Thomas Meyer zu Drewer ComStage
Thomas Meyer zu Drewer ist Geschäftsführer von Comstage, der ETF-Marke der Commerzbank.

ComStage wurde mit dem „Goldenen Bullen“ ausgezeichnet. Mit Thomas Meyer zu Drewer, Geschäftsführer von ComStage erläutern wir die Hintergründe.

Herr Meyer zu Drewer, Sie haben für ComStage Ende Februar vom Finanzen Verlag die Auszeichnung „Goldener Bulle“ als bester ETF-Anbieter in Deutschland erhalten. Was bedeutet die Auszeichnung für Sie?

Wir sind natürlich sehr stolz, dass wir diesen renommierten Preis verliehen bekommen haben. Es ist eine Auszeichnung für die harte Arbeit, die das gesamte Team seit 2008 geleistet hat. Und – auch wenn es abgedroschen klingt – es motiviert, es Herrn Zetsche gleich zu tun und nächstes Jahr wieder auf dem Siegertreppchen zu stehen. Auch wenn das Auswahlkriterium die Euro Fondsnote war: Wir danken allen unseren Anlegern, Unterstützern und Förderern!

Wie konnten Sie sich als eher kleinerer Anbieter gegen die starke Konkurrenz durchsetzen?

Das Siegergen war die Euro Fondsnote, also die Bewertung der Leistungsfähigkeit von ETF Anbietern. Und dabei waren unsere ComStage ETFs einfach die Besten‎!

Welche Vorteile haben Anleger die Ihre Anlagestrategie mit ComStage ETFs umsetzen?

Generell können wir Anlegern äußerst preisgünstige Lösungen bieten, Anlageprobleme langfristig zu lösen. Eingesparte Kosten kommen der Wertentwicklung des persönlichen Depots zugute‎. Ein langfristig unschlagbarer Erfolg. Und dann bietet ComStage noch einige Besonderheiten wie ComStage ETFs auf Goldminenaktien (WKN: ETF091) oder auf zum Beispiel Portugal (WKN: ETF047). Wesentlich ist aber, dass der Investor ein sehr breitgefächertes Angebot bekommt, mit dem er langfristig bei seinen persönlichen Anlagen punkten kann.

Sie haben kürzlich ETFs mit physischer Indexabbildung und ohne Wertpapierleihe auf den Markt gebracht. Wie kommt das Angebot bisher an?

Wir erfahren sehr positiven Zuspruch und konnten bereits einiges an Vermögen einsammeln. ‎ Noch wichtiger war Anlegern aber, dass wir anders als Mitbewerber auch die bewährten ComStage ETFs mit Swap beibehalten, die bei Konditionen und Wertentwicklung überzeugen.

Welche ETFs werden derzeit bei Ihnen besonders stark nachgefragt?

In diesen sehr volatilen und unsicheren Märkten verspüren wir Nachfrage nach ETFs auf Standardindizes, allen voran die ComStage ETFs auf den DAX. Dann folgen ComStage ETFs auf den STOXX EUROPE 600‎ und den S&P 500. Emerging Marktes ETFs sind auch vereinzelt mit dabei. Und der ComStage NYSE Arca Gold BUGs UCITS ETF (WKN: ETF091). Seit Jahresanfang haben Goldminenaktien rund 40% zugelegt.

Welche Schwerpunkte setzt ComStage in diesem Jahr? Können Sie uns einen kleinen Ausblick auf mögliche neue Produkte oder Aktionen geben?

Wir werden unser Engagement in der Schweiz verstärken. Und auf der Produktseite unser Deutschlandangebot abrunden. ‎ Zudem arbeiten wir an zwei sehr spannenden neuen Sachen, die einige unserer Kunden bereits sehnsüchtig erwarten und mit denen wir den Markt überraschen werden. Und: Sparpläne mit ihren kaum zu schlagenden Vorteilen für langfristig ausgerichtete Anleger liegen uns nun einmal am Herzen.

Thomas Meyer zu Drewer leitet als Geschäftsführer die ETF Marke der Commerzbank ( Zum Testbericht), ComStage. Er verfügt über fast drei Jahrzehnte Erfahrung bei unterschiedlichen Adressen in der Finanzindustrie, unter anderem als aktiver Fondsmanager. Maßgeblich beteiligt war er an der Einführung von ETFs in Europa vor 16 Jahren. Seine besondere Aufmerksamkeit gehört dem langfristigen Vermögensaufbau von Privatanlegern über Sparpläne. Im Jahr 2016 wurde ComStage ausgezeichnet als „ETF Haus des Jahres“.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.