Fidelity und Daimler Vorsorge und Versicherungsdienst GmbH machen gemeinsame Sache.
Fidelity und Daimler Vorsorge und Versicherungsdienst GmbH machen gemeinsame Sache.

Der Autokonzern Daimler bietet Mitarbeitern nun auch die Möglichkeit der Fondsanlage über die digitale Vermögensverwaltung von Fidelity an.

Daimler-Mitarbeiter können fortan hausintern digital fürs Alter vorsorgen. Möglich macht das eine neu geschlossene Kooperation zwischen Fidelity International und der Daimler Vorsorge und Versicherungsdienst GmbH. Die Gesellschaft wiederum ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Daimler AG. Seit vielen Jahren ermöglicht sie Mitarbeitern betriebliche Altersvorsorge im Konzern.

Erst im Oktober 2018 ging Fidelity mit seiner digitalen Vermögensverwaltung an den Start. Die Mindestanlagesumme liegt bei 10.000 Euro.

Tipp: Mittlerweile gibt es in Deutschland einige digitale Vermögensverwalter. Wenn Sie sich für das Thema interessieren, sollten Sie sich unbedingt den Robo-Advisors-Vergleich ansehen. Daneben hat befasst sich die EXtra-Magazin-Ausgabe Mai ausführlich mit der Thematik.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.