Erster physisch besicherter Rhodium ETC

Mit einem ersten physisch besicherten Rhodium ETC hat Deutschlands größtes Finanzinstitut den Nerv vieler Anleger getroffen. Bisher waren Industriemetalle fast ausschließlich über Terminkontrakte oder Zertifikate handelbar. Die ETC-Branche greift dieses Manko auf und bietet immer mehr physisch besicherte Produkte an. Dennoch ist der Markt momentan noch dünn, der physische Rhodium ETC von DB ETC ist der erste seiner Art.

Allgemeines über Rhodium

Rhodium besitzt wie alle Platinmetalle eine sehr hohe Schmelztemperatur und eine starke Widerstandsfähigkeit gegenüber Säuren. Die Wärme- und Stromleitfähigkeit übersteigt sogar die der klassischen Platinmetalle.  Rohdium wird nur in sehr geringen Mengen weltweit abgebaut,  im Jahr 2005 betrug die Produktion gerade einmal 23,5 Tonnen. Die größten produzierenden Länder sind Südafrika, Russland, Kanada und Simbabwe. Wegen des hohen Schmelzpunkts stellt sich die Gewinnung sehr schwierig und teuer dar. In der Wirtschaft wird das Metall in erster Linie in der High-Tech Branche als Stromleiter oder zur Datenübertragung verwendet. Im Automobilbau findet es hauptsächlich im Bau von Katalysatoren Verwendung.

Bisher nur über ein Zertifikat investierbar

Privatanleger hatten bisher nur die Möglichkeit über ein Partizipationszertifikat der Royal Bank of Scotland an den Preisen des Industriemetalls teilzunehmen. Das damit einhergehende Bonitätsrisiko dürfte viele Anleger vor einer Investition abgeschreckt haben.

DB Physical Rhodium ETC

Der ETC bildet die Wertentwicklung des Rhodium Preises am Kassamarkt ab. Der Kassamarkt stellt die Börsen mit sofortiger Lieferung dar, der Aktienhandel über die Börse Stuttgart oder XETRA sind auch ein klassischer Kassamarkt. Wie jeder ETC ist auch dieser eine Inhaberschuldverschreibung mit dem entsprechenden Bonitätsrisiko des Schuldners. Um dem Anleger trotzdem die Sicherheit einer physischen Hinterlegung zu gewährleisten verpfändet der Schuldner physisches Rhodium in Pulverform an einen Treuhänder. Dieser würde im Insolvenzfall des Emittenten das physische Rhodium Pulver an die Anleger ausbezahlen. Dementsprechend ist die höchste Sicherheit für Investoren gewährleistet. Die Gesamtkostenquote des Produkts liegt bei 0,95 Prozent, ist aber mit der aufwendigen Hintergrundarbeit von db ETC nachvollziehbar.

db Physical Rhodium ETC (EUR)

WKN: A1KJHG ISIN: DE000A1KJHG8
Kurs

0,00 €

Kosten (TER) 0,00 %
Fondsvolumen 19,20 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat 0,00 %
Lfd. Jahr 0,00 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Rohstoffe sorgen für stabile Erträge  und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit ETCs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.