Start ETF-News Erster Aktien-ETF auf den JPX-Nikkei 400

Erster Aktien-ETF auf den JPX-Nikkei 400

1527
Erster Aktien-ETF auf den JPX-Nikkei 400

Der ETF-Anbieter Source hat einen neuen ETF aufgelegt, mit dem Anleger erstmals die Möglichkeit erhalten, an der Wertentwicklung des JPX-Nikkei Index 400 zu partizipieren.

Der Referenzindex des Source JPX-Nikkei 400 UCITS ETF (WKN: A119T2) enthält 400 japanische Aktienunternehmen. Die Gewichtung der Einzeltitel erfolgt nach Streubesitz-Marktkapitalisierung. Die Indexabbildung erfolgt synthetisch über Swaps. Erträge werden thesauriert. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,29 Prozent.

 

 

„Wir von Source freuen uns, dass wir nunmehr europäischen Investoren ein Engagement im JPX-Nikkei-400-TR-Index ermöglichen können“, sagt Ted Hood, CEO bei Source. Denn Japan ist ein wichtiger Handelsplatz unter den globalen Aktienmärkten. Deshalb ist es unser Ziel, ein Investmentprodukt für diesen Markt zu bieten, das den Anlegern eine höchstmögliche Qualität bietet.“

„Mit einem Investment in den JPX-Nikkei-400-TR-Index können sich Anleger marktbreit an der Tokyo Stock Exchange engagieren. Das innovative Konzept des neuen Index sieht dabei vor, dass sowohl Large-Caps als auch Small-Caps im Index abgebildet werden, ebenso wie Wachstums- als auch Technologiewerte. Im Unterschied zu anderen Benchmarks für den japanischen Aktienmarkt fokussiert sich der JPX-Nikkei-400-Index jedoch dabei auf Unternehmen, deren Management sich darauf konzentriert, Shareholder Value zu generieren“, so der ETF-Emittent. Dabei sehe das Indexkonzept, das von Nikkei und der Japan Exchange Group entwickelt worden sei, vor, dass die Gewichtung der Indexunternehmen nicht ausschließlich anhand der Marktkapitalisierung vorgenommen werde, sondern auch Fundamentalkennziffern wie die Eigenkapitalrendite, das Betriebsergebnis und die Corporate-Governance-Orientierung berücksichtigt würden.

„Hintergrund dafür ist, dass die stärkere Dynamisierung des Aktienmarktes ein wichtiger Bestandteil des Wachstumsprogramms der japanischen Regierung ist. Viele japanische Unternehmen haben in den vergangenen Monaten hohe Bargeldbestände angehäuft anstatt ihre Kapitalmittel langfristig zu investieren. Der Effekt ist, dass japanische Konzerne gegenüber Unternehmen in anderen Regionen vergleichsweise niedrige Renditen für ihre Anteilseigner erzielt haben“, so Source in der Pressemitteilung.

„Der neue Index ist daher für Investoren hochattraktiv“, ist Michael John Lytle, Chief Development Officer bei Source, von dem innovativen Indexkonzept überzeugt. „Er versammelt Unternehmen, die ihr Kapital effizient nutzen und die globalen Standards der Corporate Governance einhalten.“ Seit der Auflegung im Januar 2014 wird daher der JPX-Nikkei 400 Index von immer mehr institutionellen Investoren wie etwa den staatlichen japanischen Pensionsfonds als Benchmark akzeptiert. „Es gibt Anzeichen dafür, dass einige Unternehmen ihr Verhalten anpassen, um die Chancen zu verbessern, in die neue Benchmark aufgenommen zu werden – etwa, indem sie Aktienrückkaufprogramme starten und Dividenden zahlen“, fügt Michael John Lytle hinzu. „Zusätzlich nehmen diese Unternehmen externe Manager an Bord. Das ist für Japan eine neue Entwicklung.“

Der Source JPX-Nikkei 400 UCITS ETF ist in Yen (JPY) denominiert und wird auf Xetra in Euro, sowie an der London Stock Exchange (LSE) in US-Dollar und Pfund (GBP) gehandelt. Er ist in Österreich, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen und der Schweiz (nur für institutionelle Investoren) sowie in Schweden und dem Vereinigten Königreich zum allgemeinen Vertrieb auch für Privatanleger zugelassen.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Nachhaltigkeits-ETF auf japanische Aktien und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Japan-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Source JPX-Nikkei 400 UCITS ETF

Kurs

125,83 €

Kosten (TER)0,25 %
Fondsvolumen228,68 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat+1,68 %
Lfd. Jahr+8,06 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
TEILEN
Vorheriger ArtikelPowerShares Global Funds mit zwei neuen ETFs
Nächster ArtikelETFs: Schottland wirft seine Schatten voraus
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.