Start Investieren Anlageleitfaden Investieren in Agrar

Investieren in Agrar

Investieren in Agrar-ETF
Der ETF-Markt bietet viele Möglichkeiten zum Investieren in Agrar-ETF.

In den vergangenen Jahren wurde der Agrarsektor von vielen Experten zum langfristigen Wachstumsmarkt und Megatrend erklärt. Ein Überblick zum Investieren in Agrar.

Wesentliche Argumente für ein nachhaltiges Wachstum im Agrarsektor liefern das weltweite Bevölkerungswachstum, der gleichzeitige Rückgang der vorhandenen Agrarfläche, die Veränderung der Ernährungsgewohnheiten in den Schwellenländern sowie der stark zunehmende Anbau von Energiepflanzen. Die Entwicklung dieser Einflussfaktoren ist global kaum zu beeinflussen. Daher wird der Trend der immer knapper werdenden Ressourcen im Agrarsektor langfristig anhalten und sich weiter verschärfen. So verwundert es nicht, dass der FAO Food Price Index in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt um 8,2 Prozent im Jahr zugelegt hat. Der Index erfasst die Entwicklung der Weltmarktpreise von 55 Agrarrohstoffen und Nahrungsmitteln.

Investieren in Agrar: Am besten diversifiziert

Trotz der positiven Analystenstimmen sollten Anleger bei Agrarrohstoffen nicht alles auf eine Karte setzen und nachwachsende Rohstoffe als Depotergänzung sehen. 
Es zeigte sich schon häufig, dass sich Agrarerzeugnisse oftmals entgegengesetzt zu den Aktienmärkten entwickeln. Da es bei einzelnen Rohstoffen aufgrund der Anbaubedingungen sowie der unterschiedlichen Marktsituation immer wieder zu Preisausschlägen kommen kann, bietet sich ein diversifiziertes Investment an.

Was macht einen Rohstoffindex aus?

Ein Rohstoffindex soll die Entwicklung eines oder mehrerer Rohstoff mittels einer passiven Anlagestrategie messen. Dazu muss er einige Merkmale erfüllen:

  • Der Rohstoffindex hält nur Long oder Short Positionen in Rohstofffutures bzw. direkte Rohstoffbestände. Die Futures werden über die Zeit, beim Auslaufen von Futureskontrakten, gerollt.
  • Der Index teilt passiv unter gewissen Gesichtspunkten unter den Rohstoffen auf. Es findet also kein aktives Portfoliomanagement statt, mit dem Ziel, klüger als der Markt sein zu wollen.
  • Der Index sichert die Rohstoffpositionen voll ab (bei Short Positionen ist natürlich eine perfekte Absicherung nach oben nie möglich). Damit findet auch kein Leverage statt. Um eine Absicherung der Futurespositionen zu gewährleisten sind Sicherheiten zurückzulegen, die dem nominalen Wert der Position entsprechen. Damit existieren (für eine Long Position) immer genug Sicherheiten um etwaige Nachschusssicherheiten erfüllen zu können. Normalerweise werden als Sicherheit aber nicht Cash, sondern Staatsanleihen verwendet.

Währungsrisiko bei ETCs als Chance und Risiko

Das Währungsrisiko (welches natürlich auch als Chance gesehen werden kann) darf man als Investor auch nicht unterschätzen. Betrachtet man alleine den Kursverlauf von EUR zu USD der letzten 10 Jahre, so gewann der EUR gegenüber dem USD um mehr als 50% an Wert. Für einen Rohstoffinvestor hätte das einen entsprechenden Verlust bedeutet, und die eigentliche Performance des Rohstoffinvestments kann da schnell in den Hintergrund rücken.

Agrar-ETCs als Inflationsschutz

Ein Vorteil von Rohstoffen ist, dass sie einen Schutz vor Inflation bieten. Denn steigt das allgemeine Preisniveau für Güter, so ist dies auch für Rohstoffe der Fall bzw. Rohstoffe sind selbst der Treiber für Inflation.

Beliebte Agrar-Indizes

S&P Commodity Producers Agribusiness Index

Der S&P Commodity Producers Agribusiness Index bietet Zugang zu Aktien der größten börsennotierten Unternehmen, die im Landwirtschaftssektor weltweit tätig sind. Der Index ist entsprechend der Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet.

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den S&P Commodity Producers Agribusines Index.

S-Network ITG Global Agriculture Index

Der S-Network ITG Global Agriculture Index beinhaltet etwa 30 weltweit-tätige Agrarunternehmen, die vornehmlich im Bereich der Landwirtschaft tätig sind. Er umfasst Aktiengesellschaften, die in den vier wichtigsten Landwirtschaftssektoren tätig sind: a) Saatgut, Chemikalien und Düngemittel b) Ausrüstung und Bewässerung c) Landwirtschaftliche Produkte und d) Nutztierzucht.

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den S-Network ITG Global Agriculture Index.

Welche ETFs gibt es um in Agrar zu investieren?