Veräußerungsgewinne bei EUWAX Gold II sind laut Börse Stuttgart wie bei physischem Gold nach einem Jahr steuerfrei.

Veräußerungsgewinne bei EUWAX Gold II werden künftig wie bei physischem Gold behandelt.

Zu 100 Prozent mit physischem Gold unterlegt, keine jährlichen Gebühren, grammgenaue Auslieferung des Edelmetalls – zu diesen Vorteilen des Wertpapiers EUWAX Gold II (WKN: EWG2LD) kommt es nun laut der Börse Stuttgart zu einer veränderten steuerlichen Behandlung.

Veräußerungsgewinne so nach einem Jahr steuerfrei

„Ab sofort nehmen Banken und Online-Broker bei einer Veräußerung von EUWAX Gold II in der Regel keinen Steuerabzug mehr vor. Damit werden Erwerb und Einlösung oder Verkauf bei EUWAX Gold II so behandelt wie bei physischem Gold. Hier sind Veräußerungsgewinne nach einem Jahr Haltedauer steuerfrei“; so die Börse Stuttgart. Grundlage sei die aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 6. Februar 2018 zu Gold-Wertpapieren, die in den maßgeblichen Produktmerkmalen mit EUWAX Gold II vergleichbar seien. Der BFH habe in seinem Urteil IX R 33/17 erneut bestätigt, dass Gold-Wertpapiere nicht als Kapitalforderungen einzustufen seien, wenn sie unter anderem einen Anspruch auf jederzeitige Lieferung einer bestimmten Menge an Gold verbrieften.

Physische Auslieferung bei 100 Gramm-Barren kostenfrei

Das Exchange Traded Commodity EUWAX Gold II verbrieft ein Gramm Gold eines 100-Gramm-Goldbarrens. Für Kauf und Verkauf fallen lediglich die börsenüblichen Transaktionskosten an, die von der jeweils depotführenden Bank berechnet werden. Die Ausübung kann an jedem Handelstag erfolgen: Die physische Auslieferung in Form von Kleinbarren ist bei 100 Gramm Gold oder einem Vielfachen davon innerhalb Deutschlands kostenfrei. Bei abweichenden Stückelungen fallen Form- und gegebenenfalls Lieferkosten an. Anleger können EUWAX Gold II börsentäglich von 8 bis 22 Uhr flexibel und unkompliziert an der Börse Stuttgart handeln.

Für Detailfragen zur steuerlichen Behandlung sei Anlegern aber zu empfehlen, sich an den betreffenden Steuerberater zu wenden.

Hier weitere Details zu dem Produkt der Börse Stuttgart.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.