Bei den globalen ETP-Zuflüssen gab es im Februar einen deutlichen Einbruch.

Die weltweite ETP-Branche verzeichnete bei den Zuflüssen einen deutlichen Einbruch. Im Februar wurden gerade einmal 6,8 Milliarden US-Dollar neu in ETPs investiert. Im Vormonat verzeichnete die Branche noch einen neuen Monatsrekord mit einem Zufluss von 103,4 Milliarden US-Dollar (Mrd. USD). Das ergibt sich aus dem aktuellen BlackRock Global ETP Landscape Report für den Monat Februar 2018.

Hauptverantwortlich für den dramatischen Rückgang sind danach vor  allem die Abverkäufe bei US-Aktien. Insgesamt wurden 23,4 Mrd. USD aus US-Aktien-ETPs abgestoßen. Getrennt haben sich die Investoren auch aus breit gestreuten Industrieländer-ETPs (-3,2 Mrd. USD), Unternehmensanleihen (-6,8 Mrd. USD) oder Gold- & Rohölaktien (-1,4 Mrd. USD). Gefragt waren hingegen vor allem japanische Aktien (7,1 Mrd. USD), US-Staatsanleihen (4,0 Mrd. USD), breit gestreute Schwellenländer-Aktien (3,3 Mrd.  USD) und Geldmarkt-ETFs (3,2 Mrd. USD).

Die Autoren des BlackRock Global ETP Landscape Reports machten dabei drei verschiedene Trends im aktuellen Marktgeschehen ausfindig:

  • 85 Prozent aller ETP-Kapitalzuflüsse seit Jahresbeginn stammen aus Engagements außerhalb der USA, der höchste Prozentsatz seit 2009.
  • Die Kapitalzuflüsse in Schwellenländer betragen seit Jahresbeginn bereits 19 Mrd. USD. Damit dürfte aus heutiger Sicht der Rekordwert von 54 Mrd. USD im Jahr 2012 übertroffen werden.
  • Der Jahresumsatz der Industrieländer ohne US-Aktien erreichte bereits 54 Mrd. USD und dürfte den Rekord von 220 Mrd. USD im Jahr 2017 übertreffen.

Insgesamt sind laut dem BlackRock Global ETP Landscape Report weltweit 4,875 Billionen USD in aktuell 6.130 handelbaren ETPs investiert. Trotz des ersten Abverkaufs von ETPs auf Aktien aus den USA entfallen noch immer 3,482 Mrd. USD der gesamten in ETPs investierten Gelder auf US-Titel. Das entspricht einem Marktanteil von 71,4 Prozent. In europäische Titel sind aktuell 813 Mrd. USD investiert, in asiatischen Wertpapiere sind per ETFBl455 Mrd. USD angelegt.

TEILEN
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.