Mit einem neuen Smart-Beta-ETF können Anleger auf risikoreduzierte und schwankungsarme chinesische Aktien setzen.

Seit dem 15. Juni 2018 ist ein neuer Smart-Beta-ETF auf chinesische Aktienunternehmen des Emittenten Market Access auf  handelbar.

Mit dem Market Access Stoxx China A Minimum Variance Index UCITS ETF – EUR erhalten Anleger erstmals die Möglichkeit, an der Wertentwicklung eines Portfolios von chinesischen Aktienunternehmen mit geringer Varianz zu partizipieren. Der Referenzindex enthält Aktien von Unternehmen, die an der Shanghai Stock Exchange oder an der Shenzhen Stock Exchange in Renminbi gehandelt werden (A-Shares). Die Auswahl und Gewichtung der Indexbestandteile zielt auf eine Reduzierung des Risikos bzw. der Volatilität des Referenzindex ab. Die Gewichtung eines Indexbestandteils beträgt maximal 8 Prozent.

Hier die Details zum neu aufgelegten Smart-Beta-ETF auf chinesische Aktienunternehmen:

Market Access Stoxx China A Minimum Variance Index UCITS ETF – EUR Share Class

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: LU1750178011
  • Laufende Kosten p.a.: 0,65 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: Stoxx China A 900 Minimum Variance Unconstrained AM Index

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Anlageleitfaden China.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.