Anlageuniviersum erweitert

Nach Angaben von AVANA Invest wird die Anlageregion des AVANA IndexTrend Europa Control künftig auf weitere EU-Staaten erweitert.

Das zunehmende Angebot an Renten-ETFs auf einzelne EU-Staaten erlaube es der Fondsgesellschaft, die Anlagestrategie des AVANA IndexTrend Europa Control (A0RGWU, A0RHDE, A0RHDC) auszuweiten und damit das Fondsvermögen breiter zu diversifizieren. Künftig investiere das Management bis zu 50 Prozent der Anlagegelder in Renten-ETFs auf europäische Staatsanleihen mit dem Schwerpunkt in Frankreich, Spanien und Italien. Weitere 50 Prozent würden wie bislang in deutsche Staatsanleihen investiert. Die bisherige Möglichkeit über eine Short-Position im Bund-Future auch von steigenden Zinsen zu profitieren, bezogen auf den Anteil an deutschen Staatsanleihen, werde beibehalten.

„Mit der Ausweitung des Anlageuniversums tragen wir dem vermögensverwaltenden Charakter des Rentenfonds mit Fokus auf langfristigen Kapitalerhalt Rechnung“, teilt die Fondsgesellschaft mit.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.