Breite Risikostreuung zahlt sich aus

Eine breite Risikostreuung über verschiedene Anlageklassen hinweg lohnt sich, das zeigt jetzt auch eine erste 5-Jahresbilanz des db x-trackers Portfolio Total Return Index UCITS ETF (WKN DBX0BT).

Xtrackers Portfolio UCITS ETF

WKN: DBX0BT ISIN: LU0397221945
Kurs

207,48 €

Kosten (TER) 0,70 %
Fondsvolumen 357,08 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -2,80 %
Lfd. Jahr -2,66 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Mit einer breit über verschiedene Aktien- und Renten-ETFs gestreuten Vermögensaufteilung hat der db x-trackers Portfolio Total Return Index UCITS ETF eine Wertentwicklung von 68 Prozent seit seiner Auflage vor fünf Jahren geschafft.

„Diese sehr gute Wertentwicklung ist umso höher zu bewerten, da das Vermögen immer breit gestreut war und das Risikomanagement des ETF nie zu einer höheren Aktienquote als 60 Prozent geführt hat“, sagt Kai Bald, Leiter öffentlicher Vertrieb für ETFs bei Deutsche Asset & Wealth Management. Ein zu Vergleichszwecken gebildeter Mischindex, der eine Allokation von 60 Prozent Europäischer Aktienmarkt und 40 Prozent Rentenmarkt abbildet, hat im gleichen Zeitraum nur 47 Prozent zugelegt . „Damit hat der Portfolio ETF einen Maßstab für eine regelbasierte Geldanlage gesetzt und gezeigt, dass sich mit dem Einsatz von passiven Indizes aus verschiedenen Anlageklassen eindrucksvolle Erträge erwirtschaften lassen“, kommentiert Bald.

„Der Portfolio ETF ist vergleichbar mit einem vermögensverwaltenden Mischfonds. Diese Fondskategorie hat in den vergangenen Jahren hohe Mittelzuflüsse erzielt. Der abgebildete Portfolio Total Return Index wurde von Dr. Andreas Beck entwickelt, der auch Vorstand des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) in München ist. Investiert wird über Subindizes in verschiedene Aktien- und Rentensegmente, bei denen Anleger eine Risikoprämie erwarten können, wie zum Beispiel in Nebenwerten, Schwellenländern oder Value-Aktien“, so die Deutsche Asset & Wealth Management. Die Steuerung der Aktienquote erfolge über nachhaltig planbare Erträge wie Dividenden oder Zinsen. Sinke die Dividenden- oder Umlaufrendite, werde die Gewichtung gesenkt und in Segmente mit einer höheren, risikoadjustierten Rendite umgeschichtet. „Die Portfolio-Strategie spekuliert also nicht auf kurzfristige Kursgewinne, sondern reagiert durch dynamische, regelbasierte Umschichtungen auf Marktveränderungen“, heißt es weiter. Die Aktienquote inklusive Immobilienaktien könne zwischen 30 und 70 Prozent dem Markt dynamisch angepasst werden, gleiches gilt für den Rentenanteil. Da die Segmente ausschließlich über passive Subindizes abgebildet würden, könne der db x-trackers Portfolio Total Return Index UCITS ETF (WKN DBX0BT) mit einer jährlichen Gebühr von nur 0,72 Prozent angeboten werden. Er ist zudem bei zahlreichen Direktbanken als Sparplan erhältlich, teilweise ohne Transaktionsgebühr.

Xtrackers Portfolio UCITS ETF

WKN: DBX0BT ISIN: LU0397221945
Kurs

207,48 €

Kosten (TER) 0,70 %
Fondsvolumen 357,08 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -2,80 %
Lfd. Jahr -2,66 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Multi-Asset-Produkte: Anlegers Liebling und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Multi-Asset-ETFs. Alternativ finden Sie in unserem Multi-Asset-Anlageleitfaden Details zu weiteren ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.