Seit dem 26. Juni 2018 sind an der Deutschen Börse zwei neue aktive Renten-ETFs aus dem Hause Franklin Templeton gelistet.
Die Deutsche Börse erhält Zuwachs.

Seit dem 26. Juni 2018 sind an der Deutschen Börse zwei neue aktive Renten-ETFs aus dem Hause Franklin Templeton gelistet. „In einem anhaltend niedrigen Zinsumfeld und angesichts einer Reihe von Ineffizienzen auf dem Anleihenmarkt suchen Anleger nach neuen Möglichkeiten zur Ertragsgenerierung und Diversifizierung ihrer Portfolios“, sagt Caroline Baron, Leiterin des ETF-Vertriebs für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika).

Der Franklin Liberty Euro Short Maturity UCITS ETF zielt darauf ab, Erträge zu erzielen und gleichzeitig die Gesamtrenditen am Markt für auf Euro lautende kurzfristige festverzinsliche Wertpapiere zu maximieren. Zu diesem Zweck wird vornehmlich in europäische Schuldtitel und Anlagen mit kurzer Laufzeit investiert. Verwaltet wird der Fonds von David Zahn, Leiter der Fixed Income-Abteilung Europa, und Rod Macphee, Portfoliomanager, die beide in London ansässig sind. „Ich freue mich, den Franklin Liberty Euro Short Maturity UCITS ETF aufzulegen, einen aktiv verwalteten ETF aus europäischen festverzinslichen Anlagen mit kurzer Laufzeit, der ein Engagement in hochwertigen kurzlaufenden Anleihen aus Europa und dabei einen Ertrags- und Renditevorteil gegenüber liquiditätsnahen Anlagen bietet. Als aktive Manager besitzen wir die Flexibilität, Anlagechancen zu verfolgen, die über den Referenzindex des Fonds hinausgehen, um die attraktivsten Wertpapiere für Investitionen zu ermitteln“, sagt David Zahn, Leiter der Fixed-Income-Abteilung Europa. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,30 Prozent.

Das Ziel des Franklin Liberty USD Investment Grade Corporate Bond UCITS ETF besteht in der Erzielung von Erträgen aus Anleihen, die auf US-Dollar lauten, und im Kapitalerhalt durch vornehmliche Anlage in auf US-Dollar lautende Schuldtitel US-amerikanischer und Nicht-US-amerikanischer Unternehmen. Das Vermögen wird auf mehrere Marktsektoren aufgeteilt und zu mindestens 80 Prozent in fest- und variabel verzinsliche Schuldtitel und Anlagen von Unternehmen mit Investment-Grade-Rating investiert. Der Fonds wird von Marc Kremer, Portfoliomanager in New York, und Shawn Lyons, Portfoliomanager in San Mateo, verwaltet. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,35 Prozent.

Hier die Details zu den neuen ETFs auf kurzfristige Investment-Grade-Anleihen:

Franklin Liberty Euro Short Maturity UCITS ETF

  • Anlageklasse: Rentenindex-ETF
  • ISIN: IE00BFWXDY69
  • WKN: A2JKUX
  • Laufende Kosten p.a.: 0,30 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Referenzindex:

Franklin Liberty USD Investment Grade Corporate Bond UCITS ETF

  • Anlageklasse: Rentenindex-ETF
  • ISIN: IE00BFWXDX52
  • WKN: A2JKUW
  • Laufende Kosten p.a.: 0,35 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.