Start ETF-News comdirect bank erweitert ETF-Sparpläne

comdirect bank erweitert ETF-Sparpläne

128

Die comdirect ( Zum Testbericht) bank hat ihr Sparplanangebot auf ETFs überarbeitet. So gibt es ab 1. August neben einem neuen Preismodell ohne Grundgebühr eine größere Fondsauswahl und konkrete Anlagevorschläge. Für Anleger im Bereich zwischen 25 und 200 Euro reduzieren sich die Kosten deutlich.

Neues Preismodell für ETF-Sparpläne

Die Gebühr für die Ausführung eines ETF-Sparplans beträgt 1,5 Prozent des Ordervolumens, maximal jedoch 4,90 Euro. Auf die Grundgebühr von 2,50 Euro wird verzichtet, ebenso werden keine Ausgabeaufschläge oder Depotgebühren berechnet. Anleger, die monatlich 100 Euro in einen ETF-Sparplan investieren, zahlen pro Sparplanausführung nur mehr 1,50 Euro, verglichen mit 2,90 Euro nach dem alten Preismodell. Für Anleger mit einem monatlichen Investment von 25 Euro, zahlen anstelle von 2,60 Euro nur mehr 38 Cent. Auch Anlagen mit hohen Sparraten werden aufgrund der Maximalgebühr von 4,90 Euro günstiger. Dieses Preismodell ist gültig für bestehende ETF-Sparpläne und für Sparpläne auf Zertifikate und ETCs.

Mehr ETFs: Produktangebot steigt um 18 ETFs

Ab August wird das Angebot um 18 neue ETF-Sparpläne erweitert. Darunter befinden sich ETFs auf die wichtigsten Währungen sowie ein ETF auf den S&P 500 Index. Henning Seeler, Fondsexperte der comdirect ( Zum Testbericht) bank sagt: „Wir bieten das differenzierteste Angebot für ETF-Sparpläne. Alle nennenswerten Investmentstrategien lassen sich damit abbilden – und das zu äußerst günstigen Konditionen“. So setzten mittlerweile immer mehr Anleger auf Sparpläne auf ETFs, da sie eine attraktive Möglichkeit bieten, auf lange Sicht kostenminimierend zu investieren. Der Anteil der comdirect bank Kunden, die diese Anlageform nutzen, hat sich seit 2008 mehr als verdoppelt.

ETF-Portfolios: Jetzt mit konkreten Anlagevorschlägen

Durch die Bereitstellung von drei verschiedenen Modellen von Anlegertypen werden Kunden in ihrer Investmententscheidung zusätzlich unterstützt. Diese vom Institut für Vermögensaufbau in München geprüften Beispiele sind als konkrete Anlagevorschläge zu verstehen. „In einem Sparplan lassen sich bis zu fünf verschiedene Wertpapiere kombinieren. Anleger können so ihr Sparplan-Investment ohne zusätzliche Kosten diversifizieren und damit das Risiko reduzieren und die Renditechancen erhöhen.“, so der Tipp des Fondsexperten Seeler.

Hier können Sie direkt einen ETF-Sparplan bei der comdirect eröffnen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelShipping-ETF: Volle Fahrt voraus
Nächster ArtikelBörsen lieben Überraschungen
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.