Start ETF-Marktbericht ETFs: „Gelassen positive“ Stimmung

ETFs: „Gelassen positive“ Stimmung

21
etf marktbericht

Die Laune ist nicht schlecht, die Umsätze sind aber mager. Die Anleger warten weiter ab.

FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der DAX schlägt sich zwar wacker, die 6.000 Punkte wurden schon mehrfach überschritten, echte Begeisterung kommt aber nicht auf. Das gilt auch für die ETFs: Es bleibt ruhig im Handel mit den Indexfonds. „Wir sehen wenig Volumen“, berichtet Eric Wiegand von der Deutschen Bank.

Das Geschäft sei durchwachsen, Käufe und Verkäufe hielten sich die Waage. Diese Einschätzung teilt auch Andreas Bartels von der Commerzbank ( Zum Testbericht): „Es fehlt die Richtung. Wir beobachten vor allem Portfolioumschichtungen“. Als „gelassen positiv“ beschreibt Bernardus Roelofs von Flow Traders die Stimmung. Die Käufe überwiegen seiner Ansicht nach zwar, einige Marktteilnehmer nutzten die hohen Kurse aber auch für Gewinnmitnahmen.

Griechenland-Sorgen halten an

Die Probleme Griechenlands halten Roelofs zufolge den Markt weiter in der Schwebe: „Die Unsicherheit ist unverändert da“, urteilt der Market Maker. Bei den ETFs auf den Euro Stoxx, etwa von iShares (WKN 935927 und 593395), Lyxor (WKN 798328) oder db x-trackers (WKN DBX1ET), sowie den DAX (WKN 593393) beobachtet er vor allem Zu-, aber auch Abflüsse. Zugreifen würden Investoren darüber hinaus beim iShares S&P 500 (WKN 264388), während der Amundi ETF MSCI USA (WKN A0REJY) eher auf der Verkaufsliste stehe. Laut Commerzbank ( Zum Testbericht) zeigen sich die Anleger bei ETFs auf US-amerikanische und kanadische Indizes hingegen durchweg kauffreudig.

Angesichts dieser Marktlage finden auch Short-Produkte, etwa auf den DAX (WKN DBX1DS), ihre Anhänger, wie Eric Wiegand außerdem meldet. An der Börse Frankfurt war der Short-DAX von db x-trackers in den vergangenen fünf Handelstagen nach dem iShares DAX dann auch das Produkt mit den zweithöchsten Umsätzen.

Mit Health Care-Verkäufen aufs falsche Pferd gesetzt

Bei den Sektoren-ETFs wurde so mancher Anleger zuletzt auf dem falschen Fuß erwischt, das berichtet zumindest Bernardus Roelofs. Einige hätten sich in Erwartung des Scheiterns der US-Gesundheitsreform nämlich von Health Care-ETFs getrennt, etwa dem Lyxor ETF Stoxx 600 Health Care (WKN LYX0AS). Nachdem Obama für seine Pläne im Repräsentantenhaus eine Mehrheit gefunden hat, könnten diese Unternehmen nun profitieren, meint Roelofs. Eindeckungen habe es im Übrigen beim iShares Stoxx 600 Industrial Goods & Services Swap (WKN A0F5T4), beim Lyxor ETF Privex (WKN LYX0BH) und beim iShares Dow Jones-UBS Commodity Swap (WKN A0H072) gegeben.

Von Interesse an Indexfonds, die die Entwicklung von Industriegüteraktien abbilden, berichten auch andere Market Maker, Eric Wiegand nennt als Beispiel den db x-trackers DJ Stoxx 600 Industrial Goods (WKN DBX1F0). Die Commerzbank weiß darüber hinaus noch von Positionierungen bei Versicherungs- und Technologie-ETFs sowie Abflüssen aus Chemie- sowie Öl- und Gas-Indexfonds. „Die Volumina sind aber auch hier eher niedrig“, bemerkt Andreas Bartels.

Mäßige Umsätze bei Schwellenländer-ETFs

Das Interesse an Schwellenländern ist weiter da, es gibt aber auch weniger begehrte Emerging Markets-ETFs. Laut Roelofs war etwa der breit aufgestellte iShares MSCI Emerging Markets (WKN A0HGZT) gesucht, während Asien-ETFs zum Teil gekauft (WKN DBX1MA), zum Teil aber auch verkauft (WKN LYX0AB) wurden. Der Deutschen Bank zufolge überwiegen im Moment sogar die Abflüsse bei den Schwellenländerprodukten.

Renten-Indexfonds wenig begehrt

Unverändert abgestoßen werden Geldmarkt-ETFs, wie Eric Wiegand registriert. Auch von Renten-Indexfonds am langen Ende, etwa dem db x-trackers II iBoxx Sovereigns Eurozone 5-7 (WKN DBX0AF) oder dem db x-trackers II iBoxx Sovereigns Eurozone 7-10 (WKN DBX0AG), trennten sich Anleger tendenziell.

Dieser Marktbericht ist dem Börse Frankfurt Fondsnewsletter entnommen. © Anna-Maria Borse

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.