Start ETF-News Lyxor-ETF auf Nachhaltigkeitsaktien mit geringer Volatilität

Lyxor-ETF auf Nachhaltigkeitsaktien mit geringer Volatilität

983
Lyxor-ETF auf Nachhaltigkeitsaktien mit geringer Volatilität

Lyxor und die Finvex Group gaben die Auflegung des Lyxor UCITS ETF Finvex Sustainability Low Volatility Europe (WKN: LYX0SP) bekannt. Der an der Euronext Paris gelistete ETF erhielt nun die Vertriebszulassung in Deutschland und Österreich.

Dieser ETF soll die Stabilität eines europäischen Aktienportfolios verbessern und so seine Performance optimieren. Dazu setzt die Strategie des Index auf ein Risikomanagement aus zweierlei Blickwinkeln: Dem „qualitativen Risiko“ wird durch eine Filterung des Anlageuniversums anhand von ISR-Kriterien und dem „finanziellen Risiko“ über einen Auswahlprozess zur Ermittlung von Titeln mit geringer Volatilität Rechnung getragen.

„Der von diesem ETF nachgebildete Finvex Sustainability Low Volatility Europe Index basiert auf dem S&P Dow Jones Sustainability Europe. Darin sind von den 600 größten europäischen Unternehmen diejenigen 120 Unternehmen vertreten, die im Bereich der nachhaltigen Entwicklung am fortschrittlichsten sind. Der Index wird anhand von Techniken zur Risikominderung zusammengestellt, mit denen die Volatilität verringert werden soll. Er besteht aus 50 bis 60 Werten und wird monatlich neu gewichtet. Seit seiner Einführung 2011 weist er solide, regelmäßige Performance-Werte auf“, heißt es von Seiten der Emittenten.

Benedict Peeters, CEO der Finvex Group, erklärt: „Finvex Group freut sich, der erste unabhängige Entwickler von Anlagelösungen zu sein, der als Partner mit Lyxor AM auf seiner ETF-Plattform zusammenarbeitet, deren Effizienz und Erfolg außer Frage stehen. ETFs sind die besten Instrumente, um den Zugang zu den Risikominderungstechniken der Finvex Group am Markt zu eröffnen und Anlegern ein kluges Engagement an den europäischen Aktienmärkten zu bieten.“

Arnaud Llinas, der weltweit für die ETF- und Indexierungs-Aktivitäten von Lyxor zuständig ist, fügt hinzu: „Das von Lyxor verwaltete Vermögen nimmt stetig zu, und unsere Produktpalette wird unablässig ausgebaut. Zum 30. September 2014 zählten wir nicht weniger als ein verwaltetes Vermögen von 38 Milliarden Euro und 195 börsennotierte ETFs. In Anbetracht dieses Erfolgs öffnen wir heute unser Modell für ausgewählte Partner, wodurch wir unsere Anlagestrategien erweitern können. So freuen wir uns, ein Produkt mit der Finvex Group aufzulegen, um die Erwartungen der Anleger an nachhaltige Investments und Smart Beta zu erfüllen.“

Eine von Vincent Lapointe und Philippe Bertrand veröffentlichte wissenschaftliche Studie macht deutlich, dass eine Kombination von ISR-Aktien mit Smart-Beta-Indextechniken höhere Ergebnisse als mit konventionellen Indizes herbeiführt.

Hier die Details zum neu aufgelegten Lyxor-ETF

Fondsgesellschaft: Lyxor IAM (F)
Währung: EUR
Total Expense Ratio (TER): 0,60%
Benchmark: Finvex Sustainable Portfolio Europe Net Return Index
Ausschüttungsart: Thesaurierend

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Neuer Nachhaltigkeit-ETF auf Aktien europäischer Unternehmen und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit nachhaltigen ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAttraktive Alternative zu Aktien-ETFs
Nächster ArtikelDie günstigen Alleskönner unter den Fonds
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.