ETF Securities

Seit Donnerstag sind drei weitere Aktien-ETFs und ein neuer Rohstoff-Indexfonds des Emittenten ETF Securities handelbar. Die drei neuen Aktien-ETFs bieten  Anlegern erstmals die Möglichkeit, an der Performance der DAXglobal Coal, Shipping und Steel Indizes zu partizipieren.

Die Indexfamilie DAXglobal der Deutschen Börse bildet internationale Aktienmärkte, aber auch globale Themen und Sektoren ab. Die Indizes sind dabei jeweils individuell auf die einzelnen Investmentthemen zugeschnitten. Im November 2009 hat die Deutsche Börse ihre internationale Indexfamilie DAXglobal weiter ausgebaut und unter anderem die Indizes DAXglobal Coal, DAXglobal Shipping und DAXglobal Steel aufgelegt.

Exotische Sektor-Indizes

Diese Indizes enthalten zwischen 20 und 35 Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihrer Umsätze im entsprechenden Sektor erwirtschaften. Die Marktkapitalisierung der Indexmitglieder muss bei mindestens 500 Millionen US-Dollar liegen, der durchschnittliche tägliche Börsenumsatz der letzten drei Monate bei zwei Millionen US-Dollar. Die Werte sind mit einem maximalen Gewicht von jeweils 15 Prozent im Index enthalten. Die Indexzugehörigkeit wird zweimal jährlich überprüft.

DAXglobal Coal-Index

Der DAXglobal Coal-Index bildet die größten Unternehmen des Kohlesektors ab und ermöglicht den einfachen Zugang zur weltweiten Kohleindustrie. Die im Index enthaltenen Unternehmen produzieren thermische (Dampf) Kohle für die Stromerzeugung und Kokskohle für die Herstellung von Eisen und Stahl. Der ETFX DAXglobal Coal Fund umfasst die zwei größten Kohlebergbauunternehmen der Welt, Peabody Energy und China Shenhua Energy. Insbesondere China und andere Schwellenländer fördern riesige Mengen an thermischer- und Kokskohle um ihre schnell wachsende Volkswirtschaft zu versorgen. China ist bereits der weltweit größte Produzent und Verbraucher von Kohle. Indien wird voraussichtlich einer der größten Importeure von thermischer Kohle in den kommenden Jahren werden. Denn es gibt viele neue Kraftwerke die sich bereits in der Konstruktion befinden und wo der Kraftstoff erforderlich wird.

DAXglobal Shipping-Index

Der DAXglobal Shipping-Index setzt sich aus globalen Unternehmen zusammen, die aus den Bereichen Güterverkehr und Schiffbau stammen. Fast 90% des weltweiten Warenhandels findet auf dem Seeweg statt. Über 50.000 Schiffe die in 150 verschiedenen Ländern registriert sind, wickeln diesen Handel ab. Die Frachtschifffahrt steht an der Spitze der Globalisierung und der wirtschaftlichen Umgestaltung in den Schwellenländern. Im Auftrag der WTO erwartet das China-Institut  für den Weltwarenhandel ein Wachstum von 15% im Jahr 2010 und einen Boom für die Schifffahrtindustrie mit wachsendem Volumen. Der ETFX DAXglobal Shipping Fund wird oft als Alternative zu dem Baltic Dry Index (BDI) herangezogen, obwohl er zu einer geringeren Volatilität tendiert. Während der ETFX DAXglobal Shipping Fund in 2009 im Durchschnitt besser als der BDI abgeschnitten hat, wurde seine Leistung nach Kapazitätsüberhängen in der Schifffahrtindustrie untergewichtet. Die Schifffahrtindustrie versucht die Versorgungssicherheit zu Erhöhen, indem mehr Schiffe in den Umlauf gebracht werden und die Reisezeiten verlängert werden.

DAXglobal Steel-Index

Der DAXglobal Steel-Index bildet die größten Unternehmen des Stahlsektors ab, die mindestens 50 Prozent ihres Geschäfts mit Erzminen oder mit der Produktion von Stahl machen. Diese Unternehmen profitieren erheblich von der geographischen Diversifizierung in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Mittel- bis langfristig wird die Stahlproduktion anziehen, da sich der Automobil-und Bau-Sektor der entwickelten Volkswirtschaften erholt und die starke Nachfrage aus den Schwellenländern für Stahl weiter anhält. Mit knappen Angebotsbedingungen die voraussichtlich an den Rohstoffmärkten herrschen, werden vertikal integrierte Stahlunternehmen mit Minenunterhaltung, wie ArcelorMittal und United States Steel Corporation, in der Lage sein sich mit Rohstoffpreiserhöhungen zu befassen.

Dow Jones-UBS Commodity 3 Month Forward Total Return Index

Dieser neue Fonds bietet Anlegern erstmals die Möglichkeit direkt und einfach in einen diversifizierten Rohstoffkorb, bestehend aus 19 Forward Rohstoff Futures-Kontrakten die den DJ-UBSCI F3 Index darstellen, zu investieren. Der DJ-UBSCI-F3 Index ist ein Forwardindex, welcher darauf ausgerichtet ist, die Indexzusammensetzung des Dow Jones-UBS Commodity Index drei Monate in der Zukunft darzustellen. Die weltweit steigende Nachfrage nach Rohstoffen wird durch wachsende Einkommen und Urbanisierung, insbesondere in den großen asiatischen und südamerikanischen Volkswirtschaften beeinflusst. Die Angebotsseite steht vor großen Herausforderungen: endliche Ressourcen, steigende Kosten und der Klimawandel. Als unkorrelierte Asset-Klasse, können Rohstoffe zur Diversifizierung des Portfolios beitragen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den neuen ETFs:

Name: ETFX DAXglobal Coal Mining Fund
ISIN: DE000A0Q8NB0
Anlageschwerpunkt: Aktien Kohleindustrie
Verwaltungsvergütung: 0,65%

Name: ETFX DAXglobal Shipping Fund
ISIN: DE000A0Q8M45
Anlageschwerpunkt: Aktien Schiffahrt
Verwaltungsvergütung: 0,65%

Name: ETFX DAXglobal Steel Fund
ISIN: DE000A0Q8NF1
Anlageschwerpunkt: Aktien Stahlindustrie
Verwaltungsvergütung: 0,65%

Name: ETFX DJ-UBS All Commodities 3 Month Forward Fund
ISIN: DE000A1CXBV8
Anlageschwerpunkt: Rohstofffonds
Verwaltungsvergütung: 0,55%

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.