Start ETF-News PIMCO-Unternehmensanleihen-ETF nun auch mit Währungsabsicherung

PIMCO-Unternehmensanleihen-ETF nun auch mit Währungsabsicherung

69
Anleihen

PIMCO und Source haben nun den von PIMCO verwaltete PIMCO Short-Term High Yield Corporate Bond Index Source ETF (IE00B7N3YW49)  auch als währungsgesicherte Euro-Version (IE00BF8HV600) aufgelegt.

Die bestehende USD-Anteilsklasse ist seit ihrer Auflage im März 2012 bereits auf ein verwaltetes Vermögen von 550 Millionen US-Dollar angewachsen. Dieser Erfolg ist auf einen hohen Ertrag pro Einheit der Duration sowie überzeugende laufende Renditen zurückzuführen.

Der PIMCO Short-Term High Yield Corporate Bond Index Source ETF zielt darauf ab, die Performance des BofA Merrill Lynch 0-5 Year US High Yield Constrained Index, einer breiten Benchmark von mehr als 800 US-Dollar-denominierten Unternehmensanleihen, abzubilden. Der physisch in Anleihen investierte ETF wird von PIMCO verwaltet. Dadurch profitiert er von der umfangreichen Erfahrung eines Anleihenmanagers, der weltweit führend in der Smart Passiv-Indexreplikation sowie in der Kreditanalyse ist. Die auf Euro lautende Anteilsklasse bietet Euro-Investoren eine identische Anlagelösung, wobei der Einfluss von Wechselkursschwankungen zwischen US-Dollar und Euro minimiert wird.

„Wegen des geringen Zinsänderungsrisikos in Kombination mit höheren Renditen kommt das Segment der kurzfristigen High Yield-Anleihen bei Investoren nach wie vor gut an“, sagt Howard Chan, ETF Product Manager bei PIMCO, EMEA. Er ergänzt: „Seit seiner Einführung zeigt dieser ETF sowohl ein hohes Renditeniveau als auch eine geringere Volatilität im Vergleich zu anderen Produkten aus dem breiten High Yield-Sektor.“

„Unser kurzfristiger High Yield-ETF stillt ohne Zweifel die Bedürfnisse von Investoren auf der Suche nach Rendite“, sagt Ted Hood, CEO von Source. „Allerdings möchte nicht jeder eine US-Dollar-Anlage. Wir freuen uns daher, als Antwort auf die starke Kundennachfrage die währungsgesicherte Euro-Anteilsklasse lancieren zu können. Damit erhöhen wir einmal mehr die Schlagkraft der gemeinsamen ETFs von PIMCO und Source“, fügt er hinzu.
Der PIMCO Short-Term High Yield Corporate Bond Index Source ETF werde an der London Stock Exchange gehandelt. Die Managementgebühr betrage 0,60 Prozent p. a. für die währungsgesicherte Euro-Anteilsklasse sowie 0,55 Prozent p.a. für die US-Dollar-Version.

TEILEN
Vorheriger ArtikelErster risikogewichteter Multi-Asset-ETF von UBS
Nächster ArtikelVersicherer bieten Alternativen zu Rentenfonds
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.