Start ETF-News ETFs günstig handeln: Consors erweitert ETF-Sparplanangebot

ETFs günstig handeln: Consors erweitert ETF-Sparplanangebot

901
0
TEILEN
ETFs günstiger handeln: Consors nimmt zwei weitere Emittenten in sein StarPartner-Programm auf.

Unter dem Motto „clever günstig traden“ können Kunden der Consorsbank ETFs und auch Derivate ausgewählter StarPartner zur niedrigen Pauschalgebühr von 4,95 Euro je Trade handeln – ohne Mindestordervolumen und mit langen Handelszeiten. Das StarPartner-Programm von Consors wurde nun im ETF-Bereich auch auf Produkte der Deutsche AM (db X-trackers) sowie ihrer Muttergesellschaft BNP Paribas erweitert.

Consors: „Beliebtheit von ETFs bei Privatanlegern steigt“

„ETFs werden bei Privatanlegern immer beliebter. Allein im Jahr 2016 ist allein im Privatkundengeschäft der Consorsbank das in ETFs angelegte Kundenvermögen um rund eine halbe Milliarde Euro auf nunmehr knapp 3 Milliarden Euro angestiegen“, berichtet Consors. Im Rahmen des StarPartner ETF-Programms könnten nun rund 500 verschiedene börsengehandelte Indexfonds von drei Emittenten zur Pauschalgebühr von 4,95 Euro gekauft werden. Zwei von diesen Partnern seien seit Anfang des Jahres neu im Programm: db X-trackers, die ETF-Sparte der Deutschen AM, sowie BNP Paribas Easy. Lyxor, der dritte im Bunde, sei bereits seit vergangenen Jahr StarPartner ETF.

„Unser Angebot umfasst in Deutschland aktuell 27 ETFs auf Standardindizes und Spezialthemen, so dass Investoren ihr Depot je nach Risikoneigung und Anlagehorizont ergänzen können“, sagt Claus Hecher von BNP Paribas Easy, der für das Geschäft mit ETFs und Indexlösungen im deutschsprachigen Raum verantwortlich ist.

„db X-trackers verfügt über eines der größten ETF-Angebote in Europa. So finden auch Privatkunden eine breite Auswahl an ETFs zu verschiedensten Indizes und Themen, mit denen sie ihr Vermögen aufbauen können“, sagt Roger Bootz, Head of Public Distribution Passive Investments der Deutschen Asset Management.

Consors erweitert ETF-Sparplanangebot

Gleichzeitig erweiterte die Consorsbank die Auswahl an sparplanfähigen ETFs deutlich auf aktuell 297. Schon seit 2010 bietet die Bank ETF-Sparpläne ohne Gebühren an. Aktuell stehen den Kunden 140 davon zur Verfügung. Dies betrifft alle sparplanfähigen ETFs von ComStage und – neu im Angebot – von Lyxor. Für die ETFs anderer Anbieter fallen Gebühren von 1,5 Prozent der jeweiligen Sparsumme an. „Immer mehr Privatanleger entdecken die Möglichkeit für sich, durch regelmäßiges Einzahlen in einen ETF-Sparplan ein kleines Vermögen aufzubauen und für das Alter vorzusorgen“, so die Begründung von Consors zur Erweiterung des Sparplanangebotes.

Bei der Consorsbank starten die Sparraten bereits bei 25 Euro. Die Anleger können monatlich, zweimonatlich, viertel- oder halbjährlich einzahlen. Dabei profitieren sie von höchster Flexibilität: Jederzeit ist die Sparrate änderbar, können laufende Sparpläne ausgesetzt und die angesparten Fondsanteile wieder verkauft werden.

Jetzt Consorsbank-Kunde werden!

Erfahren Sie mehr über ETF-Sparpläne:

Auch über 400.000 Derivate im Angebot

Neu in das StarPartner-Programm bei den Derivaten ist laut Consors die HSBC aufgenommen worden.

„Bei den StarPartnern Derivate stehen insgesamt über 400.000 Optionsscheine, Zertifikate und Aktienanleihen von vier renommierten Emittenten für den günstigen Kauf oder Verkauf zur Auswahl. Anfang 2017 ist HSBC als neuer StarPartner Teil dieses Programms geworden. Die weiteren Partner sind – wie bereits im vergangenen Jahr – BNP Paribas, die Commerzbank und die DZ Bank“, berichtet Consors.

Christian Köker, Direktor Derivatives Public Distribution bei HSBC, freut sich über die Star Partnerschaft: „Es ist bekannt, dass die Consorsbank bei der Auswahl ihrer StarPartner nicht nur auf Marktanteile schaut, sondern auch einen großen Wert auf die Handelsqualität und den Kundenservice eines Emittenten legt. Wir empfinden es daher als Auszeichnung, fortan Teil des Programms zu sein. Es freut uns, dass nun viele Trader und Anleger von den attraktiven Konditionen beim Handel mit Zertifikaten und Hebelprodukten von HSBC profitieren.“

Jetzt Consorsbank-Kunde werden!

Interessieren könnte Sie auch unser Test zum Consorsbank ETF-Sparplan und auf der Themenseite finden Sie alles zum Thema ETF-Sparpläne.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFinancials: Bankenwerte noch nicht abschreiben
Nächster ArtikelBNP Paribas mit 6 neuen Smart Beta-ETFs
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.