Start ETF-News Der Boom am Bosporus wird sich fortsetzen

Der Boom am Bosporus wird sich fortsetzen

43
turkey

Mehrere Fakten deuten darauf hin, dass die Wirtschaft in der Türkei auch künftig dynamisch wachsen wird. Die guten Konjunkturaussichten sind in den Kursen türkischer Aktien derzeit allerdings nicht ausreichend eingepreist – dies spricht für den Kauf eines Türkei-ETFs. Mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 8,9 Prozent hat die Türkei im vergangenen Jahr alle anderen europäischen Nationen in puncto Wirtschaftswachstum übertrumpft.

Auch 2011 wird das Land am Bosporus auf Erfolgskurs bleiben: Die Experten der Weltbank prognostizieren ein BIP-Wachstum von mehr als fünf Prozent. Erfreulicherweise steht der Aufschwung auf einem soliden Fundament. Schließlich laufen in der Türkei die Geschäfte in vielen Branchen hervorragend. Zudem überzeugt das Land mit einem hervorragenden Investitionsklima und einer Bevölkerung, deren Durchschnittsalter lediglich bei 29 Jahren liegt. Positiv zu werten ist zudem die konsumfreudige Mittelschicht, die als Motor der Binnenkonjunktur der Türkei fungiert.

Geringe Staatsschulden und eine akzeptable Inflation

Häufig loben Analysten auch die haushaltspolitische Disziplin der türkischen Regierung, dank derer die Staatsschulden des Landes seit 2001 deutlich verringert werden konnten. Gemäß den Informationen des Internationalen Währungsfonds betrug die Brutto-Staatsverschuldung der Türkei im zurückliegenden Jahr nur noch knapp 42 Prozent. Von großer Bedeutung ist des Weiteren, dass die Inflation im März dieses Jahres mit vier Prozent den niedrigsten Stand seit 41 Jahren erreicht hat. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan optimistisch ist bezüglich der weiteren Entwicklung der türkischen Wirtschaft. Er geht übrigens davon aus, dass die Türkei künftig von ihrer vorteilhaften geostrategischen Lage profitieren wird. Mit dieser Einschätzung dürfte er richtig liegen, denn das Land ist quasi eine Brücke zwischen Europa und Asien.

20 türkische Blue Chips in einem Index

In den zurückliegenden zwei Jahren ist der türkische Leitindex ISE National 30 um 73 Prozent gestiegen. Trotz dieser respektablen Performance sind die in diesem Index gelisteten Titel mit einem durchschnittlichen 2011er-KGV von elf attraktiv bewertet. Deshalb sollten sich Anleger einen Türkei-ETF ins Depot packen. Kaufenswert ist beispielsweise der RBS Market Access Dow Jones Turkey Titans 20 Index Fund (WKN: A0MSJG). Der Index, den dieser ETF abbildet, setzt sich aus den Aktien der 20 türkischen Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung zusammen. Die Gewichtung eines Anteilscheines in dem Kursbarometer darf maximal zehn Prozent betragen. Unabhängig davon ist der Finanzsektor im Dow Jones Turkey Titans 20 Index mit einem Anteil von 50 Prozent ziemlich hoch gewichtet. Zurückzuführen ist dies darauf, dass auch der ISE National 30 sehr finanzlastig ist. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass Aktien von türkischen Banken risikoarme Investments sind. Denn die Finanzinstitute in der Türkei punkten mit hohen Eigenkapitalquoten und stattlichen Liquiditätsreserven.

Hier die zugehörigen ETFs:

WKN: A0MSJG
Basiswert: DJ Turkey Titans 20
Emittent: RBS
TER: 0,60 Prozent

WKN: LYX0AK
Basiswert: DJ Turkey Titans
Emittent: Lyxor
TER: 0,65 Prozent

WKN: A0LGQN
Basiswert: MSCI Turkey
Emittent: iShares
TER: 0,74 Prozent

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.