Start ETF-News ETP-Anleger verabschiedeten sich von Gold und Emerging Markets

ETP-Anleger verabschiedeten sich von Gold und Emerging Markets

45
Abschied schmal

Rekord-Nettozuflüsse in Höhe von 83 Mrd. USD bis Ende April (Vorjahr: 67 Mrd. USD) hatten zur Folge, dass das weltweit investierte Gesamtvolumen in ETPs auf ein neues Allzeithoch in Höhe von 2,13 Billion US-Dollar anschwellte.

Das bedeutet ein Plus von 9,1 Prozent beim Gesamtvolumen. Das geht aus dem „Global ETF and ETP industry insights report“ vom Londoner Analysehaus ETFGI für April 2013 hervor. Laut dem Bericht gibt es derzeit 4.827 ETFs und ETPs mit insgesamt 9.897 Listings von 209 Anbietern.

Im April 2013 betrugen die Nettozuflüsse bei ETPs 9,9 Mrd. USD. Anleihen ETFs und ETPs verzeichneten dabei mit rund 8 Mrd. USD die höchsten Mittelzuflüsse, gefolgt von Aktien-ETPs mit 7,5 Mrd. USD und aktiven ETPs mit 1,3 Mrd. USD. Massive Abflüsse in Höhe von 9,4 Mrd. USD gab es dagegen bei Rohstoff-ETPs.

Staatsanleihen und Hochzinsanleihen beliebt

Von den 8 Mrd. USD-Nettozuflüssen bei Renten entfielen laut ETFGI allein 2,8 Mrd. USD auf Staatsanleihen, gefolgt von Hochzinsanleihen im Wert von 2,0 Mrd. USD und Unternehmensanleihen (0,98 Mrd. USD). ETFs auf Inflationsanleihen dagegen verzeichneten Abflüsse in Höhe von 0,251 Mrd. USD.

Anleger bevorzugen US-Aktien-Indizes

Bei Aktien verzeichneten insbesondere ETPs auf US-Unternehmenswerte die größten Zuflüsse (9,2 Mrd. USD), gefolgt von ETPs auf die asiatisch-pazifische Region (4,5 Mrd. USD) und global investierenden Aktien-ETPs. (1,1 Mrd. USD). Die höchsten Abflüsse gab es im Aktien-ETP-Segment bei den Emerging Markets (5,0 Mrd. USD).

Hauptverlierer bei den Rohstoffen waren ETPs auf Gold. Aus ihnen wurden 9,0 Mrd. USD abgezogen. Zu den weiteren Verlierern gehören Agrar-Rohstoffe, die Abflüsse in Höhe von 0,335 Mrd. USD verzeichneten.

Weltweit größter ETP-Anbieter ist nachwievor iShares mit einem investierten Volumen in Höhe von 826 Mrd. USD. Damit beträgt die Marktabdeckung des Branchenprimus 38,9 Prozent. Auf Platz 2 rangiert SPDR (State Street) mit 369 Mrd. USD (16,9 Prozent Marktanteil), gefolgt von Vanguard mit 288 Mrd. USD (13,6 Prozent Marktanteil). Diese drei ETP-Anbieter decken damit 69,4 Prozent der globalen ETP-Assets ab.

Die meisten Gelder sind laut dem ETFGI-Report in Indizes von S&P Dow Jones investiert (556 Mrd. USD), gefolgt von MSCI (368 Mrd. USD) und Barclays (194 Mrd. USD) .

TEILEN
Vorheriger ArtikelUnverzichtbare High-Tech-Metalle
Nächster ArtikelAnalysten sehen Brent weiter steigen
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.