleinen regelmäßigen Beträgen lässt sich so ein kleines Vermögen aufbauen. Zum elften Mal nahm nun das Extra-Magazin im Rahmen des ETF-Sparplantests das Angebot von Direkt -und Filialbanken unter die Lupe. Beurteilt wurden dabei zwölf Direkt- und vier Filialbanken. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Neun der insgesamt 16 getesteten Anbieter erhielten die Gesamtnote „sehr gut“. Das detaillierte Ergebnis finden Sie im Heft.

Altersvorsorge, aber richtig

Unter Altersarmut möchte später niemand leiden. Wichtig ist es deshalb, sich möglichst frühzeitig mit dem Thema Altersvorsorge zu beschäftigen. Doch wie gehe ich diese an, welche interessanten staatlich geförderten und nicht geförderten Vorsorge-Angebote auf ETF-Basis sind auf dem Markt und was gibt es dabei alles zu beachten? Darüber informiert unser Beitrag.

ETF-Versicherung versus ETF-Sparplan

In der Regel sind ETF-Policen deutlich teuerer als ETF-Sparpläne. Zudem sind sie oft unflexibel, das Angebot an preisgünstigen ETFs ist oft sehr beschränkt. Der große Vorteil von ETF-Versicherungen ist jedoch: Anders als bei ETF-Sparplänen erfolgt die Versteuerung der Kapitalgewinne nicht mit der Abgeltungssteuer (plus Soli und Kirchensteuer), sondern erst, wenn der Anleger sein Guthaben ausbezahlt bekommt. Zudem wird hierbei in der Regel ein niedriger Steuersatz berechnet. Wir haben die beiden Angebote im Detail miteinander verglichen.

Weitere Themen im ETF-Magazin:

  • So ticken Sparplaninhaber
  • Market-Cap, nein danke
  • Interview Andrew Clare: Die Affen-Studie
  • ETFs für Einsteiger – Schritt für Schritt zum ETF-Portfolio
  • Interview Norbert Keimling/StarCapital: Fehleinschätzungen der Experten
  • Private Geldanlage im Fokus: Kapital-Gipfel 2019
  • Tobias Eigner/Scalable Capital: Planen für den Ruhestand
  • Gerd Kommer/Jonas Schweizer Die „Cashflow-Kaskade“
  • Megatrend-Serie: Demografische Entwicklung
  • Interview Amlan Roy/SPDR: Demografische Zeitbombe
  • Martijn Rozemuller/Van Eck: Konzepte, die sich abheben
  • Musterportfolio: Sparpläne vom Testsieger
  • u.v.m.

Jetzt das Extra-Magazin kaufen:

  1. Die aktuelle Ausgabe als PDF bestellen.
  2. Die aktuelle Ausgabe als PRINT-Ausgabe bestellen.
  3. Verkaufsstellen am Kiosk (400 x in Deutschland).
  4. Als Digital- oder Print Abo.
  5. Über unsere iTunes App lesen
  6. Über unsere Google Play App lesen
  7. Über unsere Amazon App lesen

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.