Start ETF-News ETF-Selektion mit neuem H&A Asset Allocation Fonds

ETF-Selektion mit neuem H&A Asset Allocation Fonds

521
Selektion Artikel

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers hat den ETF-Dachfonds H&A Asset Allocation für Privatkunden aufgelegt. Der Fonds investiert in ETFs von iShares.

Der Fonds beruht auf dem Asset-Allocation-Prozess von Hauck & Aufhäuser, der dynamisch zwischen Anlageklassen wechselt. Das Fondsmanagerteam wählt die Anlageklassen systematisch auf Basis von fundamentalen Markt- und Risikofaktoren – wie etwa Frühindikatoren und Marktbewertungen – aus. Im H&A Asset Allocation Fonds setzen die Fondsmanager transparente und kostengünstige ETFs von iShares ein. Sie ermöglichen die zielgerichtete Verteilung des Fondsvermögens auf unterschiedliche Anlageklassen – wie Aktien und Renten oder Regionen und Laufzeiten. Der Fonds kann je nach Marktlage bis zu 100% in festverzinsliche Wertpapiere oder bis zu 100% in Aktien investieren“, berichtet Hauck & Aufhäuser.

„Der H&A Asset Allocation Fonds macht privaten Anlegern ETFs und professionelle Asset Allocation einer renommierten Privatbank in einer intelligenten und gebündelten Vermögensanlage einfach zugänglich. Zudem erhalten Anleger jederzeit einen transparenten und nachvollziehbaren Einblick in den Anlageprozess“, beschreibt Achim Backhaus, der bei Hauck & Aufhäuser das Dachfondsteam leitet, die Grundidee des Fonds.

„In diesem Fonds verbinden sich die Anlageexpertise einer der führenden Privatbanken mit dem umfangreichen ETF-Produktangebot aus dem Hause iShares. Anleger erhalten Zugang zu einer professionell gemanagten Vermögensverwaltung, die transparent und nachvollziehbar in vollreplizierte ETFs investiert“, sagt Sven Württemberger, Head of Wealth Sales Germany bei iShares. „ETFs werden bei Privatanlegern immer populärer. Gleichzeitig sehen wir, dass sie Unterstützung bei der Streuung auf verschiedene Anlageklassen brauchen. Wir machen uns daher für schlüsselfertige Asset-Allocation-Lösungen stark. Die Partnerschaft mit Hauck & Aufhäuser ist dabei für uns ein wichtiger Schritt“, ergänzt Michael Grüner, der den iShares Vertrieb in Deutschland, Österreich und Osteuropa verantwortet.

„Wir freuen uns, dass die DAB Bank bis Februar 2014 als einzige Direktbank in Deutschland exklusiv die ETF-Anlagelösung anbieten wird“ so Christian Bimüller, Senior Produktmanager bei der DAB Bank. „Darüber hinaus können sich unsere Kunden über Vorzugskonditionen freuen. Bis April 2014 fällt für den Kauf des H&A Asset Allocation Fonds bei der DAB Bank kein Ausgabeaufschlag an.“

Details des neu aufgelegten Fonds mit beiden Anteilsklassen:

H&A Asset Allocation Fonds

  • Globaler Mischfonds
  • A (ausschüttend): LU0969846426
  • B (thesaurierend): LU0969846699
  • Verwaltungsvergütung: 1,30 Prozent
  • Ausgabeaufschlag: bis zu 3 Prozent
TEILEN
Vorheriger ArtikelSieben neue db X-trackers Renten-ETFs
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 49 / 2013
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.