Start easyfolio Blog “Ein klares Konzept mit integriertem Risikomanagement”

“Ein klares Konzept mit integriertem Risikomanagement”

43
Email, RSS

Stefan Adam, unabhängiger Honorarberater von moneyman24.de, erläutert wie sein Unternehmen easyfolio im Kundengeschäft einsetzt:

Herr Adam, moneyman24 setzt neben einzelnen ETFs auch fertige Anlagekonzepte wie easyfolio ( Zum Testbericht) ein. Warum?

easyfolio ( Zum Testbericht) ist optimal für Anleger, die mit geringem Aufwand eine Investmentlösung als Fertig-Mix einkaufen wollen. Durch die Thesaurierung der Erträge und das jährliche Rebalancing ist der Wartungsbedarf des Investments minimal.

Wie kann man sich das vorstellen, wie setzen Sie die easyfolio Strategien genau ein?

Die meisten Anleger erkennen die Notwendigkeit einer renditestarken Investmentlösung zum Vermögensaufbau. Die wenigsten bringen aber die Disziplin und die Initiative auf, dies auch in der Praxis konsequent umzusetzen. easyfolio als Sparplan-Lösung ist insbesondere für jüngere Anleger optimal – auch mit kleiner Sparrate. Ein klares Konzept mit der Möglichkeit, die Aktienquote an die persönliche Risikotoleranz anzupassen.

Verstehen Sie easyfolio als ganzheitliche Anlagelösung oder eher als Beimischung in ein Portfolio?

Bei großen Anlagebeträgen setze ich auf die direkte Auswahl von ausschüttenden ETFs. Dies ist noch kostengünstiger für den Kunden und einzelne Anlageklassen können individuell gewichtet werden. easyfolio ist somit als eine ganzheitliche Lösung für Investment-Sparpläne oder für Einmalanlagen unter 30.000 Euro bei mir im Einsatz.

Welche Vorteile sehen Sie speziell bei easyfolio für Privatanleger?

easyfolio hat eine klare und nachvollziehbare Strategie. Durch Rebalancing und feste Aktienquoten kann ein klares Risikoprofil definiert werden.

Bieten Ihnen die easyfolio Strategien auch eine Arbeitserleichterung bei Ihren Kundengesprächen?

Die Wahl eines Risikobudgets (im wesentlichen also die Aktienquote) und das Rebalancing sind grundlegende und sinnvolle Mechanismen. Hier ist easyfolio ein Beispiel für einen soliden Anlage-Mix.

Bis zu welchem Anlagebetrag macht es aus Ihrer Sicht Sinn easyfolio der Einzelanlage in ETFs vorzuziehen?

Wir nutzen easyfolio bis zu einem Anlagebetrag von 30.000 Euro.

Kritiker bemängeln immer wieder passive Strategien als nicht mehr zeitgemäß. Was entgegnen Sie diesen?

Für die meisten Anleger ist es schon ein Riesen-Gewinn – keine Fehler zu machen. Fehler zu vermeiden heißt, Kosten minimieren. Im konservativen Bereich (Anleihen) kann ich absolut keinen Mehrwert von aktiven Strategien erkennen. Hier fressen die Kosten die Rendite oft vollständig auf. Generell bin ich von passiven und regelbasierten Investmentlösungen überzeugt. Anleger sollten sich auf zwei Faktoren konzentrieren – die sie beeinflussen können: Die Kosten Ihrer Geldanlage und die Wahl der Anlageklassen.

Die Kosten der Geldanlage spielen eine wichtige Rolle beim Anlageerfolg. Wie schätzen Sie die Kostensituation bei easyfolio ein?

Die Kosten bei easyfolio sind angemessen. Ich würde mir wünschen, dass bei steigendem Fondsvolumen die Kosten weiter sinken.

Denn eins ist klar: Bei geringen Anlagevolumen sind auch die Kosten einer Honorarberatung nicht zu unterschätzen. So sind bei einem Fertig-Mix wie easyfolio die erhöhten Kosten gegenüber Einzel-ETFs zu rechtfertigen.

Haben Sie bei Ihrer Beratungstätigkeit einen Fokus auf spezielle Zielgruppen und wie ist easyfolio hierbei hilfreich?

Wir nutzen easyfolio speziell bei Berufsstartern, die eine einfache Lösung zum Kapitalaufbau benötigen. Ebenso bei Eltern, die Kapital für Ihre Kinder aufbauen wollen.

 

Email, RSS Follow
Email Teilen via E-Mail

Weitere interessante Artikel

  • “Wir nutzen easyfolio als ganzheitliche Anlagelösung”Inzwischen werden die easyfolio-Strategien auch von Finanz- und Honorarberatern eingesetzt. Davor Horvat, Vorstand der Honorarfinanz AG (www.honorarfinanz.ag), erläutert in diesem Interview, wie sein Unternehmen easyfolio im Kundengeschäft einsetzt. Herr Horvat, die Honorarfinanz AG […]
  • Mit easyfolio gratis zum Honorarberater-Kongress 2015„Der Honorarberater Kongress“ ist die Leitveranstaltung für Honorarberatung in Deutschland. Mit dem zwischenzeitlich „10. Honorarberater Kongress“ hat sich die Veranstaltung als der Pflichttermin professioneller Berater fest etabliert. easyfolio wird auf der Veranstaltung mit einem […]

Quelle:  https://blog.easyfolio.de/ein-klares-konzept-mit-integriertem-risikomanagement/

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Securities Marktbericht – KW 10/2015
Nächster ArtikelMDAX-ETF beschert Anlegern eine üppige Rendite
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.