Start ETF-News db x-trackers bietet künftig Full-Replikation ETFs

db x-trackers bietet künftig Full-Replikation ETFs

184
entscheidung wahl

Europas zweitgrößter ETF-Anbieter db X-trackers wird Investoren zukünftig als erster Anbieter bei wichtigen Indizes eine Auswahl zwischen ETFs mit direkter oder indirekter Indexabbildung anbieten.

Künftig auch Full-Replikation-ETFs

db X-trackers plant zusätzlich zu den bestehenden ETFs mit indirekter Replizierung neue ETFs auf die Indizes DAX, FTSE 100, S&P 500, EuroSTOXX 50 und den Nikkei 225 anzubieten. Zusätzlich soll ein neuer ETF mit direkter Indexabbildung auf den EuroSTOXX 50 ex Financials Index aufgelegt werden. Diese sollen Ende 2012 beziehungsweise Anfang 2013 an den Börsen in Frankfurt, London und Mailand gelistet werden. ETFs mit direkter Replikationsmethode sind durch die Kennzeichnung „DR“ im Fondsnamens sofort erkennbar. Alle neuen db X-trackers ETFs werden vollständig die Regeln der EU-Fondsrichtlinie UCITS erfüllen.

Anleger haben die Wahl

„Erstmalig werden Anleger dann bei einem einzigen ETF-Anbieter in die wichtigsten Aktienmärkte in Europa, USA und Japan entweder mit direkter oder mit indirekter Indexabbildung investieren können. Damit wird db X-trackers einen neuen Standard in der ETF-Branche setzen“, sagt Thorsten Michalik, Leiter db X-trackers Deutsche Bank Exchange Traded Funds. „Da bestimmte Investorengruppen bei ETFs nicht nur Wert auf eine große Produktauswahl legen, sondern auch auf die angewendete Replikationsmethode, freuen wir uns darauf, diesen Anlegern mit den geplanten neuen ETFs ein attraktives Angebot vorstellen zu können.“

Im Bereich der Transparenz geht db X-trackers seit Langem über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Dies wird auch für die geplanten neuen ETFs gelten. Auch hier wird das Fondsportfolio täglich aktualisiert im Internet veröffentlicht werden. Seit dem Markteintritt 2007 ist db X-trackers zum zweitgrößten ETF-Anbieter Europas und zur Nummer fünf der Welt gewachsen. „Unsere Produkte sind führend hinsichtlich der Genauigkeit der Indexabbildung, Liquidität und Transparenz. Diese hohen Maßstäbe werden wir auch bei dem neu aufgelegten Produktangebot an ETFs mit direkter Indexabbildung anlegen“, stellt Michalik klar. „Den Investoren die Auswahl der Replikationsmethode gemäß ihrer Präferenzen zu überlassen, wird für die nächsten Jahre ein wichtiger Baustein zum weiteren Ausbau unserer Führungsposition im ETF-Markt sein.“

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Thorsten Michalik von db x-trackers.