Start ETF-News Deutsche Börse mit Qualitätsgarantie nicht nur auf ETPs

Deutsche Börse mit Qualitätsgarantie nicht nur auf ETPs

39
Deutsche Boerse-Artikel

Die Börse Frankfurt verstärkt ihre Ausrichtung: Ab 1. November bieten Spezialisten nicht allein bei ETPs eine Garantie auf die Ausführung. Außerdem zieht der Zertifikatehandel unter das Dach der Börse Frankfurt.

Ab 1. November erhalten Anleger eine Qualitätsgarantie bei der Ausführung von deutschen, europäischen und US-Bluechips sowie von ETFs. „Diese Garantie gewährleistet, dass Anleger zu Preisen wie am jeweiligen Referenzmarkt oder besser kaufen oder verkaufen können. Die Garantie gilt grundsätzlich für alle Orders bis zu einem Volumen von 7.500 Euro. Die an der Börse Frankfurt tätigen Spezialisten verpflichten sich, bei Abweichungen die Differenz zu erstatten. Die Garantie gilt für alle Titel der deutschen Auswahlindizes DAX, MDAX und TecDAX, für internationale Aktien aus dem Euro Stoxx 50 und S&P 100 sowie für rund 1.400 auf Xetra notierte ETFs und ETPs„, berichtet die Deutsche Börse.

Alle Wertpapiere unter einem Dach

Ab 1. November werden zudem eigenen Aussagen zufolge alle Zertifikate und Hebelprodukte unter dem Dach der Börse Frankfurt vermarktet. „Die Anleger wählen für Zertifikateorders den Börsenplatz Frankfurt aus und erhalten, wie bisher, im Premium Segment eine in Europa einmalige Ausführungsgarantie. Die Scoach Europa AG werde in die Börse Frankfurt Zertifikate AG umbenannt. Insgesamt könnten Anleger damit mehr als eine Million Wertpapiere auf Börse Frankfurt handeln.

Neuer Auftritt

Im Zuge des erweiterten Angebots werde auch der Außenauftritt der Börse Frankfurt erneuert und unter anderem ein neues Logo für den Handelsplatz eingeführt. Damit werde die neue Ausrichtung des bekanntesten deutschen Handelsplatzes unterstrichen.

„Bei der neuen Marktpositionierung der Börse Frankfurt ziehen wir mit allen Spezialisten an einem Strang – das ist uns sehr wichtig. Alle Neuerungen haben wir gemeinsam mit den Händlern entwickelt“, sagte Martin Reck, verantwortlich für den Kassamarkt der Deutschen Börse.

„Mit der Qualitätsgarantie unterstreichen die Spezialisten an der Börse Frankfurt die führende Position des Handelsplatzes. Wir garantieren eine Ausführung der Aufträge zum Referenzmarktpreis für über 1. Mio Wertpapiere. Dieses Angebot ist in Deutschland einzigartig“, sagte Kai Jordan, Vorstand der Steubing AG.

Derzeit betreuen den Handel an der Börse Frankfurt von 8.00 bis 20.00 Uhr elf Spezialisten mit insgesamt etwa 100 Händlern. Sie nutzen das Handelsmodell fortlaufende Auktion auf Basis des elektronischen Handelssystems Xetra. In den ersten neun Monaten 2013 wurden eigenen Angaben zufolge 40,3 Milliarden Euro über die Börse Frankfurt umgesetzt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelARTUS AM: Bewährte Vermögensverwaltung in neuer Struktur
Nächster ArtikelDer Kampf um Sekunden
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.