Start easyfolio Blog Altersvorsorge ab 30: die Müllers zeigen wie’s geht (Teil 2)

Altersvorsorge ab 30: die Müllers zeigen wie’s geht (Teil 2)

17
Email, RSS

Die Müllers sind die typische deutsche Familie. Die Großeltern Ingrid und Helmut genießen ihren Lebensabend. Während Oma Ingrid bereits seit einem Jahr im Ruhestand ist, arbeitet Ingenieur Helmut in Altersteilzeit. Sohn Thomas ist Abteilungsleiter bei einer großen Bank. Gemeinsam mit seiner Frau Daniela, einer Grafikerin, hat Thomas zwei Kinder: Julia und Max. Der Spagat zwischen Familie und Job ist für die Müllers hin und wieder herausfordernd – umso wichtiger ist es, das hart erarbeitete Einkommen auch sinnvoll anzulegen. Wie die Müllers dank ETFs jeder Lebenssituation gerecht werden können, erklärt unsere Reihe Die Müllers setzen auf easyfolio ( Zum Testbericht)“.

Teil 2: Anlegen ab 30

Im heutigen Teil unserer Artikel-Serie „Vorsorgen mit den Müllers“ geht es um Daniela (33) und Sven (36). Die Eltern von zwei Kindern stehen seit Jahren im Berufsleben und haben bislang mit Hilfe eines Mischfonds und dem Tagesgeldkonto gespart. Zwar ist das gemeinsame Vermögen während der vergangenen Jahre auf 72.000 Euro angewachsen, doch ist das Ehepaar mit den bisherigen Sparformen unzufrieden: Das Tagesgeldkonto bietet wenig Zinsen und der Mischfonds hat im vergangenen Jahr kaum Rendite eingebracht. Künftig wollen Daniela und Sven ihre Altersvorsorge neu strukturieren.

2.000 Euro verbleiben als schnell verfügbarer Notgroschen auf dem Tagesgeldkonto. Den Rest der Ersparnisse wollen die Müllers sparen. Ein Teil soll verfügbar werden, wenn Sven 60 Jahre alt ist. Dann will sich das Ehepaar überlegen, wie die Ersparnisse verwendet werden können. Ein anderer Teil soll künftigen Anschaffungen dienen: Daniela und Sven liebäugeln mit einer Ferienwohnung an der Ostsee.

 Daniela (33) und Sven (36) planen ihre Altersvorsorge neu
 Gesamtersparnis bis heute:
 Geplante Verwendung:
  • 30.000 Euro sollen für die Ferienwohnung angelegt werden
  • 40.000 Euro fließen in die langfristige Altersvorsorge
  • 2.000 Euro kommen als  Notgroschen aufs Tagesgeld

Da sich Daniela und Sven ihren Traum erfüllen wollen, bis Daniela 50 Jahre alt ist, sollen 30.000 Euro eher sicher angelegt werden. Großen Schwankungen möchte das Ehepaar bewusst aus dem Weg gehen. Aus diesem Grund fließen 30.000 Euro in easyfolio 30. Das Anlagekonzept gilt wegen der Aktienquote von nur 30 Prozent als weniger anfällig für Marktschwankungen. Der Rest des Kapitals wird bei easyfolio ( Zum Testbericht) 30 automatisch weltweit in Anleihen investiert.

Mit Sparplan flexibel fürs Alter vorsorgen

Der größere Teil der Ersparnisse soll der Versorgung des Ehepaars im Alter dienen. Da Daniela und Sven beide gut verdienen und keine Geldsorgen haben, möchte das Ehepaar die Altersvorsorge zunächst einmal spekulativer anlegen. Bis Sven 60 Jahre alt ist, sind es noch 24 Jahre. Da zudem Anleihen derzeit keine großen Renditen mehr versprechen, möchten Daniela und Sven stärker auf den Aktienmarkt setzen und entscheiden sich zunächst für easyfolio 70 mit einer Aktienquote von 70 Prozent. Jeden Monat zahlen die beiden 200 Euro in einen Sparplan ein, der direkt in das easyfolio fließt. Als die Kurse nach drei starken Jahren an der Börse zu schwächeln beginnen, werfen Daniela und Sven einen Blick auf ihre langfristige Altersvorsorge mit easyfolio 70:

Sparen mit easyfolio 70Daniela (33) und Sven (36)
Anfangskapital40.000 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit3 Jahre
Rendite (Annahme)8,00 % p. a.
Vermögen nach drei Jahren58.517 Euro

Dank easyfolio 70 haben die Ersparnisse von Daniela uns Sven innerhalb von nur drei Jahren um beinahe 50 Prozent zugelegt. Doch angesichts der hohen Notierungen der Aktienmärkte entscheiden sie sich, ihre Altersvorsorge etwas konservativer anzulegen. Einfach und bequem schichten Daniela und Sven, inzwischen 36 und 39 Jahre alt, ihre Altersvorsorge in easyfolio 50 um.

Während der folgenden fünf Jahre zeigen sich die Kapitalmärkte launisch und Beide sind froh, keine Einzeltitel im Depot zu haben. Auch hat sich der stärkere Fokus auf Anleihen gelohnt, die Altersvorsorge schwankt kaum im Wert und hat es in einer turbulenten Marktphase geschafft, innerhalb von weiteren fünf Jahren eine durchschnittliche Rendite von 5,00 Prozent zu erzielen. Nach fünf Jahren mit easyfolio 50 ziehen die Beiden Bilanz:

Sparen mit easyfolio 50
Daniela (36) und Sven (39)
Anfangskapital58.517 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit5 Jahre
Zinssatz (Annahme)5,00 % p. a.
Vermögen nach fünf Jahren88,302 Euro

Inzwischen in ihren 40ern, freuen sich Daniela und Sven über knapp 88.000 Euro angespartes Vermögen. Da die Aussichten für Unternehmen zuletzt wieder etwas besser geworden sind, möchte das Ehepaar wieder verstärkt auf Aktien setzen. Da das gemeinsame Sparziel erst in 16 Jahren liegt, steht einem neuerlichen Investment nichts im Wege.

Sparen mit easyfolio 70Daniela (41) und Sven (44)
Anfangskapital88.302 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit5 Jahre
Zinssatz (Annahme)8,00 % p. a.
Vermögen nach fünf Jahren144.427 Euro

Nach fünf Jahren Aktienhausse können sich Daniela und Sven (inzwischen 46 und 49) über eine jährliche Rendite von 8 Prozent freuen. Unterm Strich haben die beiden zur Altersvorsorge 144.427 Euro angespart. Mit einem derart soliden Polster im Rücken möchten sich die beiden nun etwas gönnen.

easyfolio macht Träume wahr

Die Ferienwohnung an der Ostsee ist noch immer der Traum. Wie gut, dass Daniela und Sven seit Jahren auf easyfolio setzen. Nach 14 Jahren sieht ihre easyfolio 30-Anlage, mit der sie als Einmalanlage auf ihren Traum gespart haben, folgendermaßen aus:

Sparen für die Ferienwohnung mit easyfolio 30
Anfangskapital30.000 Euro
Monatliche Sparrate0 Euro
Laufzeit14 Jahre
Zinssatz (Annahme)4,50 % p. a.
Vermögen nach 14 Jahren55.558,35 Euro

Ohne Sparraten und mit geringen Schwankungen im Depot haben Daniela und Sven ihren Traum wahr machen können. Dank der günstigen Immobilienpreise an der Ostsee reichen die 55.000 Euro für eine großzügige Anzahlung einer hübschen Ferienwohnung.

Mit 60 ein sattes Polster

Und wie geht es mit der Altersvorsorge weiter? Nachdem Daniela und Sven während der vergangenen fünf Jahre dank easyfolio 70 den Renditeturbo gezündet haben, möchte es das Ehepaar wieder etwas ruhiger angehen lassen. Da das Auszahlungsziel immer näher rückt, wollen die beiden trotz guter Aussichten am Kapitalmarkt kein großes Risiko mehr eingehen und entscheiden sich für die restlichen 11 Jahre wieder für easyfolio 50.

Sparen mit easyfolio 50
Daniela (41) und Sven (44)
Anfangskapital144.427 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit11 Jahre
Zinssatz (Annahme)6,50 % p. a.
Vermögen nach elf Jahren288.731 Euro

Aus anfangs 40.000 Euro sind nach nur 24 Jahren rund 288.000 Euro geworden. Zudem freuen sich Daniela und Sven bereits seit mehr als zehn Jahren über eine Ferienwohnung, die auch die beiden Kinder gerne besuchen. Das Ehepaar beschließt, mit ihrem komfortablen Finanzpolster beruflich etwas kürzer zu treten. Sven entscheidet sich für Altersteilzeit und Daniela übt ihren Beruf als Grafikerin freiberuflich und nur noch für ausgewählte Kunden aus.

Auf ihrem Weg zu finanzieller Unabhängigkeit im Alter haben Daniela und Sven die Flexibilität von easyfolio voll ausgeschöpft. easyfolio macht es möglich, die eigene Anlagestrategie bequem den Marktbedingungen anzupassen. Wer sich mit der Börse auskennt, kann so seine Altersvorsorge günstig und unkompliziert optimieren. Doch sind nicht alle Anleger so versiert, wie Daniela und Sven. Doch das macht nichts. Da easyfolio Aktien und auch Anleihen berücksichtigt und deshalb ein ganzheitliches Vermögenskonzept ist, fallen Schwankungen ohnehin nicht so stark ins Gewicht. Schauen wir deshalb einmal, was die beiden im Rentenalter auf der hohen Kante hätten, wenn Daniela und Sven von Anfang an nur ein easyfolio 50 gekauft hätten.

Sparen mit easyfolio 50 ohne Umschichten
Daniela (41) und Sven (36)
Anfangskapital40.000 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit24 Jahre
Zinssatz (Annahme)5,5 % p. a.
Vermögen nach elf Jahren262.073 Euro

Sie sehen, ob für aktive Anleger oder für konsequente Sparer. easyfolio macht mehr aus Ihrem Geld – preiswert und transparent!

Weitere Teile aus der Reihe “Die Müllers setzen auf easyfolio”:

Teil 1: Sparen von klein auf: die Müllers setzen auf easyfolio

Teil 2: Altersvorsorge ab Mitte 30: die Müllers zeigen wie’s geht

Teil 3 der Reihe „Die Müllers setzen auf easyfolio“ folgt am 5. Mai

Email, RSS Follow
Email Teilen via E-Mail

Weitere interessante Artikel

  • Sparen von klein auf: die Müllers setzen auf easyfolio (Teil 1)Die Müllers sind die typische deutsche Familie. Die Großeltern Ingrid und Helmut genießen ihren Lebensabend. Während Oma Ingrid bereits seit einem Jahr im Ruhestand ist, arbeitet Ingenieur Helmut in Altersteilzeit. Sohn Thomas ist Abteilungsleiter bei einer großen Bank. Gemeinsam mit […]
  • Für die Kinder Geld anlegen – aber richtig!Kaum ist das erste Kind geboren, ändert sich für Paare einiges. Bestimmten zuvor noch Themen wie Karriere oder auch die persönliche Freizeitplanung den Alltag, steht nun ein Kind im Mittelpunkt. Der Alltag ist plötzlich ein anderer. Spontane Bauchentscheidungen weichen langfristigen […]

Quelle:  https://blog.easyfolio.de/altersvorsorge-ab-30-die-mullers-zeigen-wies-geht-teil-2/

TEILEN
Vorheriger ArtikelIrrtümer zur Deflation
Nächster ArtikelDie Börse kommt so schnell nicht auf den Hund
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.