Start ETF-News Die besten Analysten kommen aus Asien

Die besten Analysten kommen aus Asien

57
Asiatische Analysten Artikel

Woher kommen eigentlich die besten Analysten der Welt? Eine Studie von Man und AHL ist dieser Frage nachgegangen – und kommt zu überraschenden Ergebnissen. Sie kommen aus Asien. Ein neuer in London zugelassener ETF nutzt die Analysen dieser asiatischen Analysten.

„Die Möglichkeit, die Empfehlungen von Brokern zu nutzen, um Alpha zu generieren, also eine Outperformance gegenüber dem Aktienmarkt insgesamt zu erzielen, bleibt attraktiv: Die besten Wertpapieranalysten der Welt finden sich in Asien – sie sind besser darin, Aktienpreise vorherzusagen als Analysten in den USA, Kontinentaleuropa und Großbritannien. Die Studie zeigt auf, dass es in Asien möglich ist ein noch höheres Alpha zu erzielen als in Westeuropa, wo 2 bis 8 Prozent als Ziel gelten. Im Vergleich zu anderen Regionen ist die Wertentwicklung der von in Asien tätigen Analysten zum Kauf empfohlenen Aktien besser und im Zeitablauf konsistent. Die höchste mittelfristige Outperformance der Kaufempfehlungen wird mit über 4% in der Region Asien ohne Japan erzielt. Für westliche Industrieländer liegt die mittelfristige Outperformance von Kaufempfehlungen bei lediglich 1,5 Prozent“, berichten die Autoren der Studie.

Im Einklang mit anderen von Man und AHL durchgeführten Untersuchungen würden Kaufempfehlungen generell eine besserte Wertentwicklung als Verkaufsempfehlungen. Im Gegensatz zu Europa seien jedoch auch Verkaufsempfehlungen in Japan gewinnbringend. Gleiches gelte vor Kosten, auch für die Region Asien ohne Japan. Die Outperformance in Asien werde nicht nur durch die relativ ineffizienten Märkte in Schwellenländern getrieben. So würden Man und AHL innerhalb der Region Asien ohne Japan keinen signifikanten Unterschied in der Wertentwicklung zwischen Schwellenländern und Industrienationen erkennen.

Zugang zu einer auf den Empfehlungen asiatischer Analysten beruhenden Anlagestrategie bietet ein neuerETF von Source. Der Source Man GLG Asia Plus ETF wird an der London Stock Exchange in US-Dollar gehandelt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNeuer währungsgesicherter Lyxor-ETF auf TOPIX
Nächster ArtikelETFs auf den bekanntesten Index der Welt
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.