Start ETF-News EXtra-Magazin und Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) kooperieren im Bereich ETFs

EXtra-Magazin und Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) kooperieren im Bereich ETFs

45

Die SdK ist mit ca. 12.000 direkten und indirekten Mitgliedern eine der größten Schutzgemeinschaften für Privatanleger in Deutschland. Der Schwerpunkt der SdK liegt im Schutz von Minderheitsaktionären sowie der Fortentwicklung der Aktienkultur in Deutschland und des Anlegerschutzes.

Bereits im Jahr 2002 hat die SdK erstmals im AktionärsReport, der Mitgliederzeitschrift der SdK, über die Entwicklungen bei Exchange Traded Funds als günstige und transparente Anlageform informiert. Die einfachen Indexprodukte eignen sich neben der direkten Aktienanlage hervorragend für die Altersvorsorge. Herr Bauer von der SdK: „Durch die direkte Abbildung von bekannten Indizes kann optimal ein diversifiziertes Portfolio aufgebaut werden. Zudem schmälern keine versteckten Provisionen die Rendite des Anlegers.“

Im Rahmen der zunächst auf ein Jahr befristeten Kooperation planen beide Partner das Thema Exchange Traded Funds innerhalb der Mitgliederschaft des SdK zu verbreiten. Dazu wird das EXtra-Magazin künftig exklusiv redaktionelle Beiträge für die Mitgliederzeitschrift des SdK liefern. Zudem ist es geplant in verschiedenen Anlegerseminaren über die Vorzüge von ETFs zu informieren. „Wir sind stolz auf die Kooperation mit der SdK. Damit haben wir die Möglichkeit weitere börsenbegeisterte Anleger über die Vorteile von Indexfonds zu informieren“, sagt Markus Jordan, Herausgeber des EXtra-Magazins.

Über die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK):

Die im Jahr 1959 gegründete Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) ist eine der bedeutendsten Interessenvertretungen deutscher Privatanleger. Auf über 500 Hauptversammlungen im Jahr nimmt sie – vertreten durch ihren sechsköpfigen Vorstand und 60 Sprecherinnen und Sprecher – die Stimmrechte ihrer Mitglieder und Stimmgeber wahr.

Die SdK fördert das Wissen um diverse Anlageformen, beispielsweise Aktien, Fonds, Anleihen und Zertifikate, mit einem umfangreichen Informationsangebot und vertritt die Interessen der Kapitalanleger in Gesetzgebungsverfahren zum Aktien- und Kapitalmarktrecht. Darüber hinaus hat sie Sitz und Stimme in der Börsensachverständigenkommission sowie im Übernahmebeirat und Widerspruchsausschuss der BaFin.

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Börsentour stößt auf großes Interesse
Nächster ArtikelWer sind die Swap-Partner der ETF-Anbieter?
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.