Start ETF-News ETF Securities baut Angebot an Währungs-ETPs aus

ETF Securities baut Angebot an Währungs-ETPs aus

87

ETF Securities macht Investoren nun auch Währungskörbe über ETPs zugänglich. Die neuen Währungsprodukte wurden heute an der Londoner Börse und werden am 14. Juli 2014 an der Deutschen Börse gelistet.

Die Währungskörbe bieten Investoren einen transparenten und kosteneffizienten Zugang zu den Devisenmärkten, indem mehrere Währungen gleichzeitig abgebildet werden.

„Mit den neuen Produkten entwickeln wir unser Angebot an Währungs-ETPs konsequent weiter. Währungskörbe bieten Investoren eine einzigartige Renditequelle, da sie einen direkten Zugang zu zentralen Investmentthemen ermöglichen, die die Entwicklung an den Finanzmärkten wesentlich mitbestimmen“, sagt Martin Arnold, Senior Analyst im Research-Team von ETF Securities, und ergänzt: „Investoren können mit den neuen Produkten taktische Investments umsetzen und ihre Währungspositionen aktiv steuern. Dies ist insbesondere angesichts der ultralockeren Geldpolitik entscheidend für die Gesamtperformance des Portfolios.“

Die neuen ETPs auf Währungskörbe bestehen aus vier taktischen und einem strategischen Währungskorb. Die taktischen Währungskörbe werden jeweils in einer Long- und in einer Short-Variante angeboten:

• Der ETF Securities US Dollar G10 Basket, der ETF Securities Euro G10 Basket und der ETF Securities Pound Sterling Basket bilden jeweils einen Index von Morgan Stanley ab, der die relative Entwicklung des US-Dollar, des Euro und des Britischen Pfunds im Vergleich zu den G10-Währungen widerspiegelt.

• Der ETF Securities Commodity Currency Basket bildet einen Index von Morgan Stanley ab, der die Entwicklung von Währungen widerspiegelt, deren Volkswirtschaften sehr stark vom Export von Rohstoffen abhängen. Der Korb enthält den Australischen Dollar, den Neuseeländischen Dollar, die Norwegische Krone und den Kanadischen Dollar. Die vier Währungen sind allgemein als Rohstoffwährungen bekannt.

Der strategische Währungskorb basiert auf vier verschiedenen Strategiekomponenten, die unterschiedliche Investmentthemen innerhalb des Währungssektors widerspiegeln:

• Der ETF Securities Multi-FX Basket bildet einen Index von Morgan Stanley ab, der Renditegelegenheiten bei den G10-Währungen gegenüber dem US-Dollar identifiziert und wahrnimmt.

„ETPs auf Währungskörbe bieten Investoren die Möglichkeit, mit einer Transaktion in mehrere Währungen und mehrere Strategien gleichzeitig zu investieren. Aufgrund der generell niedrigen oder negativen Korrelation von Währungen zu den meisten traditionellen und alternativen Anlageklassen kann die Beimischung eines Währungskorbes die Diversifikation verbessern und damit das Gesamtrisiko eines Portfolios reduzieren“, so der ETF-Anbieter.

ETF Securities hat 2009 die ersten ETPs auf Einzelwährungen in Europa auf den Markt gebracht. Seitdem ist das in den Währungsprodukten verwaltete Vermögen auf über 580 Millionen US-Dollar angestiegen. Das aktuelle Angebot besteht aus 86 verschiedenen ETPs auf einzelne Währungen und deckt alle G10-Währungen und einige Währungen der Emerging Markets ab.

Hier die Details der in Deutschland aufgelegten Produkte (Xetra):

ETFS G10 vs USD Multi Strategy FX Basket Security LSE

ETFS Bearish USD vs Commodity Currency Basket Securities LSE

ETFS Bullish USD vs Commodity Currency Basket Securities LSE

ETFS Bearish EUR vs G10 Currency Basket Securities

ETFS Bullish EUR vs G10 Currency Basket Securities

Hier die nur in London aufgelegten Produkte

ETFS Bearish GBP vs G10 Currency Basket Securities

  • Basiswährung: GBP
  • ISIN: JE00B3XLZZ09
  • MER: 0,49 Prozent

ETFS Bullish GBP vs G10 Currency Basket Securities

  • Basiswährung: GBP
  • ISIN: JE00B3QJ6D65
  • MER: 0,49 Prozent

ETFS Bearish USD vs G10 Currency Basket Securities

  • Basiswährung:USS
  • ISIN: JE00B3RMW814
  • MER: 0,49 Prozent

ETFS Bullish USD vs G10 Currency Basket Securities

  • Basiswährung: USD
  • ISIN: JE00B3V74640
  • MER: 0,49 Prozent

 

TEILEN
Vorheriger Artikel4 Tipps, wie Sie Ihr Depot entspannt in den Urlaub schicken
Nächster ArtikelNeue UBS-ETFs auf Europa und Großbritannien
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.