Start ETF-News ETP-Nettozuflüsse binnen Jahresfrist mehr als verdoppelt

ETP-Nettozuflüsse binnen Jahresfrist mehr als verdoppelt

35
charts-blau

Im August verzeichneten ETPs weltweit Nettozuflüsse von 12,1 Mrd. USD. Trotz eines insgesamt niedrigeren Handelsvolumens entspricht das mehr als dem Doppelten der Nettozuflüsse im Vorjahresmonat (5,3 Mrd. USD). Das ist das Ergebnis des vom BlackRock Investment Institut veröffentlichten ETP Landscape Report August 2012.

Ende August 2012 waren danach weltweit 1,76 Bio. USD in ETPs angelegt, gegenüber 1,72 Bio. USD im Vormonat Juli 2012 und 1,58 Bio. USD im Vergleichsmonat des Vorjahres, August 2011.

ETPs auf Gold und Marktvolatilität gefragt

Im Monatsverlauf August zeigten die Anleger zunehmendes Interesse an ETPs auf Gold sowie an ETPs, die Marktvolatilität abbilden. Da Gold naturgemäß vom derzeit niedrigen Zinsniveau profitiere, seien die Mittelzuflüsse in Gold-ETPs mit 3,6 Mrd. USD auf einen neuen Jahreshöchststand gestiegen. ETPs, deren Renditen sich an der Marktvolatilität orientieren, hätten zudem Zuflüsse von nahezu einer Milliarde US-Dollar verzeichnet.

Renten: Zuflüsse bei Unternehmensanleihen und High Yield-Anleihen

Eine weiterhin hohe Nachfrage besteht im Bereich festverzinsliche Wertpapiere. Renten-ETPs verzeichneten laut BlackRock-Report im August 2012 Zuflüsse in Höhe von 6,5 Mrd. USD in sämtlichen wichtigen Kategorien, allen voran Unternehmensanleihen (Investment Grade) mit 1,6 Mrd. USD und High-Yield-Papiere mit 1,3 Mrd. USD. Damit verzeichnen nach BlackRock-Angaben Renten-ETPs im gesamten laufenden Jahr Zuflüsse von 50,8 Mrd. USD und liegen damit schon jetzt über dem Rekordniveau von 2011 (49,9 Mrd. USD).

Starkes 2. Quartal 2012 in Europa

In Europa gelistete ETPs verzeichneten nun laut aktuellem Report bereits den vierten Monat in Folge solide Zuflüsse: So seien in Europa gelisteten ETPs im August 2012 4,4 Mrd. US-Dollar zugeflossen. Das sei der höchste Monatswert seit Juli 2011. Der Großteil der im laufenden Jahr erzielten Gesamtzuflüsse von 15,4 Mrd. USD sei dabei im zweiten Quartal erzielt worden (13,2 Mrd. USD ab April 2012).

Anleger richten ihr Portfolio neu aus

„Das anhaltende Wachstum der ETPs liegt nicht zuletzt an der enormen Bandbreite an einzelnen, genau bestimmbaren Exposures, die sie dem Anleger bieten“, so kommentiert Dodd Kittsley, Global Head of ETP Research bei BlackRock, das Ergebnis des Reports.. An den Zuflüssen lasse sich ablesen, wie die Anleger ihre Portfolios neu ausrichteten, um auf Marktchancen zu reagieren, die sich ihnen auch im aktuellen Umfeld weltweiter Unsicherheit bieten würden.