Start ETF-News Chinas Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs

Chinas Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs

33
asienetf

Vor allem Exportländer blicken in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nach China. Das Reich der Mitte ist inzwischen zu einem Motor der Weltwirtschaft geworden.

Um so erfreulicher ist es, dass sich in Fernost einiges tut: Gestern gab die Zentralregierung in Peking bekannt, in diesem Jahr ein Wachstum von 7,5 Prozent anzustreben. Gleichzeitig bekräftigte China, die Wirtschaft durch staatliche Investitionen stützen zu wollen. Unter anderem leistet sich das Land künftig einen höheren Militäretat.

China: Analysten sind zuversichtlich

Nach außen hin argumentiert man in Peking noch immer vorsichtig: Die Folgen der weltweiten Finanzkrise seien noch nicht ausgestanden und die Erholung der Weltwirtschaft sei keinesfalls beschlossene Sache. Da Analysten aber auch 2013 damit rechnen, dass China seine Prognose übertreffen wird, dürfte die aufstrebende Volkswirtschaft ihrer Rolle als Wachstumsmotor der Welt gerecht werden.

China treibt Automobilindustrie an

Bereits im vierten Quartal 2012, das in aller Welt aufgrund schwacher Zahlen für neue Krisen-Angst sorgte, zeigte sich Chinas Wirtschaft stabil: Um 7,9 Prozent ging es im Jahresvergleich nach oben. Höhere Wachstumsraten sind in diesem Jahr nicht ausgeschlossen. Auch europäische Autobauer wie BMW vertrauen ganz auf China und sehen ihr Wachstum in erster Linie durch die Nachfrage aus China getragen. Es sieht also derzeit gleich aus mehreren Perspektiven danach aus, als würde Chinas Wirtschaft in diesem Jahr die Kurve kriegen.

Stetiger Renditebringer: Amundi ETF MSCI China

Diese neue Zuversicht spiegeln die chinesischen Aktienmärkte noch nicht deutlich wider. Für den Amundi ETF MSCI China (WKN: A0RF40) ging es in diesem Jahr eher gemächlich um 2,8 Prozent nach oben. Der ETF bildet die wichtigsten chinesischen Aktien, welche in Hongkong oder im Ausland gelistet sind, ab. Der ETF wirkt vor allem für langfristig orientierte China-Anleger interessant: Sowohl auf Sicht von einem Jahr als auch während der vergangenen drei Jahre erwirtschaftete der Index eine solide Rendite. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,55 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Marktbericht: „Käufertage“
Nächster Artikel„Der Schlüssel ist unser hybrides Marktmodell“
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.