ETFs Investieren – Tipps und Hilfestellungen zur ETF-Anlage Anlageleitfaden Investieren in Italien

Investieren in Italien

Der ETF-Markt bietet viele Möglichkeiten zum Investieren in Italien.
Der ETF-Markt bietet viele Möglichkeiten zum Investieren in Italien.

Möglichkeiten zum Investieren in Italien mit ETFs

Wird die Italien an der absoluten Wirtschaftsleistung gemessen, so ist sie die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt und an vierter Stelle in der EU. Sie ist die elftgrößte Importnation und achtgrößte Exportnation. Auf der anderen Seite führte die Euro- und Schuldenkrise das Land in eine Rezession, welche 2014 bekämpft werden konnte. Zu den wichtigsten Handelspartnern Italiens gehören die EU Mitgliedsstaaten Deutschland und Frankreich sowohl im Export als auch im Import. Ein Überblick zum Investieren in Italien.

Hohes Bruttoinlandsprodukt

Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von rund 2,15 Billionen US-Dollar im Jahr 2014 liegt Italien deutlich hinter China (rund 10,36 Billionen US-Dollar). Wesentliche Ursache hierfür ist das höhere Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern, vor allem in China und Indien. 2015 wird ein Wirtschaftswachstum von etwa 0,49 Prozent prognostiziert, welches einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im Hinblick auf das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf steht Italien mit rund 35.823 US-Dollar je Einwohner jedoch weit vor Schwellenländern wie China oder Brasilien.

Schwacher Arbeitsmarkt in Italien

Im Jahr 2014 erreicht die Arbeitslosenquote in Italien ihren höchsten Stand seit mehr als 10 Jahren, ausgelöst durch die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Die Arbeitslosenquote betrug 2007 6,09 Prozent und verdoppelte sich bis 2014 auf rund 12,80 Prozent. Die Inflationsrate betrug 2014 gut 0,22 Prozent, für 2015 wird eine stagnierende Rate erwartet.

Die Wirtschafts- und Finanzkrise von 2007 hat auch heute noch enorme Auswirkungen auf die Staatsverschuldung Italiens. Betrug die Staatsverschuldung 2005 schon 101,89 Prozent in Relation zum BIP, so beträgt sie 2015 enorme 133,11 Prozent in Relation zum BIP. Italien gehört somit zur Top fünf der Länder weltweit mit der höchsten Schuldenquote.

Italien verfügt nur über eine einzige Börse, welche in ihren Sitz in Mailand hat. Sie gehört zur London Stock Exchange, der drittgrößten Börse der Welt und größten Europas.

Fakten über Italien

Anzahl Einwohner in Italien61,15 Mio.
Fläche Km²301.338 km²
Bruttoinlandsprodukt (BIP)1.842,84 Mrd. US$
BIP pro Einwohner30.593,80 US$
Wirtschaftswachstum (2015)0,49 %

Welche ETFs gibt es um in Italien zu investieren?

Das Land an der Adria bietet dem Anleger auch im Bereich der ETFs eine Unmenge an Investitionsmöglichkeiten. Neben dem Marktbreiten FTSE MIB Index bieten sich auch spezielle Segmente an. Gefragt sind ETFs auf die Assetklassen Aktien oder Anleihen. Die beliebtesten Abfragen zum Investieren in Italien haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wichtige Aktienindizes Italiens

In Aktienindizes werden Aktien verschiedener Unternehmen nach bestimmten Kriterien gebündelt. Somit können aufgrund des Indexstandes die Trends am Gesamtmarkt einfacher betrachtet werden. Daher werden Aktienindizes auch oft als Barometer für die Marktstimmung angesehen. Der italienische Markt verfügt über diverse solcher Aktienindizes. Zu den beliebtesten Aktienindizes zählt an der italienischen Börse vor allem der FTSE MIB und MSCI Italy.

FTSE MIB

Der FTSE MIB (Kurs-) Index bietet Zugang zu den 40 grössten Unternehmen aus Italien (Real Time).

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den FTSE MIB.

MSCI Italy

Der MSCI Italien Index bildet die Performance von großen und mittleren italienischen Unternehmen ab. Mit 26 Unternehmen repräsentiert dieser 85 Prozent des italienischen Aktienmarktes (gemessen am Umsatz).

Hier finden Sie eine Liste aller ETFs auf den MSCI Italy.

Wichtige Anleihen-Indizes Italiens

In Anleihen-Indizes werden Anleihen verschiedener Unternehmen, Länder, Währungen usw. nach bestimmten Kriterien gebündelt. Somit können aufgrund des Indexstandes die Trends am Anleihenmarkt einfacher betrachtet werden. Der italienische Markt verfügt über diverse solcher Anleihen-Indizes. Zu den beliebtesten zählt an der italienischen Börse vor allem der Barclays Italy Treasury Bond Index und der MTS Ex-Bank of Italy BOT Index.

Barclays Italy Treasury Bond Index

Der Barclays Italy Treasury Bond Index bietet Zugang zu italienischen Staatsanleihen in EUR mit Kreditratings, die dem Länderrating entsprechen. Außerdem werden nur Anleihen mit einer Restlaufzeit von mindestens einem Jahr und mit einem ausstehenden Volumen von mindestens 300 Mio. EUR in den Index aufgenommen.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

MTS Ex-Bank of Italy BOT Index

Der Index misst den Total Return eines Portfolios aus italienischen Staatsschuldtiteln, die der Wertpapierart BOT (Buono Ordinario del Tesoro), d. h. Nullkuponanleihen mit einer maximalen Laufzeit von 12 Monaten, angehören.

Eine nähere Auswahl an ETFs finden sie hier.

ETFs auf den italienischen Markt im Vergleich

Über unsere ETF-Suche können Sie die Italien ETFs nach bestimmten Kriterien selektieren und vergleichen. Die beliebtesten Abfragen zum Investieren in Italien haben wir hier für Sie zusammengestellt.