Start ETF-News ETF Securities stellt umfassenden ETP-Leitfaden vor

ETF Securities stellt umfassenden ETP-Leitfaden vor

47
etpleitfaden

ETF Securities, einer der weltweit führenden Anbieter von börsengehandelten Investmentprodukten, hat einen neuen Leitfaden zu Exchange Traded Products (ETP) veröffentlicht. Dieses Handbuch mit dem Namen „ETPedia“ ist entwickelt worden, um Privatanleger besser mit den Produkten vertraut zu machen.

2,1 Billionen US-Dollar verwaltetes ETP-Vermögen

Ende April 2013 betrug das weltweit in ETPs verwaltete Vermögen 2,1 Billionen US-Dollar: Dies entspricht einer Verzehnfachung im Lauf der letzten Dekade. Mit ETPs können Investoren über klassische Anlagen, wie Aktien und Anleihen, eine effektive Diversifikation erzielen. Außerdem ermöglichen die Produkte den Zugang zu bisher nur eingeschränkt investierbaren Anlageklassen, wie Rohstoffen und Emerging Markets. Der Handel mit ihnen ist durch ETPs genauso einfach geworden wie der Aktienhandel. Trotz dieser offensichtlichen Vorzüge entfallen jedoch nur 15 Prozent des in ETPs angelegten Vermögens auf europäische Privatanleger und deren Finanzberater.

ETPedia als unabhängige Informationsquelle

„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit ETPedia unser Ziel erreicht haben, eine umfassende und unabhängige Informationsquelle für Privatanleger bereitzustellen. Da ETPs, unserer Ansicht nach, die Investmentinstrumente der Zukunft sind, besteht hier ein besonderer Bedarf. Als Anbieter von ETPs fühlen wir uns daher verpflichtet, die Qualität des Informationsmaterials zu verbessern. Wir hoffen, dass ETPedia zu einer hilfreichen Informationsquelle für Einzelpersonen, unabhängige Finanzberater und andere wichtige Vermittler im Privatanlegerbereich wird“, kommentiert Frank Spiteri, Head of Retail Distribution Strategy bei ETF Securities die Veröffentlichung des Leitfadens und ergänzt:

Missverständnisse über ETPs aufklären

„Bei Privatanlegern gibt es noch viele Missverständnisse in Bezug auf ETPs. Die Produkte werden zum Beispiel immer wieder als illiquide bezeichnet. Gemessen am täglichen Handelsvolumen verfügen die zwei führenden Gold-ETPs von ETF Securities – derzeit die größten in Europa – allerdings über eine höhere Liquidität als die beiden DAX-Titel Beiersdorf und Merck. Damit würden die Goldprodukte die Ränge 28 und 29 im deutschen Leitindex belegen. Dies ist nur einer von vielen Bereichen, in denen Anleger besser informiert werden müssen. Wenn wir das konsequent umsetzen, werden ETPs ein wichtiger Bestandteil in den Portfolios der meisten Privatanleger werden.“

Die Einführung der Retail Distribution Review (RDR) in Großbritannien zu Beginn des Jahres hat viele Anleger dazu veranlasst, über alternative Investments nachzudenken. Auch in Deutschland verwenden immer mehr unabhängige Berater ETPs in Ihrer Vermögensberatung. Darüber hinaus nutzen immer mehr Investoren ETPs für ihre strategische und taktische Asset Allokation.

Der ETPedia Leitfaden wird derzeit nur in englischer Sprache angeboten und ist under diesem Link verfügbar: ETPedia Leitfaden

TEILEN
Vorheriger ArtikelAfrika ist auf Wachstumskurs
Nächster ArtikelIndonesien überzeugt mit guten Perspektiven
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.