Start ETF-News Börse Stuttgart startet EUWAX Gold

Börse Stuttgart startet EUWAX Gold

415
goldd

Die Börse Stuttgart erweitert das Angebot für Anleger, die in Gold investieren möchten: Ab sofort können private Anleger in Stuttgart das Wertpapier EUWAX Gold, ein von der Boerse Stuttgart Securities GmbH emittiertes Exchange Traded Commodity (ETC), handeln.

Das Wertpapier (WKN EWG0LD) in Form einer unbefristeten Inhaberschuldverschreibung ist zu 100 Prozent mit Gold unterlegt und verbrieft einen Anspruch auf physische Lieferung des Goldes in Form von Kleinbarren. Für den Kauf und Verkauf von EUWAX Gold fallen lediglich die börsenüblichen Transaktionskosten an, die von der jeweils depotführenden Bank berechnet werden.

„Mit EUWAX Gold gehen wir konsequent auf die Bedürfnisse privater Anleger ein, die gerade in der andauernden Staatsschuldenkrise an Investmentmöglichkeiten in Gold interessiert sind. Dies unterstreicht unseren Anspruch, Dienstleister für Privatanleger zu sein“, sagt Christoph Lammersdorf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart Holding GmbH.

Unkompliziertes und komfortables Wertpapier auf Gold

Der Preis von EUWAX Gold orientiert sich laut der Börse Stuttgart am Preis eines 100-Gramm-Goldbarrens und damit hauptsächlich am Weltmarktpreis für Gold – unter Berücksichtigung der aktuellen Wechselkurse. Der Preis von EUWAX Gold werde börsentäglich fortlaufend in Euro berechnet und stets aktuell auf www.boerse-stuttgart.de veröffentlicht. „Mit EUWAX Gold haben wir ein unkompliziertes und komfortables Wertpapier für Privatanleger entwickelt. EUWAX Gold richtet sich vor allem an Anleger, die Positionen in Gold als langfristiges Investment sehen und mit dem Gedanken spielen, sich das Edelmetall auch ausliefern zu lassen“, sagt Rupertus Rothenhäuser, verantwortlich für Sales und Marketing der Boerse Stuttgart Securities GmbH. „Auch bei unserem neuen, mit Gold hinterlegten Finanzprodukt profitieren Anleger von unseren Stärken hinsichtlich Preisqualität, Liquidität und Ausführungssicherheit.“

Keine zusätzlichen Kosten bei Auslieferung

„EUWAX Gold lässt sich über die depotführende Bank börsentäglich von 8 bis 20 Uhr kaufen und verkaufen. Dabei sorgen die Handelsexperten der EUWAX AG als Liquiditätsspender für enge An- und Verkaufspreise und eine schnelle Orderausführung“, so die Börse Stuttgart. Die kleinste handelbare Einheit sei ein Stück. Neben den Transaktionskosten habe der Anleger keine weiteren jährlichen Kosten von Seiten der Emittentin zu tragen. Auch für die Auslieferung des Goldes innerhalb Deutschlands fielen keine Kosten an. EUWAX Gold notiere in Euro pro Gramm. 100 Papiere entsprächen also einem 100-Gramm-Goldbarren. Wünschten Anleger die Auslieferung ihres Goldes, erfolge dies in 100er-Stückelung oder ganzen Vielfachen davon in Form von Kleinbarren.

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Rupertus Rothenhäuser, Leiter Sales & Marketing der Börse Stuttgart.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGute Chancen auf steigende Dividenden
Nächster ArtikelSilber mit höherem Wertzuwachs wie Gold
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.