Start ETF-News China Post Global übernimmt ETF-Geschäft der RBS

China Post Global übernimmt ETF-Geschäft der RBS

1031
China Post Global übernimmt ETF-Geschäft der RBS

China Post Global erwirbt ETF-Geschäft der Royal Bank of Scotland – erste Transaktion dieser Art.

  • Erstmals übernimmt ein Vermögensverwalter aus Hongkong eine ETF-Fondsreihe eines europäischen Anbieters
  • China Post Global erhält durch die Transaktion Zugang zum europäischen Markt
  • Auflegung des ersten europäischen Smart-Beta-ETF für Anlagen in chinesische Wertpapiere ist geplant

China Post Global, die international tätige Vermögensverwaltungstochter von China Post & Capital Fund Management Company Limited („China Post Fund“), hat die Übernahme der europäischen börsennotierten Fonds (ETFs) der Royal Bank of Scotland („RBS“) perfekt gemacht. Damit übernimmt erstmals ein Asset Manager aus Hongkong eine OGAW-konforme ETF-Umbrella-Fondsreihe samt Managementteam.

China Post Fund befindet sich als in China tätige Asset-Management-Sparte im gemeinsamen Besitz der China Post Group, Capital Securities, der Broker-Tochter von Capital Group sowie Sumitomo Mitsui Banking Corporation. Sowohl die China Post Group, als auch Capital Securities zählen zu den größten Staatsunternehmen Chinas, China Post Fund hat sich zudem als erste börsennotierte Fondsgesellschaft in China einen Namen gemacht. Ihr Börsendebüt am Handelsplatz der National Equities Exchange & Quotations (NEEQ) erfolgte im letzten Jahr.

China Post Global: Globaler Anbieter von ETFs

Mit der Akquisition wird China Post Global zur globalen Vertriebsgesellschaft für die Market Access ETFs, die an den Börsen in Frankfurt und Zürich gelistet sind. Diese investieren in Rohstoffe sowie Aktien aus Schwellenländern und Frontier-Märkten. Ihr verwaltetes Vermögen summiert sich auf über 360 Millionen Euro. Alle verfügen über langjährige Track Records zwischen fünf und zehn Jahren.

Die Market Access ETFs (www.marketaccessetf.com) werden mit zusätzlichem Kapital ausgestattet, um sie für institutionelle Anleger noch attraktiver zu machen. Die jährlichen Managementgebühren zwischen 50 und 70 Basispunkten für die bestehenden ETFs bleiben unverändert. Für die zugrunde liegenden derivativen Kontrakte konnten jedoch günstigere Konditionen ausgehandelt werden, mit denen die Gesamtkosten der Anleger um bis zu 40 Basispunkte pro Jahr sinken werden. China Post Global hat sich bereits die Unterstützung zahlreicher neuer autorisierter Teilnehmer und Market Maker gesichert, um die Handelbarkeit der ETFs zu verbessern.

Smart-Beta-ETFs geplant

Die Übernahme markiert den ersten Schritt der Strategie von China Post Global, zum Tor zwischen China und dem Rest der Welt zu avancieren und Anlegern den Zugang in beide Richtungen zu eröffnen. Die bestehenden zehn ETFs werden demzufolge auch an der Börse in Hongkong gelistet. Nach Plänen des Unternehmens sollen die bestehende ETF-Palette erweitert und weitere innovative Fonds für beide Regionen aufgelegt werden. Bereits für das Spätjahr ist die Lancierung der ersten Smart-Beta-EFTs in Europa geplant, die in chinesische Wertpapiere investieren werden. China Post Global strebt ferner einen umfangreichen Vertrieb der ETFs auf dem chinesischen Festland an.

Danny Dolan, Managing Director von China Post Global (UK), kommentiert: „Diese Transaktion unterstreicht das auf Dauer angelegte Engagement von China Post Global in Europa. Wir wollen uns vor allem durch innovative Produkte von unseren Wettbewerbern abheben. So gibt es zwar bereits ETFs, mit denen sich Anleger in China sowie in Smart-Beta-Strategien engagieren können. Bislang aber bietet in Europa noch niemand eine Kombination aus beidem an. Zu unseren weiteren Alleinstellungsmerkmalen gehören unsere Investitionsquoten für den Zugang zum chinesischen Wertpapiermarkt, unsere starken Muttergesellschaften und deren weitverzweigte Vertriebsnetze. Unser Team verfügt über eine herausragende Expertise im Bereich Financial Engineering, das für die Entwicklung neuer Produkte hilfreich ist.“

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Neue Seidenstraße: Ein genial gesponnener Plan und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Emerging Market-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Pressespiegel KW 12/2016
Nächster ArtikelEXtra-Magazins (ETF) – ETF-Sparplantest 2016 – Angebote der besten Direktbanken
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.