Start ETF-News ETF-Awards 2012 für die besten ETF-Emittenten vergeben

ETF-Awards 2012 für die besten ETF-Emittenten vergeben

75
Gewinner ETF Awards

Gestern wurden die EXtra-ETF-Awards 2012 vergeben, die vom EXtra Magazin zusammen mit der Börse Stuttgart verliehen werden. Der große Gewinner hieß in diesem Jahr iShares.

Das Interesse privater Anleger an börsengehandelten Indexfonds (ETFs) ist ungebrochen – und das Angebot folgt der Nachfrage. So waren Ende Oktober 1.391 ETFs und Exchange Traded Commodities (ETCs) an der Börse Stuttgart gelistet – 26 Prozent mehr als vor einem Jahr. „Dank der wachsenden ETF-Produktpalette können Anleger neue Themen gezielt aufgreifen und ihre Investments noch breiter diversifizieren“, sagt Michael Görgens, Leiter des Fonds- und Anleihenhandels an der Börse Stuttgart. Beispiele für starke ETF-Trends im Jahr 2012 seien die Abbildung von Anleihemärkten, Schwellenländern und alternativen Investments wie Volatilität. Das Handelsvolumen mit ETFs und ETCs an der Börse Stuttgart belief sich von Januar bis Ende Oktober 2012 auf rund 5,2 Milliarden Euro.

Auf großen Zuspruch bei Privatanlegern stieß gestern der ETF-Informationsabend der Börse Stuttgart. Rund 300 Gäste konnten sich bei Fachvorträgen umfassend über Exchange Traded Funds informieren. Am Nachmittag fand die Preisverleihung der EXtra ETF-Awards 2012 statt, die von der Börse Stuttgart und dem EXtra Magazin zum vierten Mal vergeben wurden.

Gewinner ETF-Awards 2012

Den Award für den besten ETF-Anbieter erhielt in diesem Jahr erstmals iShares. In der Summe erzielte iShares die höchste Gesamtpunktzahl über alle fünf Bewertungskategorien hinweg und gewann zudem in den Einzelkategorien „Produktpalette“, „Service“ und „Website“. Auch bei der Wahl zum ETF des Jahres 2012 landete der Anbieter mit dem iShares DAX auf Platz eins. In der Kategorie „Innovationskraft“ setzte sich db x-trackers durch, während ComStage bei der Kostenstruktur den Spitzenplatz belegte.

Eine unabhängige Fachjury bewertete Produkte von 17 ETF-Emittenten. Mit rund 40 Experten aus den Bereichen Banken, Vermögensverwaltung, Market Maker, Medien und Dienstleister der ETF-Branche war die Jury wieder breit aufgestellt. Neben ihrem Votum ging das Ergebnis einer Onlineumfrage zu 50 Prozent in das Endergebnis ein. Auf Basis dieser Abstimmung wurden auch zwei Publikumspreise vergeben: Die Anleger kürten comdirect ( Zum Testbericht) wie schon 2011 zur ETF-Direktbank des Jahres und dbx Portfolio Total Return von db x-trackers zur ETF-Anlagelösung 2012.

Die Gewinner in allen Kategorien finden Sie hier www.etp-award.de.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFrankreich in der Währungsunion
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 46/2012
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.