Das Vertrauen in die japanische Wirtschaft kehrt langsam wieder zurück. Die Bank von Japan (BoJ) hat die Zinsen am Mittwoch unverändert nahe Null gelassen und sieht einen Aufschwung der Wirtschaft. Außerdem meldete die japanische Notenbank im Tarkan-Bericht Ende März ein Minus von 14 Punkten.

Zwar weist die negative Zahl immer noch darauf hin, dass das Gros der Unternehmen pessimistisch auf die kommenden Monate blickt. Jedoch stellt der Wert das höchste Niveau seit September 2008 dar. Das Rekordtief während der Krise lag bei minus 58 Punkten. An der Börse zeigt sich ein ähnliches Bild: Seit seinem Tief im März 2009 bei 1.583,12 Punkten legte der MSCI Japan Index rund 50 Prozent zu. Vor dem steilen Absturz ab Juni 2008 notierte der Index allerdings bei rund 3.100 Zählern. Bis zu diesem Niveau ist noch Luft. Wer auf ein Anhalten des Aufwärtstrends setzen möchte, findet bei ComStage einen ETF auf das MSCI-Barometer, bei dem Dividenden thesauriert werden.

ComStage ETF MSCI Japan TRN

ISIN: LU0392495452

Kosten p.a.: 0,45%

Produkttyp: ETF

Rating: ++++

 

Dieser Artikel wurde der Analysis Kompakt Nr. 04 von Scope entnommen.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.