Start ETF-News 6 ComStage-ETF-Verschmelzungen per 21. Dezember 2017

6 ComStage-ETF-Verschmelzungen per 21. Dezember 2017

1138
6 ETFs von ComStege werden aufgrund zu niedriger Fondsvolumina mit anderen ETFs verschmolzen.

Bei 6 ComStage-ETFs kommt es per 21. Dezember zu Verschmelzungen. Begründet werden die geplanten Verschmelzungen mit dem sehr geringen Volumina der jeweiligen
untergehenden Teilfonds. Eine kosteneffiziente Weiterführung dieser Teilfonds könne daher nicht mehr gewährleistet werden.

Der ComStage iBOXX € Germany Covered Capped 3-5 UCITS ETF (WKN: ETF541), der ComStage iBOXX € Germany Covered Capped 5-7 UCITS ETF (WKN: ETF542) sowie der ComStage iBOXX € Germany Covered Capped 7-10 UCITS (WKN:  ETF543) werden mit dem aufnehmenden ComStage iBOXX € Germany Covered Capped Overall UCITS ETF (WKN: ETF540) verschmolzen. „Der wesentliche Unterschied in Bezug auf die Anlagepolitik und die –strategie ist die Änderung des zugrundeliegenden Index. Der iBOXX EUR Germany Covered Capped 3-5, 5-7 bzw. 7-10 Total Return Index bildet deutsche, in Euro-Währung herausgegebene Pfandbriefanleihen mit einer (Rest-)Laufzeit von 3 bis 5,. 5 -7 bzw. 7-10 Jahren ab. Der aufnehmende iBOXX EUR Germany Covered Capped Overall Total Return Index hingegen bildet dieses Anleiheuniversum umfassender, ohne Laufzeiteinschränkungen, ab“, so der ETF-Anbieter.

Die zu entrichtende Pauschalgebühr des aufzunehmenden Teilfonds ist bei diesen ETFs niedriger als die der übergebenden bzw. aufzulösenden Teilfonds. Es werden insofern keine negativen Auswirkungen bezogen auf die Kostenstruktur eintreten.

Zudem wird der ComStage TOPIX UCITS ETF (WKN: ETF021) auf den ComStage MSCI Japan UCITS ETF (WKN: ETF117) verschmolzen. Der wesentliche Unterschied in Bezug auf die Anlagepolitik und die –strategie ist die Änderung des zugrundeliegenden Index. Der TOPIX Index bildet die rund 2.000 größten japanischen Aktien ab und ist marktkapitalisierungsgewichtet. Der MSCI Total Return Net Japan Index hingegen bildet die ca. 300 größten Aktien Japans ab. Somit werden durch die Verschmelzung keine Mid- und Small-Cap Aktien mehr abgebildet. Die Ertragsverwendung des aufnehmenden Teilfonds wird zukünftig auf ausschüttend umgestellt.

Der ComStage MSCI EMU UCITS ETF (WKN: ETF112) wird mit dem aufnehmenden ComStage Euro Stoxx 50 UCITS ETF (WKN: ETF050) verschmolzen. Der wesentliche Unterschied in Bezug auf die Anlagepolitik und die –strategie ist die Änderung des zugrundeliegenden Index. Der MSCI Total Return Net EMU Index bildet die ca. 240 Aktien aus der Euro-Zone ab. Der EURO STOXX 50® hingegen konzentriert sich auf die 50 größten Aktien dieser Region. Zudem ist der aufnehmende Teilfonds im Unterschied zum aufgenommenen Teilfonds ausschüttend. Ein weiter Vorteil: Die Pauschalgebühr des ETFs beträgt nur 0,08 Prozent.

Der ComStage MSCI Europe Large Cap UCITS ETF (WKN: ETF124) wird außerdem auf den ComStage STOXX® Europe 600 UCITS ETF (WKN: ETF060) verschmolzen.  Der wesentliche Unterschied in Bezug auf die Anlagepolitik und die –strategie ist die Änderung des zugrundeliegenden Index. Der MSCI Europe Large Cap Index bildet die ca. 200 größten Aktien der entwickelten Märkte Europas ab. Der STOXX® Europe 600 hingegen ist mit ca. 600 Aktien erheblich breiter diversifiziert und umfasst mehr Mid- und Small-Cap Aktien. Zudem ist die Pauschalgebühr mit 0,20 Prozent fünf Basispunkte günstiger.