Start easyfolio Blog Entspannt in den Ruhestand: für die Müllers ein Kinderspiel (Teil 3)

Entspannt in den Ruhestand: für die Müllers ein Kinderspiel (Teil 3)

46
Newsletter-Banner

Ingrid (55) und Helmut (53) sind seit über 30 Jahren verheiratet. Nachdem die beiden Großeltern geworden sind, verschieben sich auf einmal die Prioritäten. Ingenieur Helmut plant, so früh wie möglich in Altersteilzeit zu gehen. Ingrid arbeitet derzeit halbtags als Buchhalterin und will den Job so lange machen, wie er ihr Spaß macht. Um diese Zukunftspläne umsetzen zu können, sorgen die Müllers seit Jahren fürs Alter vor. Da beide flexibel bleiben wollen, planen Ingrid und Helmut ihre Altersvorsorge nach und nach in easyfolio umzuschichten.

Chancen wahrnehmen mit easyfolio 70

Derzeit haben beide jeweils eine Lebensversicherung, die mit 60 Jahren fällig wird. Nebenbei haben Ingrid und Helmut mit aktiv verwalteten Fonds und Banksparplänen gespart. Da es bei den aktiv verwalteten Fonds immer wieder negative Überraschungen gab und klassische Banksparpläne kaum noch Zinsen abwerfen, wollen die beiden mit easyfolio ( Zum Testbericht) auf eine umfassende Finanzlösung setzen.

Helmut hat derzeit 112.000 Euro verfügbar und will aufgrund der positiven Lage am Finanzmarkt mit easyfolio 70 bewusst von den steigenden Kursen profitieren. Der hohe Aktienanteil bei easyfolio 70 soll seiner Altersvorsorge in den nächsten Jahren einen Renditeschub geben. So lange er noch gut verdient, möchte Helmut Chancen wahrnehmen.

Sparen mit easyfolio ( Zum Testbericht) 70Helmut (53)
Anfangskapital112.000 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit3 Jahre
Rendite (Annahme)8,00 % p. a.
Vermögen nach drei Jahren153.281 Euro

Ingrid geht lieber auf Nummer sicher

Etwas anders als Helmut denkt Ingrid (55). Da ihr langjähriger Chef kurz vor dem Ruhestand steht, möchte sie die Option haben, ihren Teilzeitjob jederzeit zu kündigen, sobald er ihr nicht mehr gefällt. Ingrid entscheidet sich daher für easyfolio 50 mit einem Aktienanteil von 50 Prozent. Da Ingrid das Auf und Ab der Märkte nur ungern beobachtet und sich nicht ständig mit der Börse auseinandersetzen will, setzt sie zunächst bewusst auf eine weniger spekulative und ausgewogene Anlage. Ingrid investiert ihre angesparten 120.000 Euro und möchte dieses Investment bis zu ihrem 60. Geburtstag halten.

Sparen mit easyfolio 50Ingrid (55)
Anfangskapital120.000 Euro
Monatliche Sparrate200 Euro
Laufzeit5 Jahre
Rendite (Annahme)5,50 % p. a.
Vermögen nach drei Jahren170.628 Euro

Auf Veränderungen flexibel reagieren – mit easyfolio

Während Ingrid mit ihrem easyfolio 50 zwar von der Börse profitiert, die Entwicklung aber etwas weniger rasant ist als bei Helmuts easyfolio 70, will Helmut sein easyfolio umschichten. Der Grund: Nach drei erfolgreichen Jahren mehren sich am Aktienmarkt die Warnsignale. Da Helmut (inzwischen 56) zudem von seinem Arbeitgeber das Signal erhalten hat, in den nächsten Jahren in Altersteilzeit gehen zu können, möchte er sein Erspartes jetzt ganz sicher anlegen. Angesichts der bevorstehenden Gehaltseinbußen aufgrund der Altersteilzeit, spart Helmut statt bisher 200 Euro monatlich auch nur noch 100 Euro an. Bis mit 60 Jahren die Lebensversicherung fällig wird, möchte sich Helmut auf sein Kapitalpolster verlassen können. Er investiert daher in easyfolio 30.

Sparen mit easyfolio 30Helmut (56)
Anfangskapital153.281 Euro
Monatliche Sparrate100 Euro
Laufzeit4 Jahre
Rendite (Annahme)4,50 % p. a.
Vermögen nach drei Jahren188.049 Euro

Mit 60 werden sowohl bei Ingrid als auch bei Helmut Lebensversicherungen fällig. Da sie rentable Altverträge mit hohen Garantieverzinsungen haben, kommt für Beide inklusive der Ersparnisse mit easyfolio ein hübsches Sümmchen zusammen: Helmut erhält 103.000, Ingrid 111.000 Euro.

Mit easyfolio das Geld für sich arbeiten lassen

Während Ingrid von ihrer Tätigkeit als Buchhalterin mittlerweile genug hat, ist Helmut ein interessantes Angebot unterbreitet worden: Er soll seinen Arbeitgeber auch nach der Rente als freiberuflicher Berater unterstützen. Flexible Arbeitszeiten und ein attraktives Honorar bieten Helmut genau das richtige Gleichgewicht aus Arbeit und Freizeit. Seine Ersparnisse stellen für Helmut daher nicht mehr als ein Sicherheitsnetz dar. Bei größeren Anschaffungen will er flexibel auf seine Ersparnisse zurückgreifen können. Im Alltag braucht Helmut seine Ersparnisse aber nicht. Er entscheidet sich daher für easyfolio 50. Auf eine monatliche Sparrate verzichtet er.

Sparen mit easyfolio 50Helmut (60)
Anfangskapital291.049 Euro (Sparguthaben easyfolio + Auszahlung Lebensversicherung)
Monatliche Sparrate0 Euro
Laufzeit10 Jahre
Rendite (Annahme)5,50 % p. a.
Vermögen nach drei Jahren497.153 Euro

Auszahlpläne bessern die Rente auf

Da Ingrid inzwischen nicht mehr arbeitet, möchte sie ihre gesetzliche Rente aufbessern. Ein Auszahlplan mit easyfolio ermöglicht ihr eine monatliche Rente und gleichsam eine attraktive Verzinsung. Um auf Nummer sicher zu gehen, investiert Ingrid in easyfolio 30. Als Ziel hat sich Ingrid gesetzt, das Kapital weitgehend zu erhalten und Ihre Rente nur mit Hilfe der Zinserträge aufzubessern.

Auszahlplan mit easyfolio 30Ingrid (60)
Anfangskapital281.628 Euro (Sparguthaben easyfolio + Auszahlung Lebensversicherung)
Rendite (Annahme)4,50 % p. a.
Mögliche monatliche Rate bei Kapitalerhalt1.056 Euro

Auch der schönste Job geht einmal zu Ende. Bis 70 hat Helmut als Freiberufler Geld verdient – zusammen mit der gesetzlichen Rente reichte das für ein entspanntes Leben. Nun möchte Helmut endgültig in den Ruhestand gehen. Um den Lebensabend insbesondere auch während der kalten Monate genießen zu können, will Helmut mit seiner Frau künftig jeden Winter im Warmen verbringen. Ein Auszahlplan soll auch diesen Traum wahr machen:

Auszahlplan mit easyfolio 30Helmut (70)
Anfangskapital497.153 Euro
Rendite (Annahme)4,50 % p. a.
Mögliche monatliche Rate bei Kapitalerhalt1.864 Euro

Das Beispiel von Ingrid und Helmut zeigt, dass es sich auch mit über 50 noch lohnt, die Finanzen in die eigenen Hände zu nehmen. easyfolio bietet für jede Lebenslage passende Lösungen und unterstützt Spar- und sogar Auszahlpläne. Damit können Anleger auf jede Lebenssituation passend reagieren.

Weitere Teile aus der Reihe “Die Müllers setzen auf easyfolio”:

Teil 1: Sparen von klein auf: die Müllers setzen auf easyfolio

Teil 2: Altersvorsorge ab Mitte 30: die Müllers zeigen wie’s geht

Teil 4 der Reihe „Die Müllers setzen auf easyfolio“ folgt am 2. Juni

Email, RSS Follow
Email Teilen via E-Mail

Weitere interessante Artikel

  • Altersvorsorge ab 30: die Müllers zeigen wie’s geht (Teil 2)Die Müllers sind die typische deutsche Familie. Die Großeltern Ingrid und Helmut genießen ihren Lebensabend. Während Oma Ingrid bereits seit einem Jahr im Ruhestand ist, arbeitet Ingenieur Helmut in Altersteilzeit. Sohn Thomas ist Abteilungsleiter bei einer großen Bank. Gemeinsam mit […]
  • Was ist eigentlich ein Sparplan?Wer sich mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt, kommt unweigerlich mit dem Begriff „Sparplan“ in Kontakt. Jeder kennt ihn – aber was ist das eigentlich genau, welchen Nutzen bringt er, und warum sollte ich meine Altersvorsorge mit einem solchen umsetzen? Eines vorweg: Wir sind vor […]

Quelle:  https://blog.easyfolio.de/entspannt-in-den-ruhestand-fuer-die-muellers-ein-kinderspiel-teil-3/

TEILEN
Vorheriger ArtikelMDAX: Von Rückschlägen profitieren
Nächster ArtikelETFs: Anleger verhalten sich optimistisch
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.