Mit dem neu aufgelegten iShares-ETF können Anleger auf den Aktienmarkt in Schweden setzen.

Ein neuer Aktienindex-ETF aus dem Produktangebot von iShares ist seit dem 19. Dezember über Xetra handelbar. Mit dem iShares OMX Stockholm Capped UCITS ETF (WKN: A2ARPW) erhalten Anleger erstmals Zugang zur Wertentwicklung der 80 größten und am häufigsten gehandelten Aktienunternehmen, die an der Stockholmer Börse notieren. Basiswert ist der OMX Stockholm Benchmark Cap-Index, der vom ETF physisch abgebildet wird. Er umfasst unter anderem die Hauptsektoren Finanzen, Industrie und Dienstleistung und ist nach Streubesitz und Marktkapitalisierung gewichtet. Zu den Top-Positionen im ETF auf den Aktienmarkt in Schweden gehören die Aktien von Hennes & Mauritz, der Nordea-Bank sowie der Swedbank. Der Anteil eines Unternehmens ist dabei auf zehn Prozent begrenzt. Der ETF wird in Schwedenkronen gehandelt. Die Gesamtkostenquote des thesaurierenden ETF beträgt 0,10 Prozent.

Der Aktienmarkt in Schweden gehörte dieses Jahr zu den mit am bestperformenden in Europa. Seit Jahresbeginn erzielte der OMX Stockholm eine Wertentwicklung von 11,4 Prozent, auf Jahresfrist von 8,63 Prozent.

Hier die Details zum neu aufgelegten iShares-ETF auf den Aktienmarkt in Schweden:

  • Name: iShares OMX Stockholm Capped UCITS ETF
  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00BD3RYZ16
  • WKN: A2ARPW
  • Gesamtkostenquote: 0,1 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Benchmark: OMX Stockholm Benchmark Cap Index

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.