Asien Fernost Artikel

Mit dem db x-trackers MSCI AC Far East ex Japan Index UCITS ETF (WKN: A1W8FC) können Anleger erstmals währungsgesiichert an der Wertentwicklung von Aktienunternehmen im Fernen Osten (exclusive Japan) partizipieren.

Der Referenzindex unfasst derzeit 540 Aktien aus 11 Ländern. Damit repräsentiert der Index insgesamt 85 Prozent der Marktkapitalisierung der folgenden Länder: China, Hongkong, Indonesien, Korea, Malaysia, Philippinen, Singapur, Taiwan und Thailand. Die Währungsabsicherung berücksichtigt Wechselkursschwankungen zwischen Euro und US-Dollar. Stark übergewichtet im Index sind derzeit die Länder China (26,45 Prozent), Südkorea (22,12 Prozent) sowie Taiwan (16,33 Prozent). Hinsichtlich der Sektorenaufteilung sind insbesondere die Branchen Finanzdienstleistungen, Verbrauchsgüter sowie Technologie stark im Index vertreten. Zu den Top-Holdings gehören aktuell Samsung Electronics, Taiwan Semicon und Tencent Holdings.

Hier die Details:

db x-trackers MSCI AC Far East ex Japan Index UCITS ETF (DR)

  • ISIN: IE00BGDWNL65
  • WKN: A1W8FC
  • Indexreplikation: vollständig
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Gesamtkostenquote: 0,70 Prozent

 

 

 

 

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.