Start ETF-News EUREX erweitert ETF-Optionspalette

EUREX erweitert ETF-Optionspalette

54

Die Terminbörse Eurex baut das Angebot an Optionen auf ETFs weiter aus. Neben Optionen auf ETFs von db x-trackers, iShares, Source und Credit Suisse kommen nun auch Lyxor-ETFs dazu.

Seit dem 17. Mai 2010 ist an der Eurex der Handel von Optionen auf ETFs möglich. Damals nur mit Optionen auf db x-trackers ETFs gestartet, bietet die Eurex heute Optionen auf 13 unterschiedliche Indexfonds. Dies geschieht vor dem Hintergrund des stetig wachsenden europäischen ETF-Marktes. Inzwischen wurden bereits mehr als 70.000 Kontrakte gehandelt. „Das Interesse an und die Handelsaktivitäten in diesen Derivaten nehmen seit ihrer Einführung vor einigen Monaten stetig zu“, sagt Eurex-Vorstandsmitglied Peter Reitz. Daher verkündet die Internationale Terminbörse Eurex nun auch die Einführung von sechs neuen Optionen auf Lyxor-ETFs.

Optionen auf wichtige Emerging Markets

Die Optionen beziehen sich auf Lyxor- ETFs der Emerging Markets, darunter der DJ Russia Titans, DJ Turkey Titans, Hang Seng China Enterprise Index (HSCEI), Hang Seng Index (HSI), CECE Eastern Europe (CECE EUR) und der MSCI Emerging Markets. „Durch die Neueinführung von sechs die Emerging Markets abdeckenden ETF-Derivaten tragen wir zum Ausbau des ETF-Marktes bei und bieten Anlegern und ETF-Emittenten weitere Absicherungsmöglichkeiten“, so Peter Reitz weiter.

Fünf ETF-Emittenten an der Eurex aktiv

Lyxor ist neben db x-trackers, Source, iShares und der Credit Suisse nunmehr der fünfte Emittent, auf den die Eurex ETF-Optionen anbietet. „Lyxor hat sich als führender Anbieter von Emerging-Markets-ETFs zum Ziel gesetzt, seinen Kunden die sichersten und liquidesten Instrumente zur Umsetzung ihrer Strategien zur Verfügung zu stellen. Börsennotierte Optionen sind eine der naheliegendsten Möglichkeiten, um auf sehr einfache und transparente Weise Renditesteigerungen und Hebelwirkung zu erzielen. Zudem sind sie einer stetig wachsenden Gruppe von Anlegern zugänglich“, ergänzt Alain Dubois, Vorstandsvorsitzender von Lyxor AM. Mit der Aufnahme von Lyxor als zweitgrößten ETF-Anbieter in Europa deckt die Eurex nun insgesamt 75 Prozent des gesamten in ETFs angelegten europäischen Vermögens ab. Notiert werden die Lyxor-ETFs im Handelssegment für ETFs der Deutschen Börse (XTF).

Ausübung der Option jederzeit möglich

Der erste Handelstag der neuen ETFOptionen wird der 20. September 2010 sein. Bei dem neuen Angebot handelt es sich um amerikanische Optionen (Ausübung jederzeit) mit einer Laufzeit von bis zu 24 Monaten. Die Handelswährung ist Euro, wobei eine Lieferung in effektiven Stücken vorgesehen ist. Die Kontraktgröße beträgt dabei 100 Stück. Die Liquidität des Orderbuchs wird gestützt durch die Société Générale, die als Market Maker fungiert.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGriechenland – Schrecken ohne Ende?
Nächster ArtikelFrankreich – Nummer 2 in Europa
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.
Child comments 1