Jubel bei Linde. Für den Konzern geht es in die Champions League der europäischen Börsenhierarchie.
Jubel bei Linde. Für den Konzern geht es in die Champions League der europäischen Börsenhierarchie.

Pünktlich zu Heilig Abend kommt es aus deutscher Sicht zu Indexänderungen, etwa im Stoxx Europe 50.

Linde erhält dieses Jahr ein besonderes Weihnachtsgeschenk: Das Unternehmen wird ab dem 24. Dezember im Stoxx Europe 50 gelistet sein. Auf die Welt des Fußballs übertragen entspricht das der Champions League. Denn der Stoxx Europe 50 ist Heimat der 50 größten Unternehmen Europas. Seinen Platz räumen muss dafür die britische Bank Barclays.

Günstige ETFs auf den Stoxx Europe 50

ETFAusschüttungTER
HSBC EURO STOXX 50Ja0,05 %
Invesco EURO STOXX 50Nein0,05 %
iShares Core EURO STOXX 50Ja/Nein0,10 %

Das war es deutscher Sicht aber noch nicht. Der Indexbetreiber Stoxx, der jüngst bei den ETP-Awards den zweiten Platz erringen konnte, hat ebenfalls Änderungen angekündigt. So wird künftig Knorr-Bremse dem Stoxx-600-Index angehören. Wacker Chemie wird dagegen ab 24. Dezember nicht mehr Teil des Index sein.

Günstige ETFs auf den Stoxx-600-Index

ETFAusschüttungTER
Lyxor Core Stoxx Europe 600Nein0,07 %
Lyxor Core Stoxx Europe 600Ja0,15 %
AMUNDI Stoxx EuropeNein0,18 %

 

Lesetipp: Wenn Sie sich für eine ETF-Anlage auf europäische Aktien interessieren, sollten Sie sich zunächst den Anlageleitfaden Europa ansehen.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.