Deka hat einen ausschüttenden ETF auf den Industrieländer-Index MSCI World aufgelegt.

Die Deka, Fondsgesellschaft der Sparkassengruppe, legte eine neue ausschüttende ETF-Anteilsklasse auf den MSCI World auf. Der Referenzindex des Deka MSCI World UCITS ETF (WKN: ETFL50) umfasst derzeit über 1.600 große und mittelgroße Aktienunternehmen aus 23 Industriestaaten und deckt 85 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der einzelnen Länder ab. Damit ist er sehr breit gestreut.

Überdurchschnittlich im Industrieländer-ETF vertreten sind jedoch mit über 60 Prozent US-Aktien, gefolgt von Unternehmenspapieren aus Japan (8,3 Prozent) und Großbritannien (5,9 Prozent). Besonders stark darin gewichtet sind die Sektoren IT, Finanzen und Gesundheitsversorgung.

Mit bereits 13 Produkten auf diesen Referenzindex gehört der MSCI World zu einem der beliebtesten Industrieländeraktien-Kursbarometer der ETF-Branche.

Weitere Informationen zu global investierenden Aktien-ETFs erhalten Sie in unserem Anlageleitfaden „Investieren in die Welt“.

 

 

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.