Start Investieren Anlageleitfaden Investieren in Frankreich

Investieren in Frankreich

Investieren in Frankreich ETF
Der ETF-Markt bietet viele Möglichkeiten zum Investieren in Frankreich.

Möglichkeiten zum Investieren in Frankreich mit ETFs

Wird Frankreich an der absoluten Wirtschaftsleistung gemessen, so ist sie die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt. Sie ist die sechstgrößte Importnation und sechstgrößte Exportnation. Zu den Größten Städten Frankreichs gehören neben Paris, Marseille und Lyon. Mit einer Lebenserwartung von circa 82 Jahren ist Frankreich eines der Länder mit der höchsten Lebenserwartung. Der wichtigste Handelspartner Frankreichs ist die Bundesrepublik Deutschland sowohl im Export als auch im Import. Überblick über das investieren in Frankreich.

Hohes Bruttoinlandsprodukt

Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von rund 2,8 Billionen US-Dollar im Jahr 2014 liegt Frankreich deutlich hinter China (rund 10,36 Billionen US-Dollar). Wesentliche Ursache hierfür ist das höhere Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern und die Euro-Krise. 2015 wird ein Wirtschaftswachstum von etwa 1,16 Prozent prognostiziert, welches einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr entspricht, aber im Vergleich zu anderen europäischen Nationen eher gering ausfällt. Im Hinblick auf das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf steht Frankreich mit rund 44.332 US-Dollar je Einwohner jedoch weit vor Schwellenländern wie China oder Brasilien.

Schwacher Arbeitsmarkt in Frankreich

In Folge der schlechten Konjunktur stieg die Arbeitslosenquote in Frankreich über die letzten Jahre enorm an. 2014 verbuchte das Land eine Arbeitslosenquote von rund 10,3 Prozent, welche teilweise durch die Euro-Krise herbeigeführt wurde. 2015 wird ein minimaler Rückgang auf 10,2 Prozent erwartet. Die Inflationsrate betrug 2014 gut 0,6 Prozent, für 2015 wird eine Rate von rund 0,15 Prozent erwartet.

Die Wirtschafts- und Finanzkrise von 2007 hat auch heute noch enorme Auswirkungen auf die Staatsverschuldung Frankreichs, die zu den Nationen mit der höchsten Schuldenquote gehören. Betrug die Staatsverschuldung 2005 noch rund 67 Prozent in Relation zum BIP, so sind es 2015 schon 97 Prozent in Relation zum BIP.

Die Pariser Börse wird auch Paris Bourse genannt und ist die einzige Börse in ganz Frankreich. Die 1724 gegründete Börse wird seit 2000 von der Euronext betrieben.

Fakten über Frankreich

Anzahl Einwohner der Frankreich64,57 Mio.
Fläche Km²643.801 km²
Bruttoinlandsprodukt (BIP)2.422,65 Mrd. US$
BIP pro Einwohner37.728,41 US$
Wirtschaftswachstum (2015)1,16 %

ETFs zum investieren in Frankreich

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet dem Anleger auch im Bereich der ETFs eine Unmenge an Investitionsmöglichkeiten. Neben dem Marktbreiten CAC 40 Index bieten sich auch spezielle Segmente an. Gefragt sind ETFs auf die Assetklassen Aktien und Anleihen. Auch Teilsegmente wie Large CAP ETFs oder Leveraged-ETFs sind bei den Anlegern gefragt. Die beliebtesten Abfragen zum Investieren in Frankreich haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wichtige Aktienindizes Frankreichs

In Aktienindizes werden Aktien verschiedener Unternehmen nach bestimmten Kriterien gebündelt. Somit können aufgrund des Indexstandes die Trends am Gesamtmarkt einfacher betrachtet werden. Daher werden Aktienindizes auch oft als Barometer für die Marktstimmung angesehen. Der französische Markt verfügt über diverse solcher Aktienindizes. Zu den beliebtesten Aktienindizes zählt an der französischen Börse vor allem der CAC 40 und MSCI France.

CAC 40

Der Index ist ein nach der Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Wertentwicklung der größten und liquidesten, an der Euronext Paris notierten Aktien abbilden soll. Er besteht aus 40 Aktien, die aus den 100 größten Titeln mit dem höchsten Handelsvolumen am geregelten Markt der Euronext in Paris ausgewählt werden. Es handelt sich im Gegensatz zum DAX um einen Kursindex, Dividenden fließen nicht in den Index ein.

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den CAC40.

MSCI France

Der index bildet die Entwicklung von ca. 70 der größten und umsatzstärksten Unternehmen des französischen Aktienmarktes ab.

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den MSCI France Index.

Wichtige Anleihen-Indizes Frankreichs

In Anleihen-Indizes werden Anleihen verschiedener Unternehmen, Länder, Währungen usw. nach bestimmten Kriterien gebündelt. Somit können aufgrund des Indexstandes die Trends am Anleihenmarkt einfacher betrachtet werden. Der französische Markt verfügt über diverse solcher Anleihen-Indizes. Zu den beliebtesten zählt an der französischen Börse vor allem der Dt. Börse Eurogov France Index und der Barclays France Treasury Bond Index.

Dt. Börse Eurogov France Index        

Die Indexkomponenten stellen eine Auswahl aus dem Deutsche Börse EUROGOV Indexuniversum dar. Für die Indexaufnahme müssen die Anleihen eine Restlaufzeit zwischen 1 und 10 Jahren aufweisen. Die Anzahl der Indexkomponenten ist auf maximal 15 Anleihen begrenzt. Für die Indexaufnahme müssen die Anleihen ein ausstehendes Mindestvolumen in Höhe von 4 Mrd. € aufweisen. Nullkupon-Anleihen werden vom Index ausgeschlossen. Die Bestimmung der Zugehörigkeit zum Index wird anhand einer Rangliste aller zulässigen Anleihen gebildet und absteigend nach ausstehendem Nominalvolumen sortiert. Bei gleichem ausstehenden Volumen wird die jeweils jüngere Anleihe vorgezogen. Eine Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der Indexzusammensetzung erfolgt vierteljährlich, jeweils am Ende der Monate Januar, April, Juli und Oktober.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

Barclays France Treasury Bond Index

Der Barclays France Treasury Bond Index bietet Zugang zu französischen Staatsanleihen in EUR mit Kreditratings, die dem Länderrating entsprechen. Außerdem werden nur Anleihen mit einer Restlaufzeit von mindestens einem Jahr und mit einem ausstehenden Volumen von mindestens 300 Mio. EUR in den Index aufgenommen.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

ETFs auf den französischen-Markt im Vergleich

Über unsere ETF-Suche können Sie die Frankreich ETFs nach bestimmten Kriterien selektieren und vergleichen. Die beliebtesten Abfragen zum Investieren in Frankreich haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Alternative Investitionsmöglichkeiten in Frankreich

Um an der  Marktentwicklung eines Landes partizipieren zu können, bieten sich neben den gängigsten Varianten, der Investition in herkömmliche Aktien, Aktienindizes, Anleihen-Indizes alternative Investitionsmöglichkeiten an.

Large Cap: MSCI France

Der index bildet die Entwicklung von ca. 70 der größten und umsatzstärksten Unternehmen des französischen Aktienmarktes ab.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

Leveraged: CAC40 Leverage

Der Index ist ein nach der Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichteter Index, der die Wertentwicklung der größten und liquidesten, an der Euronext Paris notierten Aktien abbilden soll. Er besteht aus 40 Aktien, die aus den 100 größten Titeln mit dem höchsten Handelsvolumen am geregelten Markt der Euronext in Paris ausgewählt werden. Es handelt sich im Gegensatz zum DAX um einen Kursindex, Dividenden fließen nicht in den Index ein.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

Zurück zu den anderen ETF-Anlageleitfaden.